Coronavirus: Ski-Weltcuprennen in China abgesagt

| |

Die aus China stammende Coronavirus-Epidemie hat sportliche Konsequenzen. Für Februar geplante Skiveranstaltungen werden abgesagt. Dies sind Etappen des Ski-Weltcups, die in China stattfinden sollten, gab an diesem Mittwoch der Internationale Skiverband (FIS) bekannt.

“Aufgrund der Epidemie und der anhaltenden Ausbreitung des neuen Coronavirus haben die FIS und der chinesische Skiverband gemeinsam beschlossen, die für den 15. und 16. Februar 2020 in Yanqing geplanten nächsten Herren-Weltcuprennen abzusagen.” , zeigt die FIS an. Es sollte der erste Test vor den Olympischen Winterspielen 2022 in der chinesischen Hauptstadt Peking sein.

Der Ski-Weltcup findet jedes Jahr nach dem Prinzip einer Meisterschaft statt. Die Punkte werden den Teilnehmern nach ihrer Einstufung am Ende jeder der in verschiedenen Ländern stattfindenden Prüfungen gutgeschrieben. Am Ende der Saison werden die Besten nach Disziplin und die Besten aller Disziplinen durch die Aufsummierung der bei allen Veranstaltungen erzielten Punkte belohnt.

Priorität für die Gesundheit

Auf dem Xiaohaituo-Berg im Bezirk Yanqing, etwa 50 km nördlich von Peking, sollten eine Abfahrt und ein Super-G für Männer stattfinden. Die FIS hat nicht festgelegt, ob diese Ereignisse an einer anderen Station verschoben werden. “Obwohl das Risiko in Yanqing gering ist, muss die Gesundheit der Athleten und aller Teilnehmer unsere Priorität sein”, sagte Gian Franco Kasper, Präsident der FIS.

Ein Coronavirus der SARS-Familie (schweres akutes respiratorisches Syndrom, an dem zwischen 2002 und 2003 774 Menschen starben) hat sich in China seit Dezember mit hoher Geschwindigkeit verbreitet. Die Familie der Coronaviren umfasst Erkrankungen, die von Erkältungen bis hin zu schweren Lungeninfektionen reichen. In China wurden aufgrund der aktuellen Epidemie von 2019-nCoV, dem vorläufigen Namen des in diesem Winter im Umlauf befindlichen Virus, fast 6.000 Fälle von Kontamination und 132 Todesfälle verzeichnet.

Außerdem erfuhren wir am Mittwoch, dass die chinesische Frauenfußballmannschaft in Australien unter Quarantäne gestellt wurde.

Previous

Russland sagt, es arbeite zusammen mit China an einem Impfstoff gegen das Wuhan-Virus

Trotz eines angespannten sozialen Klimas erholt sich die Haushaltsmoral im Januar

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.