Court hört, was Jungen mit bösen Drogen gemacht haben, bevor sie starben

| |

Ein Gericht hat erschütternde Details darüber gehört, was passiert ist, als fünf Männer eine böse synthetische Droge aufgenommen haben, die 2016 und 2017 ihr Leben gekostet hat.

Die fünf Männer im Alter zwischen 17 und 32 Jahren kannten sich nicht und hatten außer ihrem Tod wenig gemeinsam – in den Nächten, in denen nach der Einnahme eines Medikaments, das sie für MDMA hielten, schrecklich schief gelaufen war, hörte das Coroners Court of Victoria am Mittwoch .

Einer – von Freunden als “die glücklichste Person, die Sie jemals treffen werden” beschrieben – warf sich von einem Balkon, sagte der leitende Polizist der Polizei von Victoria, Duncan McKenzie, gegenüber dem Gericht.

Ein anderer griff eine junge Frau, eine Tür und ein Fenster an und befand sich in einem so wilden Zustand, dass er 20 Minuten lang von seinen Freunden festgehalten werden musste, bevor er schlaff wurde und aufhörte zu atmen, sagte Sen-Constable McKenzie.

Ein dritter konnte sich in den Stunden vor seinem Tod nicht an seinen eigenen Namen erinnern, hörte das Gericht.

Die Untersuchung vor dem Gerichtsmediziner Paresa Spanos soll herausfinden, wie die Medikamente erhalten wurden, welche Auswirkungen sie haben und was aus australischer und globaler Sicht über sie bekannt ist.

Dimitri Gerostamoulos, Chef-Toxikologe des Victorian Institute of Forensic Medicine, sagte dem Gericht, die Substanz sei eine tödliche Kombination zweier synthetischer Drogen: 25C-NBOMe, ein Halluzinogen mit Ähnlichkeiten zu LSD, und 4-Fluoramphetamin, ein Stimulans ähnlich wie Eis.

In Kombination könnten die Substanzen die Fähigkeit des Körpers zerstören, sie auszuspülen, was dazu führen könnte, dass die Wirkungen weit über ein typisches Freizeitmedikament hinausgehen und zu Herzstillstand und Hirnschäden führen, sagte er.

Droge “wie ein Traum”

Anson, dessen vollständiger Name nicht bekannt gegeben werden kann, war erst 17 Jahre alt, als er beschloss, das, was er für MDMA hielt, bei einem Freund zu Hause zu nehmen, wie das Gericht hörte.

Am 25. Juli 2016 hatte er im Restaurant seiner Eltern gearbeitet, bevor er mit seiner Kerngruppe von fünf Freunden zu einem Spielort ging, sagte Detective Senior Constable Paul Bate.

Er benutzte MDMA “alle ein bis zwei Monate” und an diesem Tag hatte er Zugang zu Kapseln, von denen sein Freund sagte, sie seien “wie ein Traum” – also probierte er das Pulver im Inneren.

Seine Freunde erzählten Sen-Constable Bate, was als nächstes mit ihm geschah.

Zuerst sah er “verloren aus und wollte fliehen”, sagte ein Freund der Polizei.

Ich fragte: ‚Weißt du wer ich bin? und Anson hat mich nur angesehen “, sagte er.

“(Ich) tätschelte ihm die Schulter, aber er sah sich einfach weiter um.”

Anson fing an, in der dritten Person über sich selbst zu sprechen und sich über seine Freunde zu ärgern, hörte das Gericht.

Es hörte, dass er gefragt wurde, wie er heißt, und er sagte, er wisse es nicht.

“Er zwinkerte weiter und machte Klickgeräusche und machte mit seiner rechten Hand ein ‘Hawaii’-Symbol – er tat dies alle drei bis vier Sekunden gleichzeitig”, sagte sein Freund der Polizei.

VERBUNDEN: NBOMe könnte Sie stundenlang wirklich erschrecken

Er fing an, „seinen Kopf wiederholt gegen die Wand zu schlagen“ und seine Arme unkontrolliert herumzuschwingen.

Er erbrach “eine rosarote Farbe, wie Sahnesoda”.

Das Gericht hörte, dass ein anderer Junge, der die synthetische Droge genommen hatte, stundenlang in seinem Auto war – und sich keine Sekunde später daran erinnern konnte.

Währenddessen steckte Anson seinen Arm durch ein Fenster und es gab “so viel Blut”, sagte ein Freund der Polizei.

Sanitäter kamen und brachten ihn ins Krankenhaus, wo er an einer Kombination aus Hirnschaden und Organversagen starb.

“Der Ton, als er gegen die Tür schlug, war so laut.”

Der 22-jährige Jordan war kein großer Trinker oder Konsument von Freizeitdrogen – er hörte Footy, Dirtbikes und Wakeboarden, wie das Gericht hörte.

Er liebte es, Wochenendabenteuer mit seiner langjährigen Freundin oder Teilen seiner großen Gruppe von Freunden zu unternehmen, sagte Detective Senior Constable Christine Johnstone dem Gericht.

Aber am 21. Dezember 2016, nachdem er den Tag mit Go-Kart und Paintball verbracht hatte, beschloss er, mit einer Gruppe männlicher Freunde MDMA zu nehmen.

Das Verhalten der Jungen danach war das Zeug für Albträume, sagte eine Gruppe von Mädchen, die dort waren, der Polizei.

“Als wir durch die Haustür gingen, sahen wir (einen anderen Mann) Tom im Wohnzimmer stehen”, sagte eine Frau zu Sen-Constable Johnstone.

„Er hat nur auf die Wand geschaut. Er sagte seltsame Dinge über das Leben und tanzte.

„Es war, als wäre er in einer anderen Welt. Er fragte immer wieder, ob er sterben würde. “

Jordan ging im Flur auf und ab, hörte das Gericht.

“Er ging nach draußen und wir folgten ihm”, sagte der Freund der Polizei.

„Draußen rannte er herum.

„Er schaute immer wieder nach hinten, als würde ihn jemand verfolgen.

“Er sah verängstigt aus.”

Er stieß auf eine Tischtennisplatte und brach sie – und griff dann ein Mädchen an, das in der Nähe stand, wie das Gericht hörte.

Währenddessen saß ein anderer Junge auf dem Boden und „saß nur mit den Händen auf dem Kopf und schaukelte“.

Der Freund sagte, Jordan stürmte an ein Fenster, rannte aber auf eine Bank und dann so schnell er konnte gegen eine Tür.

“Das Geräusch, als er gegen die Tür schlug, war so laut”, sagte sie.

Die Mädchen flohen in ein Schlafzimmer und konnten hören, wie Jordan aus ihrem Versteck ein anderes Zimmer zerschmetterte, sagte Sen-Constable Johnstone dem Gericht.

Drei der Männer im Haus packten ihn und hielten ihn fest und hielten ihn 20 Minuten lang dort, “um zu verhindern, dass er sich weiter verletzt oder jemand anderen verletzt”.

Er wurde schlaff, wie das Gericht hörte, und die Jungen versuchten, ihn zu revidieren, bevor Sanitäter eintrafen.

Er starb im Krankenhaus, sagte Sen-Constable Johnstone.

POLIZEI UNTERSUCHT SYNTHETISCHE ARZNEIMITTEL

Drei weitere Männer starben Ende 2016 und 2017, nachdem sie die synthetische Substanz eingenommen hatten, die ihnen als harmlosere illegale Droge verkauft worden war, teilte Sen-Constable McKenzie dem Gericht mit.

James, 23, ein Reisender aus Großbritannien, der “das Leben zu einer Million Prozent liebte”, Das Gericht hörte, dass es von einem Balkon im 10. Stock gerollt war, nachdem es Freunden gesagt hatte, dass es das sei.

Jason, 30, schlug nach einem Anfall mit dem Kopf gegen Möbel, sagte er.

Ilka, 32, war mit seinen Freunden zusammen, als er die Droge nahm und im Dezember 2016 starb, sagte er.

Sen-Constable McKenzie teilte dem Gericht mit, dass im Januar 2017 20 Personen aus Nachtclubs in der Chapel Street ins Krankenhaus eingeliefert wurden, nachdem sie dieselbe Substanz eingenommen hatten.

Seitdem seien 10 Personen im Zusammenhang mit der Verteilung der Droge von der Polizei festgenommen worden, sagte er.

Die koroniale Untersuchung wird sich darauf konzentrieren, was verhindern könnte, dass ein ähnliches Medikament in Zukunft ums Leben kommt, sagte Frau Spanos.

.

Previous

Beobachten Sie: Ein riesiger Eisberg mit Entdeckern an der Spitze taucht in das bitterkalte arktische Meer ein

House District 28 Kandidat Tom Stull »Albuquerque Journal

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.