Cris Cyborg glänzt beim Boxdebüt

| |

Bereits eine ausgezeichnete Kampfsportlerin, kann Cris Cyborg nun sagen, dass sie eine siegreiche Boxerin ist.

Zum ersten Mal in ihrer Karriere als Kämpferin schnürte Cyborg die Handschuhe und stieg durch die Seile, um sich im Boxen zu versuchen. Auf der anderen Seite des Rings stand Simone Silva, eine professionelle Boxerin, die mit einem Rekord von 17-21 eintrat. Obwohl sie sich solide anstrengte, erwies sich Cyborg nach acht Runden als zu viel, um damit fertig zu werden.

Der Kampf diente als Co-Main Event der Fight Music Show 2, die in der Arena da Baixada in Curitiba, Brasilien, stattfand und auf Fite TV ausgestrahlt wurde.

Die Veranstaltung begann mit fünf MMA-Kämpfen in einem Käfig für die erste Hälfte der Karte. Während einer Pause mit einem Musikkonzert wurde der Käfig in einen Boxring umgewandelt, in dem fünf Boxkämpfe stattfanden. Entsprechend MMA-Kämpfewürde die Kommission, die den Kampf regelt, nicht klären, ob der Kampf als professioneller Kampf oder Ausstellung angesehen würde.

Der Kampf begann in typischer Cyborg-Manier, als sie sich nach vorne drängte und einen Kiefer vorspreizte, um ihre Kraftschläge vorzubereiten. Silva kreiste früh außen, scheute sich aber nicht zu antworten und landete ein paar solide Schläge.

Nachdem Cyborg ihre Reichweite gefunden und sich mit der Bewegung ihres Gegners vertraut gemacht hatte, fand sie weitere Öffnungen, während sie den Gegenangeboten auswich.

Silva fand sich in den ersten fünf Runden mehrmals in den Seilen wieder. Als Cyborg die Distanz verringerte und versuchte, Schläge abzuladen, deckte Silva gut ab und vermied größere Schäden, obwohl Cyborgs linke Hand und seine rechte Hand nicht ganz unvermeidlich waren.

In der sechsten Runde drückte Silva nach vorne und kontrollierte die Mitte des Rings, während Cyborg an der Außenseite arbeitete. Cyborg landete jedoch in diesen Momenten einige solide Schläge.

Als sie spürte, dass sie auf den Scorekarten unten war, erhöhte Silva den Druck im siebten noch mehr. Infolgedessen kam es zu einem intensiven Austausch. Obwohl Silva ihren Anteil landete, landete Cyborg weiterhin die saubereren Schläge.

In der letzten Runde entleerten beide Kämpfer den Tank. Cyborg führte die Aktion mit harten Kombinationen an, während Silva versuchte auszuweichen und zu reagieren. Die Menge schätzte die Schlussmomente und die Kämpfer umarmten sich, als die Schlussglocke ertönte.

Cyborg wurde durch einstimmige Entscheidung zur Gewinnerin des Wettbewerbs erklärt und verzeichnete bei ihrem Debüt als Boxerin einen Sieg.

Cyborg, die derzeitige Bellator-Weltmeisterin im Federgewicht der Frauen, trat zuletzt im MMA bei Bellator 279 auf Hawaii an. In dieser Nacht besiegte Cyborg Arlene Blencowe zum zweiten Mal und verzeichnete die vierte Verteidigung ihres Bellator-Titels.

Zu den Ergebnissen von FMS 2 gehören:

Boxen

  • Cris Cyborg besiegt. Simone Silva durch einstimmigen Beschluss
  • Dynho Alves besiegt. Christian Figueiredo über KO – Runde 3 (Ausstellung)
  • Felipe Arantes besiegt. Milton Vieira via Entscheidung (Ausstellung)
  • Chico Salgado besiegt. Sergio Bertoluci über KO – Runde 4 (Ausstellung)

MMA

  • Diego Dias besiegt. John Allan durch einstimmigen Beschluss
  • Luan Santiago besiegt. William Macario über Knockout (Schläge) – Runde
  • Willian Lima besiegte. Jackson Loureiro durch einstimmigen Beschluss
  • Edivan Santos besiegte. Alison Vicente über KO (Schläge) – Runde 2
  • Thor Silva besiegt. Gabriel Bonfim über TKO (Schläge) – Runde 1 (Amateur)

Previous

NFL Twitter, Dan Orlovsky rösten Jimmy Garoppolo dafür, dass er aus Sicherheitsgründen herausgetreten ist

Die Suche wurde abgebrochen, nachdem ein vermisster Schwimmer sicher gefunden wurde

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.