Coronavirus: Zweithöchste Spitze in neuen Fällen, da die Zahlen in Maharashtra, Delhi, steigen | India News

NEU-DELHI: Bei der größten Zunahme von Covid-19-Infektionen in Delhi wurden am Donnerstag 472 Personen positiv auf das Virus getestet, obwohl Indiens Gesamtzahl der Fälle 80.000 überschritt und 3.995 neue Fälle gemeldet wurden. Dies war der zweithöchste Anstieg an einem Tag.
Während dies der fünfte Tag in Folge war, an dem mehr als 3.500 Fälle zur Covid-Zahl des Landes hinzugefügt wurden, ist die Wachstumsrate der Infektion in diesem Zeitraum allmählich gesunken. Die Infektion schreitet jedoch in mehreren Staaten weiter voran, angeführt von Maharashtra, der erneut einen enormen Anstieg in Fällen verzeichnete – 1.602, der bisher höchste, wenn die am Sonntag zusammen mit anderen gemeldeten 770 Fälle mit Rückdatierung nicht gezählt werden.
Die Pandemie zeigte auch einen Anstieg in Madhya Pradesh (314 neue Fälle), Rajasthan (206) sowie in vielen östlichen Staaten, in denen Wanderarbeitnehmer zurückkehrten. Auch Kerala meldete am Donnerstag 26 neue Fälle, den größten Anstieg seit Ende März.

In der Zwischenzeit überholte Tamil Nadu Gujarat als Staat mit der zweithöchsten Anzahl von Covid-Fällen. In beiden Bundesstaaten nahm die Zahl der Infektionen jedoch allmählich ab, wobei Tamil Nadu zum ersten Mal seit vielen Tagen am Donnerstag weniger als 500 Fälle meldete (447) und Gujarat 324 registrierte.
Die Gesamtzahl der Coronaviren im Land belief sich nach Berichten der Landesregierungen auf 82.085. Die Zahl der Todesopfer ging jedoch nach zwei Tagen zweistellig zurück. Am Donnerstag wurden 99 Todesfälle gemeldet.
In Delhi überschritt die Gesamtzahl der Covid die Marke von 8.000 und erreichte 8.470. Mit neun neuen Todesfällen ist die Zahl der Todesopfer im Bundesstaat auf 115 gestiegen. „Die Verdopplungsrate in Delhi beträgt 11-12 Tage. Wir wären in einer bequemeren Position, wenn es 20 oder mehr wären “, sagte der Gesundheitsminister von Delhi, Satyendar Jain.
Mit 44 Todesfällen überschritt Maharashtra am Donnerstag die 1.000-Marke und verzeichnete 1.019 Covid 19-Todesfälle in etwas mehr als zwei Monaten, seit der erste Covid19-Fall gemeldet wurde. Etwa 55% aller Todesfälle sind allein in den letzten 14 Tagen des Monats Mai aufgetreten.
Maharashtra fügte am neunten Tag in Folge über 1.000 Fälle hinzu. Am Donnerstag gab es 1.602 neue Fälle, den zweithöchsten Sprung an einem Tag, was einer Gesamtzahl von 27.524 Fällen entspricht. Von den bisher 14 Tagen des Monats lag der Fall in nur drei Tagen unter 1.000. Innerhalb von 14 Tagen wurden insgesamt 16.883 Fälle hinzugefügt, was 61,33% der Gesamtfälle entspricht.
Die Koronazahl von Madhya Pradesh stieg am Donnerstag mit 314 neuen Fällen erneut an – dem zweithöchsten des Ausbruchs. Wiederum machte Indore den größten Teil der Fälle aus – insgesamt 191, was einer Zahl von 2.299 entspricht. Indore allein würde sich auf Platz neun über Andhra Pradesh (2.205) auf der Top-10-Liste des Landes befinden.
Jharkhand meldete mit 22 den höchsten Sprung in Fällen. 80 der 95 Personen, die seit dem 5. Mai im Bundesstaat positiv getestet wurden, sind Migranten.
In Odisha, einem anderen Bundesstaat, in dem zurückkehrende Migranten die Covid-Zahl signifikant erhöht haben, wurden am Donnerstag 86 neue Fälle entdeckt, um die Gesamtzahl auf 624 zu erhöhen.
In Punjab scheint der Anstieg der Pandemie aufgrund der Rückkehr von Pilgern aus Nanded nachzulassen. Der Staat meldete am Donnerstag 11 neue Fälle und keinen Tod.

siehe auch  Befürwortung eines neuen Paradigmas für Elektronensimulationen

.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.