COVID-19-Impfpass in Peru: Minderjährige ab 12 Jahren müssen einen Impfpass vorlegen, um Stadien, Strände und Transportmittel zwischen den Provinzen zu betreten rmmn | LIMETTE

Lima, 27. Februar 2022Aktualisiert am 27.02.2022 13:17 Uhr

Die Regierung hat an diesem Sonntag die Oberstes Dekret 016-2022-PCM das verlängert den Nationalen Notstand im Rahmen des COVID-19 Festlegung „neuer Maßnahmen zur Wiederherstellung des gesellschaftlichen Zusammenlebens“, die ab dem 28. Februar für 32 Kalendertage gelten.

Zu den neuen Maßnahmen gehören Einschränkungen für Minderjährige ab 12 Jahren öffentliche Räume zu betreten, wie z Strände, Stadien und Luft- und Interprovinztransport.

HIER SCHAUEN | Gabriela Jiménez tritt von ihrer Position als Leiterin der Impfabteilung des Gesundheitsministeriums zurück

Über die Nutzung von Stränden, Flüssen, Seen, Lagunen und Schwimmbädern

Die Norm legt fest, dass Personen über 12 Jahren die physische oder virtuelle Karte vorlegen müssen, die bescheinigt, dass sie in Peru oder im Ausland ihr Impfprogramm gegen COVID-19 abgeschlossen haben. Dieser Artikel legt auch die Notwendigkeit der Auffrischimpfung für Personen über 40 Jahren fest, die für die Verabreichung qualifiziert sind.

Eintritt in Kolosseen und Sportstadien

Das Dekret besagt, dass Personen über 12 Jahren die physische oder virtuelle Karte vorlegen müssen, die bescheinigt, dass sie ihr Impfprogramm gegen COVID-19 in Peru oder im Ausland abgeschlossen haben. Dieser Artikel legt auch die Notwendigkeit der Auffrischimpfung für Personen über 40 Jahren fest, die für die Verabreichung qualifiziert sind.

ÜBERPRÜFEN SIE AUCH | Covidengue: Minsa berichtet, dass während der Pandemie bisher 3.679 Menschen an Dengue- und COVID-19-Koinfektionen gelitten haben

In diesem Punkt Die Auffrischimpfung ist für Personen über 18 Jahren erforderlich.

Luft- und interprovinzieller Transport

Ebenso legt die Maßnahme fest, dass Peruaner, ansässige Ausländer und nicht ansässige Ausländer ab 12 Jahren, deren Endziel das Staatsgebiet ist, nachweisen müssen, dass sie ihren Impfplan gegen COVID-19 in Peru und im Ausland oder in anderen Ländern abgeschlossen haben. Andernfalls müssen sie einen negativen molekularen Test mit einem Ergebnisdatum von nicht mehr als 48 Stunden vorlegen.

Während Passagiere des interprovinziellen Landverkehrsdienstes über 12 Jahre alt sind, Einwohner oder Nichtansässige sie können nur einsteigen, wenn sie ihre volle Impfdosis in Peru oder im Ausland nachweisen, sowie die Auffrischungsdosis für Personen über 40, die dafür qualifiziert sind.

MEHR ERFAHREN | Essalud stellt Telefonleitungen bereit, um Eltern dabei zu helfen, ihre Kinder wieder in die Schule zu bringen

Nach den Kriterien von

Vertrauensprojekt

Mehr wissen

EMPFOHLENES VIDEO

Botschaft an die Nation von Pedro Castillo

ES KÖNNTE SIE INTERESSIEREN

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.