Cory Sandhagen reagiert auf die Split-Decision-Niederlage gegen TJ Dillashaw: „Es ist scheiße … aber wie gesagt, ich möchte kein kleines weinerliches Baby sein“

| |

Cory Sandhagen glaubt ohne Zweifel, dass er seinen Kampf hätte gewinnen sollen TJ Dillashaw in dem UFC Vegas 32 Hauptveranstaltung, aber am Ende waren sich die Richter nicht einig.

Als die Endergebnisse ausgezählt wurden, gaben zwei Kampfrichter Dillashaw den Kampf mit 48-47 Punkten, während der dritte Offizielle dieselbe 48-47-Karte für Sandhagen hatte. Die Bantamgewichte zogen im Laufe von fünf Runden in den Krieg, aber Sandhagen ist zuversichtlich, dass er genug getan hat, um den Sieg zu erringen.

Das heißt, Sandhagen wird keine Ausreden finden, geschweige denn die Schuld für das Ergebnis auf andere abwälzen.

„Es ist schwer sich zu erinnern [what rounds I won]“, sagte Sandhagen während der UFC-Post-Fight-Show. „Ich denke, diese frühen Runden, ich habe versucht, Granby zu [roll] ein bisschen zu viel, um seinen Griff zu brechen und mich auf den Boden zu legen, was mich wahrscheinlich ein paar davon verloren hat [rounds].

„Ich weiß, dass ich ihn öfter verletzt hatte als ich. Ich glaube, ich landete so sauberere Schüsse. Ich habe ihn auseinander genommen, aber ich schätze, ich hätte mehr tun sollen. Das liegt an mir.“

Der allgemeine Konsens unter Kämpfern und Medien auf Twitter sah den Kampf in zwei Runden an, die jeweils in die fünfte Runde gingen. Wenn dies der Fall war, fühlte sich Sandhagen in den letzten fünf Minuten so, als hätte er sich zurückgezogen, aber Richter Sal D’Amato war anderer Meinung und übergab diese Runde an Dillashaw, was letztendlich den Unterschied in der Entscheidung ausmachte.

„Ich sagte mir, ich gewinne die fünfte Runde. Ich dachte, dass ich es getan habe“, sagte Sandhagen. “Ich weiß nicht. Was kannst du tun? Ich dachte, ich habe wirklich gute Anpassungen vorgenommen, während der Kampf im Gange war. Was kannst du tun? Ich denke, ich werde daraus lernen und werde immer noch Weltmeister. Ich werde immer noch alles tun, was ich gesagt habe, ich muss nur lernen und besser werden, denke ich.“

Nach einem Hin und Her in der ersten Runde hinkte Dillashaw tatsächlich zurück in seine Ecke, während er sich über eine mögliche Verletzung seines linken Knies beschwerte. Wiederholungen schienen zu zeigen, wie Sandhagen kurz an einem Fersenhaken griff, während seine Beine immer noch an Dillashaw zogen, als er versuchte zu fliehen.

Dieser Austausch schien Dillshaws Knie zu schädigen, obwohl er für den Rest des Kampfes weitermachen konnte und Sandhagen nicht glaubt, dass es wirklich einen Unterschied gemacht hat.

“Ich habe mich ein bisschen auf seinem Knie gerollt, ich habe es nicht knallen oder ähnliches gehört”, sagte Sandhagen. “Ich weiß nicht. Was bringt es, so etwas zu sagen? Er sagte, er würde versuchen, mich davon abzubringen, aber auch dafür waren wir bereit. Welcher Mann auch immer, der Typ hat den Kampf auf dem Album gewonnen und das ist es. Es nervt.”

Nachdem Dillashaw wegen einer Sperre wegen eines Dopingverstoßes mehr als zwei Jahre vom Sport ferngehalten wurde, war sich Sandhagen nicht ganz sicher, welche Strategie der ehemalige Bantamgewichts-Champion gegen ihn anwenden würde.

Unabhängig davon war Sandhagen danach zuversichtlich, dass er das Rätsel gelöst hatte, während er Dillashaw im Laufe des Kampfes weit mehr Strafe zufügte, als er im Gegenzug erhielt.

„Es war ziemlich klar, dass er versuchen würde, mich auf Anhieb zu besiegen“, sagte Sandhagen über Dillashaws Strategie. „Dann hieß es nur die Aufnahmen stopfen und ihn auseinandernehmen. Ich habe ihn auseinander genommen. Ich landete einige harte Schüsse. Ich habe ihn mehrmals wackeln lassen. Ich fühlte mich überhaupt nicht verletzt, nicht einmal die Beintritte. Mein Bein ist völlig in Ordnung. An meinem Bein ist nichts auszusetzen. Ich habe die meisten seiner Aufnahmen abgeschaltet. Ich bin aus dem Käfig gestiegen. Er greift hart und ich habe seinen Griff abgenutzt und irgendwann brach er und ich stieg aus. Also ich weiß es nicht.

„Ich glaube nicht, dass man ein Zombie sein, vorwärts marschieren, ein paar Schüsse essen und dann immer noch im MMA gewinnen kann. Ich glaube, das haben wir hinter uns. Aber wie gesagt, ich will kein kleines weinerliches Baby sein. Ich werde es nehmen. Ich werde davon besser. Das werde ich tun. Ich werde immer noch die Weltmeisterschaft gewinnen. Hoffentlich noch nächstes Jahr.“

In einer perfekten Welt hätte Sandhagen den Kampf einfach weitergeführt, bis es einen endgültigen Sieger gab, aber da diese Option nicht verfügbar ist, würde er einen Rückkampf mit Dillashaw auf der Straße begrüßen.

„Ich hätte noch fünf Runden machen können“, sagte Sandhagen. „So habe ich mich wirklich gefühlt. Ich hätte noch fünf Runden machen können. Wenn ich es wäre, wären die Regeln so.

„Es ist wie hey, lass uns noch einen machen, wenn es so nah ist. Aber das ist nicht das Spiel, in dem wir spielen. Wie ich schon sagte, es ist, was es ist.“

So sehr die Entscheidung ihn auch enttäuscht hat, Sandhagen verspricht, dass er mit seinen Plänen, UFC-Meister im Bantamgewicht eher früher als später zu werden, nicht vom Kurs abkommt.

Er hatte sogar die Gelegenheit, mit einem der Matchmaker hinter der Bühne zu sprechen, der ihm, wie Sandhagen sagt, versicherte, dass dieser Split-Decision-Verlust ihn bei seinem Streben nach UFC-Gold nicht sehr weit zurückwerfen wird.

Sean Shelby hab gerade hinten mit mir geredet. Ich habe ihn dazu gebracht, mir zu versprechen, dass ich noch einen Kampf davon entfernt bin, den Titel zu gewinnen“, sagte Sandhagen. „Er kam zurück und sagte: ‚Ich kann nichts dagegen tun, aber ich verspreche dir, du bist immer noch einen Kampf vom Titel entfernt.’

“Ich sagte, ich werde dich dazu bringen, mir ein Versprechen zu geben, und er hat es getan, das ist immer noch das, was wir uns ansehen.”

Previous

Enthüllt: Lady Kittys Hochzeitskleid, als sie den Milliardär heiratet

COVID-19 kann eine neue Diabeteswelle mit sich bringen: Studie – Tipps zur Kontrolle Ihres Blutzuckerspiegels in diesem Monsun

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.