Covid-19: Jacinda Ardern sagt, dass die Blase von Land zu Land mit Australien immer schwieriger wird

| |

Neuseeländer müssen sich möglicherweise mit einem allmählichen wechselseitigen Fluss über den Tasman begnügen, da Premierministerin Jacinda Ardern warnt, dass eine Blase von Land zu Land immer schwieriger wird.

“Auf Länderebene wird es immer schwieriger”, sagte Ardern über eine geplante Trans-Tasman-Blase, die es den Menschen in beiden Ländern ermöglichen würde, die von anderen Reisenden geforderte Quarantäne zu überspringen.

Sie sagte, die neuseeländische Regierung habe immer noch das Ziel, im ersten Quartal des Jahres eine Zwei-Wege-Reiseblase mit Australien zu schaffen.

Premierminister Jacinda Ardern und Covid-19-Reaktionsminister Chris Hipkins besuchen eine Pressekonferenz nach dem Kabinett im Bienenstock.

ROBERT KITCHIN / Sachen

Premierminister Jacinda Ardern und Covid-19-Reaktionsminister Chris Hipkins besuchen eine Pressekonferenz nach dem Kabinett im Bienenstock.

WEITERLESEN:
* * Covid-19: Australiens Einweg-Fahrsperre ist eine “warnende Botschaft”, sagt Außenminister
* * Neuseeland bietet ab Mitte 2021 allen kostenlose Covid-19-Impfstoffe an
* * Jacinda Ardern: Neuseeland hat gegenüber China Bedenken hinsichtlich des gefälschten Bildes eines australischen Soldaten geäußert

Das Update erfolgte nach Australiens vorübergehender Aussetzung der bestehenden Einweg-Trans-Tasman-Reiseblase über den Fall Covid-19 in Northland, die es Kiwis ermöglicht hatte, nach Australien zu reisen, ohne Zeit in einem verwalteten Isolationshotel zu verbringen.

Ardern sagte, sie habe dem australischen Premierminister Scott Morrison “Enttäuschung” über die 72-stündige Unterbrechung der Einwegfahrt über den Tasman ausgesprochen.

Die Entscheidung lag bei der australischen Regierung, aber sie hatte ihre Ansicht geteilt, dass die Situation in Neuseeland “gut unter Kontrolle” sei, sagte sie.

Premierministerin Jacinda Ardern sagt, die Regierung beabsichtige weiterhin, im ersten Quartal des Jahres eine Zwei-Wege-Reise mit Australien aufzunehmen.

ROBERT KITCHIN / Sachen

Premierministerin Jacinda Ardern sagt, die Regierung beabsichtige weiterhin, im ersten Quartal des Jahres eine Zwei-Wege-Reise mit Australien aufzunehmen.

Australien schloss am Montagabend eine „grüne Zone“ oder einen quarantänefreien Reisekorridor für Reisende über den Graben, nachdem eine Northland-Frau am Sonntag positiv auf Covid-19 getestet worden war.

Außenministerin Nanaia Mahuta sagte zuvor, Australiens 72-stündige Aussetzung einer Einweg-Reiseblase mit Neuseeland sei eine “warnende Botschaft” für internationale Reisende.

Der australische Bundesgesundheitsminister Greg Hunt sagte Reportern auf einer Pressekonferenz am Montag, dass Australien seine Reisevereinbarungen mit Neuseeland für die grüne Zone sofort einstellen werde.

Jeder, der am oder seit dem 14. Januar aus Neuseeland in das Land kommt, wurde gebeten, eine zu erhalten Covid-19 Testen Sie und geben Sie die obligatorische Hotelquarantäne für bis zu 14 Tage bei der Ankunft ein.

ROBERT KITCHIN / Sachen

Die Premierministerin hat dem australischen Premierminister Scott Morrison ihre “Enttäuschung” über die vorübergehende Einstellung der Trans-Tasman-Reise zum Ausdruck gebracht.

Die Northland-Frau war der erste Gemeinschaftsfall in Neuseeland seit dem 18. November.

Covid-19-Reaktionsminister Chris Hipkins sagte am Dienstagmorgen, 14 der engen Kontakte der Northland-Frau seien negativ getestet worden.

Die Ergebnisse von drei weiteren engen Kontakten standen noch aus.

Am Montag gaben zwei enge Kontakte der Frau – ihr Ehemann und Friseur – negative Tests zurück.

READ  Großbritanniens Lockdown-Chaos - Jimmys Post
Previous

Was Hühner über das Leben mit COVID-19 sagen können

DOT-Ermittlungspartei in Baguio, die viral wurde

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.