Coventry-Mann verhaftet, nachdem die Polizei Pläne für illegalen Rave entdeckt hat

| |

Ein Mann aus Coventry wurde wegen des Verdachts der Organisation eines illegalen Raves in North Warwickshire festgenommen.

Der 39-jährige Mann wurde wegen des Verdachts der Verschwörung verhaftet, um die Öffentlichkeit zu belästigen.

Die Polizei von Warwickshire erhielt am Samstag, dem 25. Juli, einen Hinweis auf Pläne für die Veranstaltung.

Die Beamten haben die Öffentlichkeit aufgefordert, nicht teilzunehmen. Sie warnen sie davor, dass dies nicht autorisiert und nicht lizenziert ist, und verstoßen gegen die geltenden Regierungsgesetze in Bezug auf Versammlungen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Tickets wurden in den sozialen Medien für den geplanten Rave verkauft und waren fälschlicherweise Werbung für die Organisatoren, die mit der Polizei zusammenarbeiteten.

Die Polizei hat nicht bekannt gegeben, wo sich der Ort der beabsichtigten Partei befand.

Inspektor Karl Faulkner von der Warwickshire Police sagte: „Obwohl dieses Ereignis auf den ersten Blick legitim erscheint und sogar besagt, dass es mit der Polizei zusammenarbeitet, um ein sicheres Ereignis zu koordinieren, ist es illegal und wir werden illegale Raves weder tolerieren noch unterstützen jeglicher Art in unserer Grafschaft.

„Sie stellen ein ernstes Risiko dar, nicht nur für die Teilnehmer, da sie häufig schlecht organisiert sind und wenig auf die Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmer achten, sondern angesichts der COVID-19-Pandemie auch ein erhebliches Risiko für die öffentliche Gesundheit darstellen.

„Es ist derzeit gesetzeswidrig, dass Versammlungen von mehr als 30 Personen anders als in Ausnahmefällen stattfinden, und wir werden diese Gesetzgebung als Teil unserer Rolle bei der Minimierung des Risikos der Verbreitung des Virus durchsetzen. Wir werden auch entschlossen gegen alle vorgehen, die an der Organisation dieser Veranstaltungen beteiligt sind.

„Andere Polizeikräfte sind bei illegalen Raves auf schwerwiegende Zwischenfälle wie Messerstiche und Sexualstraftaten gestoßen. Dies zeigt, wie unsicher diese Ereignisse sind, da sie häufig nur über begrenzte Sicherheitsvorkehrungen verfügen und sich an Orten befinden, die für Rettungsdienste besonders schwer zu erreichen sind.

„Ich möchte daher jeden, der ein Ticket für diesen oder einen anderen illegalen Rave hat, oder jeden, der erwägt, ein Ticket zu kaufen, auffordern, zweimal darüber nachzudenken. Ich möchte auch Eltern oder Betreuer, die erwägen, Kinder und Jugendliche von einem illegalen Rave abzusetzen oder abzuholen, auffordern, die damit verbundenen Risiken zu berücksichtigen.

„Bitte schützen Sie sich, Ihre Familie und Ihre Gemeinden, indem Sie keine illegalen Raves unterstützen oder daran teilnehmen. Wenn Sie Informationen über ein Ereignis in Ihrer Nähe haben, bitten wir Sie, uns dies so bald wie möglich zu melden, damit wir die entsprechenden Maßnahmen ergreifen können Maßnahmen zum Schutz unserer Gemeinden vor Schaden. “

Ratsmitglied Les Caborn, Kabinettsmitglied für soziale Betreuung und Gesundheit von Erwachsenen im Warwickshire County Council, sagte: „Nach der Lockerung einiger Regeln wissen wir, dass sich viele Menschen darauf freuen, Freunde wiederzusehen und Kontakte zu knüpfen, aber wir möchten alle daran erinnern, dass die Der Virus ist nicht verschwunden, und wir alle müssen noch unsere Rolle spielen.

„Wir brauchen Menschen, die weiterhin zusammenarbeiten und die Ratschläge zur Bekämpfung des Virus aufmerksam befolgen. Es wird empfohlen, dass die Leute immer noch so oft wie möglich zu Hause bleiben. Wenn Sie jedoch ausgehen, sollten Sie einen sozialen Abstand von 2 m einhalten, Gesichtsbedeckungen tragen und regelmäßig die Hände waschen.

“Menschen mit Symptomen sollten nicht nach draußen gehen, und wir möchten auch diejenigen, die mit schutzbedürftigen Menschen leben, daran erinnern, besonders darauf zu achten, andere nicht zu gefährden.

“Junge Menschen, die sich möglicherweise mit dem Virus infizieren und keine oder nur leichte Symptome haben, können es dennoch auf andere übertragen. Deshalb sollten sie besonders wachsam sein.”

Jeder, der Informationen über einen geplanten illegalen Rave hat, sollte die Warwickshire Police unter der Nummer 101 anrufen.

Details können auch über die unabhängige Wohltätigkeitsorganisation Crimestoppers unter der Nummer 0800 555 111 an die Polizei weitergegeben werden.

Bleiben Sie mit unserem täglichen Newsletter über die neuesten lokalen Nachrichten auf dem Laufenden.

.

Previous

Sheffield United gegen Wolves: Premier League – live! | Fußball

SCOTUS gibt Trump den Sieg in wegweisenden Fällen von reproduktiven Rechten Nachrichten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.