Coronavirus Peru | Gesundheitshelden: Alle 12 Stunden starb ein Arzt an COVID-19 in diesem Monat

| |

Eine Stunde vor dem Tod COVID-19 Im Krankenhaus II de Essalud de Pucallpa sandte Dr. Neil Alarcón Quispe seiner Schwägerin eine Nachricht mit der Aufschrift: „Gewalt, mach weiter.“ Dies war die letzte Mitteilung, die der Arzt am 11. Mai nach drei Tagen Krankenhausaufenthalt machte.

LOOK: Die Geschichte eines Teenagers, dem im Notfall ein Zuhause verweigert wird

Er ist einer von 20 Ärzten, die seit Beginn des Ausnahmezustands im Land gestorben sind. Von diesen starben 19 nur zwischen dem 3. und 13. Mai. Die Hälfte der Opfer arbeitete in Loreto.

Alarcón war 33 Jahre alt und hatte acht Monate lang seinen Gesundheitsdienst für ländliche und städtische Randgebiete (Seren) im Gesundheitszentrum der Bruderschaft in Pucallpa (Ucayali) durchgeführt. Aufgrund der Pandemie wurde er zur Arbeit im COVID-19-Bereich des Essalud-Krankenhauses in der Stadt berufen.

Er hatte keine vorbestehenden Krankheiten oder Zustände, die ihn in die Risikogruppe einordneten. Also arbeitete er weiter, bis er Schwierigkeiten beim Atmen hatte. „Am 8. Mai betrat er das gleiche Krankenhaus wie ein Patient und saß 20 Stunden in der Garage und wartete darauf, zu Boden zu gehen [de hospitalización]. Er hat die ganze Zeit mit uns gesprochen, bis er uns bis zur letzten Stunde ermutigt hat. “, sagt ihre Schwägerin Rosa Agüero Otaysa, die ebenfalls Ärztin ist und in zwei Krankenhäusern in Lima arbeitet.

LOOK: Minsa entfernte 11 mechanische Beatmungsgeräte aus dem Krankenhaus Dos de Mayo

Sie und ihr Ehemann, Neils Bruder, nahmen gestern an der Messe zu Ehren der verstorbenen Ärzte teil, die Monsignore Guillermo Elías, Weihbischof von Lima, in der Pfarrei Unserer Lieben Frau von Fatima in Miraflores amtierte. „Stärke, Brüder und all diejenigen, die die Berufung gewählt haben, um Leben zu beschaffen. Du bist nicht allein, wir sind bei dir. “, drückte die religiöse.

Helden der Gesundheit

Die Zeremonie erinnerte an den ersten von COVID-19 im Land getöteten Arzt, Wayner Arnulfo Benites Cerna, der im Gesundheitszentrum Santa Rosa im Bezirk San Juan de Lurigancho arbeitete. Er starb am 8. April.

MIRA: Coronavirus in Peru: Nicht einverstanden mit dem Trend der Pandemiekurve

Auch an den Lungenarzt Rafael García Dávila, den Psychiater Raúl Argumedo Castillo, den Junggesellen Carlos Martín Torrejón Ríos, den Nephrologen José Nicasio Armas, den Internisten César Hugo Jara Baca, den Onkologen Aníbal Muñoz Mendoza, den Junggesellen Eduardo Ferreyo , Eder Aguilar Rojas und Nicolás Hernández Hernández, alle verstorben, machen ihre Arbeit in Iquitos.

Ebenso wurden der in Lima verstorbene Chirurg Fernando Zapata Rojas, der Hals-Nasen-Ohren-Arzt Pedro Miguel Vargas, der Radiologe Elard Roberto Calli Araca und der Internist Segundo Pinillos Reyes geehrt. der Kinderarzt Víctor Genaro Shioun Yhu, der in Callao starb; der Chirurg Hilario Francisco Mendoza Ferrer in Pucallpa; der Chirurg Óscar Raúl Miranda Martino in Piura und der in Chiclayo verstorbene Kardiologe Marino Alarcón Solano.

Tragische Aufzeichnung

Nach Angaben des Medical College of Peru (CMP) Es gibt 840 infizierte Ärzte im Land, hauptsächlich in Lima, Iquitos, Trujillo und Pucallpa. Von den positiven Fällen befinden sich 43 auf Intensivstationen und fünf weitere warten auf das Überleben eines mechanischen Beatmungsgeräts. „Alle 12 Stunden starb im Mai ein Arzt. Wir haben Angst vor der Geschwindigkeit, mit der unsere Kollegen sterben, und fordern daher weiterhin, dass Sauerstoff, Medikamente und Ventilatoren nicht fehlen. “, sagt Miguel Palacios Celi, Dekan des CMP.

Der Arzt behauptet, dass es zwar zwei Monate her ist, seit das Coronavirus in Peru angekommen ist, aber immer noch keine persönliche Schutzausrüstung vorhanden ist, um die Sicherheit von Fachleuten zu gewährleisten, die an vorderster Front stehen. Dies kommt zu dem Sauerstoffmangel, insbesondere in Iquitos und Pucallpa, sowie zu den anfänglichen Schwierigkeiten bei der Errichtung von Luftbrücken hinzu, mit denen schwerwiegende Fälle nach Lima übertragen werden können.

Die Zunahme von Infektionen würde auch mit Luftzirkulationsproblemen in den COVID-19-Räumen und Notfällen verbunden sein. „“Wir brauchen, dass die Unterdruckräume in gutem Zustand sind, um die Luft mit einer hohen Viruslast zu verändern. “, zeigt an.

Die sich verschlechternde Gesundheit der Ärzte trifft das gesamte System, fügt Palacios hinzu. In Iquitos haben 185 der 400 verfügbaren Ärzte COVID-19. „Jeder Arzt erledigt die Arbeit von 5 oder 6 Ärzten in dieser Stadt. Sie müssen die Priorität der Aufmerksamkeit haben [si se contagian]“Er betont.

Gestern wurde eine Messe für die verstorbenen Ärzte angeboten, die sich um die COVID-19-Patienten kümmerten (Foto: César Campos / GEC).
Gestern wurde eine Messe für die verstorbenen Ärzte angeboten, die sich um die COVID-19-Patienten kümmerten (Foto: César Campos / GEC).
Gestern wurde eine Messe für die verstorbenen Ärzte angeboten, die sich um die COVID-19-Patienten kümmerten (Foto: César Campos / GEC).

Andere Opfer

  • Im Fall der Polizei haben 4.098 positiv auf COVID-19 getestet. Mittlerweile sind bereits 82 Erreger an dieser Krankheit gestorben.
  •  Bisher sind 7 Feuerwehrleute im Land an dem Coronavirus gestorben und 20 Freiwillige sind in der Villa Panamericana interniert.
  • In den Streitkräften sind 1.172 infiziert und sieben starben. Fünf waren von der Marine und zwei von der Armee.

Der Händler behält alle wesentlichen Inhalte des Coronavirus frei.

Wer sind die am stärksten vom Coronavirus bedrohten Personen?

Da COVID-19 laut globalen Berichten ein neues Coronavirus ist, entwickeln ältere Menschen und Menschen mit bereits bestehenden Erkrankungen wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Diabetes schwere Krankheitsfälle. öfter als andere.

Wie lange überlebt das Coronavirus auf einer Oberfläche?

Es ist noch nicht genau bekannt, wie lange dieses neue Virus auf einer Oberfläche überlebt, aber es scheint sich wie andere Coronaviren zu verhalten.

Studien zeigen, dass sie von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen überleben können. Die Zeit kann abhängig von den Bedingungen (Art der Oberfläche, Temperatur oder Luftfeuchtigkeit) variieren.

EMPFOHLENES VIDEO

Essalud-Krankenschwestern prangern den Mangel an Sicherheitsausrüstung an

Coronavirus in Peru: Krankenschwestern berichten von mangelnder Sicherheitsausrüstung

ES KANN SIE INTERESSIEREN

.

Previous

Yankees: Die angebliche Bedrohung, die Aroldis Chapman für das erste Spiel der Yankees und Astros in der MLB-Saison 2020 auf José Altuve wirft

Tochter des belgischen Parlamentariers und der Krankenschwester verstecken sich im Kleiderschrank, um der Polizei auszuweichen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.