Coronavirus-Update: Globale Fälle verdoppeln sich in sechs Wochen, US-Impfstoffstudie tritt in die Endphase ein

| |

Die weltweite Ausbreitungsrate von Coronaviren ist für die Weltgesundheitsorganisation nach wie vor ein großes Problem, da sich die Fallzahlen in den letzten sechs Wochen weltweit verdoppelt haben.

In den USA ist die weltweit größte Impfstoffstudie in die Endphase der Tests eingetreten, da Tausenden von Studienteilnehmern im ganzen Land der Testimpfstoff injiziert wird.

Diese Geschichte wurde zuletzt am Dienstag um 2:00 Uhr aktualisiert

Die wichtigsten Momente am Dienstag:

Pandemie “beschleunigt sich weiter”

Eine Frau lässt ihre Nasentupferprobe für den COVID-19-Test in einem staatlichen Gesundheitszentrum in Hyderabad, Indi, entnehmen.
Der Ausbruch von COVID-19 ist mit Sicherheit der schlimmste globale Gesundheitsnotstand, mit dem die WHO konfrontiert war, sagt ihr Direktor.(AP: Mahesh Kumar A.)

Die Coronavirus-Pandemie “beschleunigt sich weiter”, mit einer Verdoppelung der Fälle in den letzten sechs Wochen, sagt der Chef der Weltgesundheitsorganisation.

Mittlerweile wurden mehr als 16 Millionen Fälle an das UN-Gesundheitsamt gemeldet, mit mehr als 640.000 Todesfällen weltweit.

Dieser Donnerstag ist sechs Monate her, seit die WHO COVID-19 zu einem internationalen Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit erklärt hat.

Es ist mit Sicherheit der schlimmste globale Gesundheitsnotstand, mit dem die WHO konfrontiert war, sagte Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus.

Er führte einige Faktoren an, die sich in einigen Ländern als wirksam erwiesen haben, darunter politische Führung, Bildung, verstärkte Tests und Hygiene sowie Maßnahmen zur körperlichen Distanzierung.

“Wir sind keine Gefangenen der Pandemie. Jeder einzelne von uns kann etwas bewirken. Die Zukunft liegt in unseren Händen”, sagte er.

Mike Ryan, Leiter des WHO-Notfallprogramms, sagte, es sei für die Länder unmöglich, die Grenzen auf absehbare Zeit geschlossen zu halten.

“Volkswirtschaften müssen sich öffnen, Menschen müssen arbeiten, der Handel muss wieder aufgenommen werden”, sagte er.

US-Impfstoff tritt in die Spätphase der Studie ein

Jennifer Haller bekommt eine Spritze von einem Mann in einem Kleid und mit einer Gesichtsmaske.
Die Forscher sind optimistisch, dass sie die Ergebnisse der Studie bis Ende des Jahres haben werden.(AP: Ted S. Warren)

Die weltweit größte COVID-19-Impfstoffstudie ist in die späteren Testphasen eingetreten und hat Testaufnahmen für den ersten von 30.000 geplanten Freiwilligen durchgeführt.

Es gibt immer noch keine Garantie dafür, dass der experimentelle Impfstoff, der von den National Institutes of Health und Moderna Inc. in den USA entwickelt wurde, Auswirkungen hat.

Einige Freiwillige erhalten eine Aufnahme des experimentellen Impfstoffs, andere ein Placebo.

Nach zwei Dosen werden die Wissenschaftler genau verfolgen, bei welcher Gruppe im Laufe ihrer täglichen Routine mehr Infektionen auftreten, insbesondere in Gebieten, in denen sich das Virus noch unkontrolliert verbreitet.

“Wir sind optimistisch, vorsichtig optimistisch”, dass der Impfstoff wirken wird und dass “gegen Ende des Jahres” Daten vorliegen werden, die dies belegen, sagte Dr. Stephen Hoge, Präsident von Moderna aus Massachusetts.

.

Previous

COVID-19: “Frühwarnung” Als unter 40-Jährige treiben große Versammlungen die täglichen Fälle im Raum London voran

702 COVID-19-Fälle in 24 Stunden In Kerala, fast 100 mehr als in Delhi

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.