Corovavirus: Sportwetten-Websites klangen, wurden aber nicht ausgeschaltet

DER SCAN-SPORT – Auch wenn das Volumen der Sportwetten wie bei Winamax zusammengebrochen ist, gelingt es dem Betreiber, den Schock der Krise dank Poker, dessen Aktivität zunimmt, ein wenig zu mildern.

Sportwetten-Websites leiden unter der vollen Last der Ruhe der Sportwelt und all ihrer Wettbewerbe. Für Spieler ist das Angebot jetzt auf einen Wendepunkt reduziert und die gespielten Mengen sind nach einem letzten Wochenende, an dem der Betreiber die Möbel retten konnte, zusammengebrochen. “Wir hatten immer noch ein Volumen von 50% der Wetten im Vergleich zu einem vergleichbaren Wochenende, aber am Dienstag stellten wir fest, dass das Volumen durch vier oder fünf geteilt wurde.”erklärt Figaro Tristan Giuglini, Sportwettenmanager für diesen historischen Betreiber in Frankreich.

“Wenn diese Ligen in Russland, der Ukraine oder der Türkei aufhören würden, hätten wir fast nichts mehr übrig.”

Winamax kann sich bei einigen Fußball- oder Basketballmeisterschaften in osteuropäischen Ländern oder sogar beim XIII. Rugby in Australien bedanken, mit denen das Unternehmen die Möbel in den letzten Tagen retten konnte. “Wenn diese Ligen in Russland, der Ukraine oder der Türkei aufhören würden, hätten wir fast nichts mehr übrig.”, macht sich Sorgen um den Manager, der auch einen Appetit auf Wettbewerbe bemerkt hat, die normalerweise von regulären Wettern vernachlässigt werden. „Die Snooker-Wettbewerbe wurden am Dienstag ausgesetzt und wir hatten viel höhere Einsätze als üblich gesehen. Ein identisches Phänomen im türkischen Fußball mit einem Wettvolumen, das so hoch ist wie bei einem Ligue 1-Spiel »stellt der Direktor fest, der andererseits keine Welle der Rechnungslegung beobachtet hat. “Unsere Kunden haben jedoch eine große Anzahl von Abhebungen vorgenommen, obwohl dies keine massive Bewegung ist.”, sagt Tristan Giuglini.

Poker kompensiert (ein wenig) den Rückgang der Sportwettenaktivität

Die Zeiten sind hart und werden für lange Wochen oder sogar lange Monate düster bleiben, aber es ist auch nicht die Zeit für die Katastrophe in den Räumlichkeiten des Betreibers, der die Dynamik des Online-Pokers fördert (50%) über Aktivitäten wie Sportwetten in normalen Zeiten) in neuer Form. “Der Poker-Teil läuft sehr gut, weil es ein Hobby ist, das zu Hause praktiziert wird und die Lautstärke höher ist als bei einem normalen März. Auch wenn es den Verlust von Sportwetten nicht kompensiert, dämpft Poker den wirtschaftlichen Schock », bemerkt er.

Mit dem Rückgang der Aktivität arbeiten die 19 Händler des Unternehmens jetzt in Teilzeit und in der Telearbeit, wie Mitarbeiter, die sich dem Kundensupport und dem Marketingdienst widmen. „Das Unternehmen hat beschlossen, keine Kurzarbeit zu leisten. Unsere Mitarbeiter werden zu 100% bezahlt. Es gibt Unternehmen, die heute mehr in Not sind als unsere. Es ist eine Art Beitrag zu den Anstrengungen, die jeder in diesen schwierigen Zeiten unternehmen muss. “fügt der Leiter der Sportwetten hinzu, der der Ansicht ist, dass der Sektor (13 von Arjel, der Regulierungsbehörde für Online-Spiele, genehmigte Betreiber) diesem schlechten Patch widerstehen wird. Vorausgesetzt, es zieht sich nicht hin: „Alles wird von der Dauer abhängen. Wir haben gerade erfahren, dass der Euro 2020-Fußball verschoben wurde. Dies ist keine gute Nachricht, da die Betreiber geplant hatten, während dieser Veranstaltung neue Spieler zu rekrutieren. Einer der größten Kostenbereiche für Sportwetten-Websites ist Kommunikation und Werbung. Abhängig von den Verpflichtungen aller wird es notwendigerweise eine Möglichkeit geben, die Kosten zurückzuziehen. “

.

Similar Articles

Comments

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Jokowi strebt nach der Pandemie einen “großen Sprung” an – Sa, 15. August 2020

Präsident Joko „Jokowi“ Widodo, der in das traditionelle schwarz-goldene Gewand der Bevölkerung von Ost-Nusa Tenggara gehüllt war, stellte eine große Frage, als er am...

“Die anderen sind jetzt alle weg, ich bin der letzte.”

Heute vor fünfundsiebzig Jahren saugte John MacDonald zwei große Flaschen Bier mit Freunden zurück. Es war ein stinkend heißer Tag in Balikpapan, Borneo...