Categories
Wirtschaft

Credit Suisse bestreitet erhebliches Engagement bei mexikanischer Finanzfirma

Letzte Woche tauchten Berichte auf, dass Credit Suisse von einem mexikanischen Finanzinstitut über 100 Millionen Dollar geschuldet wurde. Die Credit Suisse schlägt zurück.

Berichten zufolge schuldet ein Finanzunternehmen in Mexiko, das sich in einem Konkursverfahren befindet und Schulden in Höhe von über 2,6 Milliarden US-Dollar hat, der Credit Suisse einen großen Teil dieses Geldes.

Mexikos Credito Real schuldet der Credit Suisse 106 Millionen Dollar, die größte Summe, die einer ausländischen Institution geschuldet wird, wie von berichtet finews.com. Laut einem «Reuters» Bericht, der die Veröffentlichung zitiert «Der Geschäftsführer».

Private Dokumente zeigten, dass der Credit Suisse 106 Millionen US-Dollar geschuldet wurden, was sie zur größten Schuld von Credito Real gegenüber einem ausländischen Institut macht, die laut dem Bericht bekannt gab, dass sie im Juli ein Insolvenzverfahren eingeleitet hatte, nachdem sie Anfang des Jahres in Zahlungsverzug geraten war.

Keine Materialbelastung

Die Credit Suisse ihrerseits verneinte dies. Ein Sprecher der Bank erklärte gegenüber finews.com, dass «die Credit Suisse kein wesentliches Kreditengagement gegenüber dem betreffenden Unternehmen hat» und fügte hinzu, dass «andere Behauptungen unbegründet sind».

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.