Coronavirus Live-Updates: Virusantwort erweitert politische Kluft in Swing-Staaten

| |

In Swing-Zuständen ist das Virus zu einem polarisierenden Problem geworden.

In Wisconsin erwachten die Einwohner am Donnerstag zu einem Zustand der Verwirrung, nachdem die konservative Mehrheit am Obersten Gerichtshof am Mittwochabend auf der Seite der republikanischen Mehrheit in der Legislatur stand und eine landesweite Anordnung von Gouverneur Tony Evers, zu Hause zu bleiben, aufgehoben hatte. ein Demokrat.

In Michigan versammelten sich Hunderte von Demonstranten, von denen viele bewaffnet waren, im State Capitol in einem durchnässten Regensturm, nachdem der Staat das Capitol geschlossen und die Legislaturperiode nach Drohungen gegen Gouverneur Gretchen Whitmer abgesagt hatte. (Amber McCann, eine Sprecherin des Senatsmehrheitsführers Mike Shirkey, sagte, dass einige Senatoren zwar um ihre Sicherheit besorgt seien, dies jedoch nicht der Hauptgrund für die Absage der Sitzung sei.)

Und in Pennsylvania widersetzten sich einige Gesetzgeber des Landkreises den Anweisungen des demokratischen Gouverneurs, nicht wesentliche Geschäfte geschlossen zu halten. Präsident Trump flog am Donnerstagnachmittag zu einem politisch aufgeladenen Besuch in einer medizinischen Versorgungseinrichtung nach Allentown.

„Sie haben die eine Gruppe, die wie“ Yay! „Lautet“, sagte Patty Schachtner, eine Senatorin des demokratischen Staates aus West-Wisconsin. „Und die andere Gruppe sagt:“ Mann, das Leben ist gerade kompliziert geworden. „

In den drei Staaten, die die Präsidentschaftswahlen 2016 bestimmt haben – und die 2020 bestimmen könnten -, wird die Reaktion auf das Coronavirus zu einer verwirrenden und aufgeregten Mischung aus Gesundheitsberatung, Protest und Partisanenpolitik, so dass die Bewohner für sich selbst sorgen müssen.

„Meine Sorge um diese Pandemie ist, dass wir keinen einheitlichen Plan haben, dass wir alle auf einer Seite sind und der Wissenschaft und den gleichen Regeln zuhören“, sagte Jamie O’Brien, 40, der einen Friseursalon in Madison, Wisconsin, besitzt ., das wegen einer örtlichen Bestellung zu Hause geschlossen bleibt.

In ganz Wisconsin ließ das Gerichtsurteil einige Einwohner in festlicher Stimmung zurück; Sie gingen in Tavernen, um zu feiern. Andere waren entschlossen, zu Hause zu bleiben, genau wie sie es getan hatten, und befürchteten, dass es zu früh sei, in überfüllte Restaurants und Geschäfte zurückzukehren.

Es war ein Mikrokosmos eines Landes, das zunehmend nicht in der Lage war, erbitterte politische Spaltungen von Plänen zur Bekämpfung einer tödlichen Krankheit zu trennen.

Demokratische Gouverneure in Wisconsin, Michigan und Pennsylvania, die von Experten des öffentlichen Gesundheitswesens unterstützt werden, haben vor der Wiedereröffnung zur Vorsicht gedrängt. Die republikanischen Gesetzgeber in diesen Staaten haben in die entgegengesetzte Richtung gedrängt und argumentiert, dass die erweiterten Beschränkungen ihre persönlichen Freiheiten bedrohen.

Das Weiße Haus droht, am Vorabend einer Abstimmung im Repräsentantenhaus ein Veto gegen das 3-Billionen-Dollar-Gesetz der Demokraten einzulegen.

Das Weiße Haus drohte mit einem Veto gegen ein 3-Billionen-Dollar-Pandemie-Hilfsgesetz, das die Demokraten am Freitag durchsetzen wollten, als die Republikaner ihre Mitglieder aufforderten, eine Maßnahme abzulehnen, die sie als Nichtstarter bezeichneten.

In einer Botschaft an das Haus am Donnerstag nannten Beamte des Weißen Hauses die Gesetzgebung unerträglich und sagten, Demokraten, die sie entwarfen, seien „mehr daran interessiert, langjährige parteipolitische und ideologische Wunschliste zu erfüllen, als die Fähigkeit unserer Nation zu verbessern, mit der öffentlichen Gesundheit umzugehen und wirtschaftliche Herausforderungen, vor denen wir stehen. “

An einem Tag, an dem die zweimonatige Zahl der Arbeitslosenansprüche 36,5 Millionen erreichte, deutete die Erklärung an, was republikanische Führer und Beamte des Weißen Hauses in den letzten Tagen vorgeschlagen haben: Sie sind sich derzeit nicht sicher, ob zusätzliche wirtschaftliche Hilfsmaßnahmen erforderlich sein werden. und dass sich eine solche Maßnahme auf Steuersenkungen und Haftungsschutz für Unternehmen konzentrieren sollte.

Die Führer der Republikaner des Repräsentantenhauses forderten ihre Mitglieder auf, gegen die Gesetzgebung zu stimmen und sagten: „Weder diese Gesetzesvorlage noch etwas Ähnliches wird jemals Gesetz werden.“

Noch während sie sich darauf vorbereiteten, das Haus zu stärken, nahmen die Demokraten in letzter Minute Änderungen an der Gesetzesvorlage vor, einschließlich einer Bestimmung, die es gemeinnützigen Organisationen, die an Wahlaktivitäten wie dem Beitrag zu einer politischen Kampagne beteiligt waren, untersagte, Kredite zu erhalten. Sie fügten auch eine Sprachbestellung für eine Studie hinzu, um die Rolle virusbedingter Desinformation bei der Reaktion der Öffentlichkeit auf die Pandemie sowie die Quellen der Desinformation „sowohl im Inland als auch im Inland“ zu untersuchen.

Eine große Mehrheit der Republikaner scheint den Gesetzentwurf wegen seines Preises und seines Umfangs abzulehnen, obwohl der Vertreter Peter King von New York der Times am Mittwoch sagte, er werde ihn unterstützen.

Der Whistleblower, der am Donnerstag als Leiter einer medizinischen Forschungsagentur des Bundes entlassen wurde, beschuldigte die führenden Beamten der Trump-Administration, seine frühen Warnungen, sich mit Masken und anderen Hilfsgütern zur Bekämpfung des Coronavirus zu versorgen, nicht beachtet zu haben, und die Amerikaner starben in der Folge.

„Leben waren gefährdet und ich glaube, Leben wurden verloren“, sagte Dr. Rick Bright, der im April als Direktor der Agentur für biomedizinische Forschung und Entwicklung des Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste abgesetzt wurde, einem Unterausschuss des Hauses, als er warnte. Das Fenster wird geschlossen, um diese Pandemie anzugehen. “

Während fast vier Stunden Zeugnis sagte Dr. Bright den Gesetzgebern in einem Unterausschuss für Gesundheit des Hauses, dass der Ausbruch „schlimmer werden und sich verlängern würde“, wenn die Vereinigten Staaten nicht schnell eine nationale Teststrategie entwickeln und Impfstoffmangel vorhersagen würden, wenn die Regierung keinen Entwurf vorlegt ein Verteilungsplan jetzt.

Nachdem sie sich fast einen Monat lang zurückgehalten hatten, schlugen Präsident Trump und sein Gesundheitsminister Alex M. Azar II auf Dr. Bright zurück und verschärften die Konfrontation. Herr Trump entließ Dr. Bright als „verärgerten Angestellten“, während Herr Azar darauf bestand, dass Beamte die Ideen des Wissenschaftlers weiterverfolgten.

„Alles, worüber er sich beschwerte, wurde erreicht“, sagte Azar gegenüber Reportern, als er und Trump sich darauf vorbereiteten, in den Präsidentenhubschrauber einzusteigen, um nach Allentown, Pennsylvania, zu fliegen. Er sagte, er habe über die Notwendigkeit von Atemschutzmasken gesprochen. Wir haben auf Anweisung des Präsidenten Atemschutzmasken besorgt. Er sagte, wir brauchen ein Manhattan-Projekt für einen Impfstoff. Wir hatten ein Manhattan-Projekt. “

„Dies ist wie jemand, der im Chor war und versuchte zu sagen, dass er damals ein Solist war“, fuhr Herr Azar fort und fügte hinzu: „Seine Anschuldigungen enthalten kein Wasser. Sie halten kein Wasser. „

Der Präsident schloss sich an: „Ich kenne ihn nicht. Ich traf nie. Ich möchte ihn nicht treffen, aber ich habe ihn beobachtet und er sieht aus wie ein wütender, verärgerter Angestellter, der laut einigen Leuten ehrlich gesagt keine sehr gute Arbeit geleistet hat. „

Das Zeugnis von Dr. Bright war das erste Mal, dass ein Bundeswissenschaftler – oder ein Bundesbeamter – vor den Kongress ging und die Regierung offen beschuldigte, das Leben der Amerikaner zu gefährden, indem er seine Coronavirus-Reaktion verpfuschte. Er sagte, die Amerikaner würden „dem dunkelsten Winter in der modernen Geschichte“ gegenüberstehen, wenn die Regierung schnell handeln würde, da die Menschen „unruhig“ würden, ihre Häuser zu verlassen.

Dies geschah zwei Tage, nachdem Dr. Anthony S. Fauci, der führende Experte für Infektionskrankheiten der Regierung, Herrn Trump widersprach, indem er vor „unnötigem Leiden und Tod“ warnte, wenn die Staaten zu schnell wiedereröffnet wurden, bedeutete dies einen Doppelschlag für die Verwaltung.

Die Wiedereröffnung von Einzelhandelsgeschäften, Nagelstudios und Restaurants im ganzen Land durch Scattershot hat die Flut von Entlassungen nicht aufgehalten. Die Regierung berichtete am Donnerstag, dass letzte Woche fast drei Millionen Menschen Arbeitslosenanträge gestellt haben, was einer zweimonatigen Bilanz von 36,5 Millionen entspricht.

Die wöchentliche Anzahl neuer Ansprüche ist seit Ende März zurückgegangen, aber dieses hoffnungsvolle Flackern fällt in einer ansonsten düsteren Wirtschaftslandschaft kaum auf.

Eine neue Umfrage der Federal Reserve ergab, dass in Haushalten, die weniger als 40.000 USD pro Jahr verdienen, fast 40 Prozent derjenigen, die im Februar arbeiteten, im März oder Anfang April ihren Arbeitsplatz verloren.

Und trotz der Versuche der Staaten, mit dem Ansturm der Forderungen Schritt zu halten, sind viele Arbeitnehmer nach wie vor äußerst frustriert, entweder aufgrund ihrer Unfähigkeit, Anträge einzureichen, oder aufgrund von Zahlungsverzögerungen.

An Orten, an denen der unruhige Prozess der Wiedereröffnung begonnen hat, sind Arbeitnehmer, die zu ihrer Arbeit zurückgerufen wurden, häufig mit reduzierten Arbeitszeiten und Gehaltsschecks sowie einem erhöhten Infektionsrisiko konfrontiert. Die Ablehnung einer Rückkehr – sei es aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund der Notwendigkeit, Kinder während der Schulschließung zu betreuen – dürfte jedoch die Leistungen bei Arbeitslosigkeit beenden.

„Es ist eine sehr schwierige Wahl für diejenigen in der Dienstleistungsbranche und für diejenigen am unteren Ende der Lohnskala“, sagte Rubeela Farooqi, Chefökonomin der USA bei High Frequency Economics. „Gehen Sie zurück und riskieren Sie, krank zu werden, oder haben Sie kein Geld?“

Als der Verlust von Arbeitsplätzen zunahm, kamen zwei ideologisch entgegengesetzte Gesetzgeber zu dem gleichen Schluss: Es ist Zeit für die Bundesregierung, die Gehälter der Arbeitnehmer zu decken.

Die Vertreterin Pramila Jayapal, eine progressive Demokratin aus Washington, und Senator Josh Hawley, eine konservative Republikanerin aus Missouri, machen den Parteiführern klar, dass garantierte Einkommensprogramme Teil der Hilfsmaßnahmen des Bundes sein sollten.

Senator Richard M. Burr aus North Carolina trat am Donnerstag vorübergehend als Vorsitzender des Geheimdienstausschusses des Senats zurück, einen Tag nach F.B.I. Agenten beschlagnahmten sein Handy im Rahmen einer Untersuchung, ob er Aktien im Wert von Hunderttausenden von Dollar unter Verwendung nicht öffentlicher Informationen über das Coronavirus verkauft hatte.

Die Beschlagnahme und die damit einhergehende Suche nach seinen elektronischen Speicherkonten, die von einem über den Fall informierten Ermittler bestätigt wurden, stellten eine erhebliche Eskalation der Untersuchung durch das Justizministerium und die Securities and Exchange Commission dar. Sie deuten darauf hin, dass Herr Burr, ein Republikaner und eines der einflussreichsten Mitglieder des Kongresses, in ernsthafter rechtlicher Gefahr sein könnte.

Angesichts der Sensibilität im Zusammenhang mit der Entscheidung, einen Durchsuchungsbefehl gegen einen sitzenden Senator zu erwirken, wurde der Umzug auf höchster Ebene der Abteilung genehmigt, sagte ein hochrangiger Beamter des Justizministeriums, was bedeutet, dass Generalstaatsanwalt William P. Barr ihn unterzeichnet hat. Der Haftbefehl, das Telefon von Herrn Burr zu erhalten, wurde seinem Anwalt zugestellt, und die Ermittler nahmen ihm das Telefon von Herrn Burr bei sich zu Hause ab, so der Beamte, der wie der Ermittler unter der Bedingung der Anonymität sprach, um den Fall öffentlich zu erörtern.

Mr. Burr hat bestritten, dass er etwas falsch gemacht hat. Mit fortschreitender Untersuchung sagte er am Donnerstag, er wolle die Ablenkung auf den Senat beschränken und informierte Senator Mitch McConnell, Republikaner von Kentucky und Mehrheitsführer, dass er beiseite treten werde. Herr Burr wird jedoch weiterhin Mitglied des Ausschusses bleiben und weiterhin im Senat tätig sein.

„Dies ist eine Ablenkung für die harte Arbeit des Komitees, und die Mitglieder und ich denken, dass die Sicherheit des Landes zu wichtig ist, um abgelenkt zu werden“, sagte Burr gegenüber Reportern im Kapitol. Er lehnte es ab, den Fall weiter zu diskutieren, sagte aber, er kooperiere mit den Behörden.

Herr McConnell, der noch keinen vorübergehenden Nachfolger für Herrn Burr als Vorsitzenden ausgewählt hatte, erklärte sich damit einverstanden, dass „diese Entscheidung im besten Interesse des Ausschusses liegt und morgen am Ende des Tages wirksam wird“.

Herr Burr verkaufte die Aktie am 12. Februar, bevor der Markt krater wurde und als Präsident Trump und einige Unterstützer die Bedrohung durch das Virus herunterspielten. Zu dieser Zeit erhielt Herr Burr Briefings und war an Gesprächen nur mit Senatoren beteiligt, die darauf hinwiesen, dass das Land mit einer wachsenden Gesundheitskrise konfrontiert war, die die Wirtschaft schädigen könnte.

Das Justizministerium lehnte es ab, sich zu dem Haftbefehl zu äußern, über den die Los Angeles Times erstmals berichtete.

Der Senator hat darauf bestanden, dass er seine Handelsentscheidungen ausschließlich auf öffentlich gemeldete Informationen stützte, die er in Finanznachrichten aus Asien las. Die Rechtsberaterin von Herrn Burr, Alice Fisher, sagte, der Sachverhalt würde letztendlich „beweisen, dass seine Handlungen angemessen waren“.

Husten oder Niesen sind möglicherweise nicht die einzige Möglichkeit, infektiöse Krankheitserreger wie das Coronavirus untereinander zu übertragen. Laut einer neuen Studie können Gespräche auch Tausende von Tröpfchen antreiben, die so klein sind, dass sie acht bis 14 Minuten in der Luft schweben können.

Die am Mittwoch in den Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlichte Studie könnte erklären, wie Menschen mit leichten oder keinen Symptomen andere auf engstem Raum wie Büros, Pflegeheimen, Kreuzfahrtschiffen und anderen engen Räumen infizieren können.

Die experimentellen Bedingungen der Studie müssten unter realeren Umständen repliziert werden, und die Forscher wissen immer noch nicht, wie viel Virus von einer Person auf eine andere übertragen werden muss, um eine Infektion zu verursachen. Die Ergebnisse sprechen jedoch dafür, Masken zu tragen und andere Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Ausbreitung des Virus zu verringern.

Um zu sehen, wie viele Tröpfchen während eines normalen Gesprächs produziert wurden, baten Forscher des Nationalen Instituts für Diabetes und Verdauungs- und Nierenerkrankungen sowie der University of Pennsylvania, die die Kinetik biologischer Moleküle im menschlichen Körper untersuchen, die Freiwilligen, die Worte „Bleib gesund“ zu wiederholen “ mehrmals. Während die Teilnehmer in das offene Ende eines Kartons sprachen, beleuchteten die Forscher das Innere mit grünen Lasern und verfolgten Tröpfchenausbrüche.

Die Laserscans zeigten, dass beim Sprechen etwa 2.600 kleine Tröpfchen pro Sekunde erzeugt wurden. Als Forscher die Menge und Größe von Tröpfchen projizierten, die auf der Grundlage früherer Studien in unterschiedlichen Mengen erzeugt wurden, stellten sie fest, dass lauteres Sprechen größere Tröpfchen sowie größere Mengen davon erzeugen kann.

Obwohl die Wissenschaftler keine von kranken Menschen produzierten Sprachtröpfchen aufzeichneten, haben frühere Studien genau berechnet, wie viel virales genetisches Material in oralen Flüssigkeiten bei einem durchschnittlichen Patienten gefunden werden kann. Basierend auf diesem Wissen schätzten die Forscher, dass eine einzige Minute lautes Sprechen mindestens 1.000 virushaltige Tröpfchen erzeugen könnte.

Ravi Sharma wurde auf seinem Bett verdoppelt, als sein Vater ihn fand. Er hatte seit einer Woche einen starken Husten und war in seinem Schlafzimmer unter Quarantäne gestellt worden. Als Rettungssanitäter wusste er, dass er einem Infektionsrisiko mit dem Virus ausgesetzt war.

Jetzt konnte Mr. Sharma, 27, die rechte Seite seines Körpers nicht bewegen und er konnte nur in die Richtung seines Vaters grunzen. Seine Schwester Bina Yamin telefonierte mit ihrem Vater und hörte die Geräusche, die Mr. Sharma machte.

„Rufen Sie 911“, sagte sie zu ihrem Vater. „Ich denke, Ravi hat einen Schlaganfall.“ Sie hatte recht.

In den nächsten Stunden arbeiteten Ärzte in einem Krankenhaus in Queens verzweifelt daran, ein Blutgerinnsel aufzubrechen, das eine Hauptarterie von Mr. Sharmas Gehirn blockiert. Aber die Ärzte waren verwirrt. Herr Sharma war viel zu jung für einen Schlaganfall. Er trainierte jeden Tag und hatte weder Diabetes noch Bluthochdruck oder Krankheiten, die die Voraussetzungen für Schlaganfälle bei jungen Menschen schaffen könnten.

Neurologen in New York City, Detroit, New Jersey und in anderen Teilen des Landes haben eine Flut solcher Fälle gemeldet. Viele sind jetzt davon überzeugt, dass ungeklärte Schlaganfälle eine weitere heimtückische Manifestation von Covid-19 sind.

Obwohl die Schlaganfälle selten sind, können sie katastrophale Folgen haben, einschließlich kognitiver Beeinträchtigung, körperlicher Behinderung und sogar Tod.

„Wir sehen eine erstaunliche Anzahl junger Menschen, die einen leichten Husten hatten oder sich überhaupt nicht an virale Symptome erinnern, und die sich zu Hause selbst isolieren, wie sie es sollten – und einen plötzlichen Schlaganfall haben“, sagte er Dr. Adam Dmytriw, ein Radiologe der Universität von Toronto, der einer der Autoren eines Papiers ist, das eine Reihe von Patienten beschreibt, die Schlaganfälle im Zusammenhang mit Covid-19 hatten.

Bei einigen dieser Patienten war ein Schlaganfall das erste Symptom einer Virusinfektion. Sie haben es aufgeschoben, in die Notaufnahme zu gehen, weil sie dem Virus nicht ausgesetzt sein wollten.

„Wenn Sie keine Hilfe erhalten, besteht die Gefahr, dass Sie dauerhaft behindert sind und Langzeitpflege benötigen“, sagte Dr. Johanna Fifi, Neurologin am Mount Sinai Health System in New York. „Es wird nicht von alleine verschwinden.“

Laut dem Gouverneur sind die öffentlichen Universitäten, Schulen und Gesundheitsdienstleister in Kalifornien mit erheblichen Budgetkürzungen konfrontiert.

Gouverneur Gavin Newsom aus Kalifornien schlug im Rahmen eines am Donnerstag angekündigten überarbeiteten Staatshaushalts, der den durch die Pandemie verursachten plötzlichen Einkommensverlust widerspiegelte, unter anderem drastische Kürzungen bei öffentlichen Schulen, Universitäten und im Gesundheitswesen vor.

Das Budget senkt die Ausgaben gegenüber dem ursprünglichen Vorschlag des Gouverneurs im Januar insgesamt um neun Prozent.

„Unser Staat befindet sich in einem beispiellosen Notfall und ist in Rekordzeit mit massiven Arbeitsplatzverlusten und Defiziten konfrontiert“, sagte er in einem Brief an den Gesetzgeber. „Dieses Budget spiegelt diesen Notfall wider.“

Um den Schlag eines prognostizierten Umsatzrückgangs von 22 Prozent abzufedern, schlug der Gouverneur vor, die sogenannten Regentagreserven des Staates in Höhe von 16 Milliarden US-Dollar in den nächsten drei Jahren abzubauen.

Das vorgeschlagene Budget von 203,3 Milliarden US-Dollar würde, wenn es vom Gesetzgeber genehmigt würde, die Ausgaben auf das Niveau von etwa 2018 zurückbringen. Aber es würde immer noch weit über dem Niveau liegen, das während der Großen Rezession vor einem Jahrzehnt beobachtet wurde.

Herr Newsom sagte, er werde mit den Gewerkschaften verhandeln, um die Gehälter der Staatsangestellten um 10 Prozent zu senken. Die Lohnkürzungen würden den Gouverneur und seine Mitarbeiter einschließen. „Wir wissen, dass diese Kürzungen für so viele Menschen verheerend sind“, sagte er.

Viele der vorgeschlagenen Kürzungen könnten annulliert werden, wenn die Bundesregierung einer zusätzlichen Unterstützung zustimme, sagte der Gouverneur. „Die Bundesregierung, wir brauchen Sie“, sagte Newsom.

Das überarbeitete Budget kratzte auch mehr als 80 Millionen US-Dollar, die Herr Newsom im Januar bereitgestellt hatte, um die staatliche Version von Medicaid auf Menschen ohne Papiere ab 65 Jahren auszudehnen. Die Erweiterung, die im letzten Jahr den Progressiven und dem Latino-Caucus der Legislatur versprochen wurde, war in diesem Jahr eine Priorität in der Legislatur gewesen.

Laut dem Kabinettssekretär des Gouverneurs prognostiziert die Regierung von Herrn Newsom aufgrund der Krise einen Rückgang der gesamtwirtschaftlichen Aktivität um neun Prozent. Der Staat prognostiziert auch, dass die Arbeitslosigkeit in diesem Quartal einen Höchststand von 25 Prozent erreichen wird, sagte sie.

Die Führer der größten Lehrergewerkschaft und Freiwilligenorganisation der Eltern des Landes drängten auf Trumps Bemühungen, die Schulen wieder zu eröffnen, und sagten, nur ein Beamter könne ihnen versichern, dass es sicher sei, Millionen von Schülern wieder willkommen zu heißen.

„Ich warte auf Dr. Fauci“, sagte Lily Eskelsen García, die Präsidentin der National Education Association, bei einem Anruf mit Reportern am Donnerstag. „Ich warte nicht auf einen Politiker. Ich warte darauf, dass ein medizinischer Fachmann für Infektionskrankheiten sagt: „Jetzt können wir es unter diesen Umständen tun.“

Frau Eskelsen García schloss sich einen Tag, nachdem Herr Trump Dr. Fauci wegen der Vorsicht bei der Wiedereröffnung von Schulen zurechtgewiesen hatte, Pädagogen und Mitgliedern der Nationalen PTA an. Dr. Fauci sagte am Dienstag vor einem Senatsausschuss, dass ein Impfstoff gegen das Virus mit ziemlicher Sicherheit nicht rechtzeitig für das neue Schuljahr fertig sein würde. „Wir sollten besser vorsichtig sein, wenn wir nicht unbekümmert sind, wenn wir denken, dass Kinder gegen die schädlichen Auswirkungen völlig immun sind“, sagte er.

Dr. Faucis Aussage irritierte Herrn Trump, der der Ansicht ist, dass die Wiedereröffnung von Schulen für die Wiederaufnahme der Wirtschaft und für seinen Wiederwahlkampf von entscheidender Bedeutung ist. „Ich bin völlig anderer Meinung als er in den Schulen“, sagte Trump am Donnerstagmorgen in einem Interview über Fox Business.

Gesundheitsbeamte in New York untersuchen mehr als 100 Fälle eines seltenen und gefährlichen entzündlichen Syndroms, von dem Kinder betroffen sind und das mit dem Virus in Verbindung zu stehen scheint. Aber Herr Trump hat wiederholt die Gefahr, die das Virus für Kinder darstellt, minimiert und am Mittwoch gesagt: „Wenn Sie jetzt einen Vorfall haben, einen von einer Million, einen von 500.000, wird etwas passieren? Vielleicht. Aber du kannst zur Schule fahren und es können auch einige schlimme Dinge passieren. “

Die Schulleiter machen sich auf erhebliche Budgetkürzungen gefasst, da sie große neue Ausgaben für zusätzliche Mitarbeiter und Schutzausrüstung erwarten, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Kayleigh McEnany, der Pressesprecher des Weißen Hauses, sagte am Donnerstag auf „CBS This Morning“, dass der Präsident immer noch Vertrauen in Dr. Fauci habe, aber dass sie „auf der anderen Seite der Gleichung“ seien, wenn es um die Wiedereröffnung von Schulen gehe.

Ein Berufungsgericht in Texas entschied am Donnerstag gegen den Generalstaatsanwalt und erlaubte Wählern, die befürchteten, mit dem Virus infiziert zu werden, Briefwahlzettel abzugeben, anstatt an den Wahlen teilzunehmen.

Das Urteil ist höchstwahrscheinlich nur ein weiterer Schritt in einem komplexen Rechtsverfahren, da andere Rechtsstreitigkeiten über die Bemühungen des Staates, den Zugang zu Mail-In-Abstimmungen während der Pandemie zu beschränken, vor Bundes- und Landesgerichten stattfinden.

Es geht um Regeln für die Abgabe von Briefwahlzetteln und darum, ob gesunde Wähler, die befürchten, sich bei den Wahlen mit dem Virus zu infizieren, für Stimmzettel als behinderte Wähler in Frage kommen. Die Texas Democratic Party, Stimmrechtsgruppen und andere, die den Staat verklagt haben, sagen, dass sie dies tun. Der republikanische Generalstaatsanwalt Ken Paxton sagte jedoch, dass der Wahlkodex „einer ansonsten gesunden Person nicht erlaubt, per Post abzustimmen, nur weil die Teilnahme an den Wahlen ein gewisses Risiko für die öffentliche Gesundheit birgt.“

In einem separaten Rechtsakt am Mittwoch forderte Herr Paxton den Obersten Gerichtshof von Texas auf, Beamte in fünf Bezirken anzuweisen, die Wähler nicht mehr zu ermutigen, per Post eine Abstimmung zu beantragen, wenn sie befürchten, sich mit dem Virus zu infizieren.

In der jüngsten Entscheidung vom Donnerstag bestätigte das vierzehnte Berufungsgericht des Staates eine im letzten Monat erlassene Anordnung eines niedrigeren Gerichts. In dieser Anordnung stellte ein Richter fest, dass eine persönliche Abstimmung während der Pandemie eine Wahrscheinlichkeit für die Gesundheit eines Wählers darstellt und dass „alle Wähler ohne festgelegte Immunität die Klartextdefinition von Behinderung erfüllen“ und berechtigt sind, ihre Stimmzettel einzusenden.

Das Berufungsgremium entschied, dass die Anordnung des Untergerichts in Kraft blieb, während weitere Berufungsverfahren eingeleitet wurden.

In New York, einem zentralen Gebiet mit fünf Landkreisen, wurden die Kriterien für die Wiedereröffnung einiger Unternehmen an diesem Wochenende erfüllt, sagte der Gouverneur. Weitere 157 Todesfälle wurden gemeldet, am vierten Tag in Folge lag die Zahl unter 200.

Staatsbeamte untersuchen derzeit 110 Fälle eines potenziell lebensbedrohlichen pädiatrischen Entzündungssyndroms, das mit dem Virus in Zusammenhang zu stehen scheint und bisher mit dem Tod von drei Kindern in Verbindung gebracht wurde. Fälle wurden in anderen Bundesstaaten gemeldet, darunter in Kalifornien, Louisiana und Mississippi.

In New Jersey werden die Strände bis zum Memorial Day-Wochenende nur in begrenztem Umfang geöffnet sein, sagte der Gouverneur am Donnerstag und fügte hinzu, dass die örtlichen Beamten verpflichtet wären, Distanzierungsbestimmungen einzuführen. Der Staat meldete weitere 244 Todesfälle, das erste Mal seit einer Woche, dass die Zahl über 200 stieg.

In Florida werden die Counties Miami-Dade und Broward am Montag wiedereröffnet, teilten der Gouverneur und die Bürgermeister beider Counties am Donnerstag mit. Die Strände bleiben geschlossen.

Wann ist es sicher, wieder ins Fitnessstudio zu gehen?

Nach einer erzwungenen Zeit der Inaktivität fragen sich viele, ob es sinnvoll ist, zu gemeinsamen Heimtrainern, Gewichten und Laufbändern zurückzukehren. Öffentliche Sportanlagen sind naturgemäß Brutstätten für Keime. Aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um das Infektionsrisiko zu verringern, wenn Sie trainieren möchten.

Bleiben Sie mit Times-Korrespondenten auf der ganzen Welt auf dem Laufenden.

Ein kommerzieller Lobpreis für chinesische Jugendliche, der online und im staatlichen Fernsehen gezeigt wurde, löste eine sofortige landesweite Gegenreaktion aus.

Die Berichterstattung wurde von Mike Baker, Kim Barker, Karen Barrow, Pam Belluck, Katie Benner, Alan Blinder, Julie Bosman, Emily Cochrane, Patricia Cohen, Michael Cooper, Catie Edmondson, Nicholas Fandos, Manny Fernandez, Thomas Fuller, Trip Gabriel und Michael verfasst Gold, Kathleen Gray, Erica L. Green, Amy Julia Harris, Rachel L. Harris, Tiffany Hsu, Shawn Hubler, Patricia Mazzei, Jesse McKinley, David Montgomery, Kay Nolan, Azi Paybarah, Roni Caryn Rabin, Katie Rogers, Marc Santora, Knvul Sheikh, Sheryl Gay Stolberg, Eileen Sullivan, Lisa Tarchak und Neil Vigdor.

Previous

Nackte Puppe, die an einer Schlinge hängt, fordert zum Kampf bei bewaffnetem Anti-Lockdown-Protest in Michigan auf

Die Kinos von Alamo Drafthouse in Arizona haben Insolvenz angemeldet

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.