Cristiano Ronaldo testet positiv auf COVID-19 und zeigt keine Symptome

| |

Der portugiesische Fußballstar Cristiano Ronaldo hat positiv auf COVID-19 getestet, teilte der portugiesische Fußballverband in einer Erklärung auf seiner Website mit.

Der 35-jährige Juventus-Stürmer sei “gut, habe keine Symptome und sei isoliert”, sagte der Verband.

Ronaldo wurde am Mittwoch aus dem Spiel der portugiesischen Nationenliga gegen Schweden gestrichen.

Die Föderation fügte hinzu, dass der Rest des portugiesischen Kaders aufgrund von Ronaldos positivem Ergebnis Tests unterzogen worden sei, dass jedoch alle negativ getestet worden seien und für das schwedische Spiel verfügbar sein würden.

Zwei andere portugiesische Spieler, Jose Fonte und Anthony Lopes, hatten kürzlich positiv auf COVID-19 getestet.

Portugals Trainer Fernando Santos sagte letzte Woche, dass positive Ergebnisse unter den Spielern “überall auf der Welt passieren”.

“Wir sind die am meisten getesteten Menschen und wir haben die Garantie, dass jeder, der mit uns nach Frankreich reist, negativ ist”, sagte Santos.

Vor weniger als 24 Stunden hat Ronaldo auf seinen Twitter- und Instagram-Konten ein Bild geteilt, auf dem er und seine Teamkollegen gemeinsam eine Mahlzeit genießen.

Wird geladen

Zusammen mit dem Tweet schrieb Ronaldo auf Portugiesisch: “Auf und neben dem Feld vereint!”

Es war nicht sofort klar, wann das Foto aufgenommen wurde, auf dem keiner der Spieler Masken trug.

Der fünfmalige Weltspieler des Jahres, Ronaldo, trat am Sonntag beim 0: 0-Unentschieden seiner Mannschaft gegen Frankreich in der Nations League und beim 0: 0-Unentschieden am vergangenen Mittwoch in einem Freundschaftsspiel gegen Spanien an.

Er wird nun zweifelhaft sein, ob Juventus am Samstag nach Crotone in die Serie A gereist ist und am kommenden Dienstag gegen Dynamo Kiew das Eröffnungsspiel der Champions League-Gruppenphase bestritten hat.

Und abhängig von seinem Zustand und den Ergebnissen zukünftiger Tests könnte er auch das mit Spannung erwartete Champions-League-Spiel gegen Barcelona am 28. Oktober verpassen.

Juventus war in Quarantäne gewesen

Während die portugiesische Nationalmannschaft nicht von Coronavirus-Fällen heimgesucht wurde, wurde der italienische Klubfußball im letzten Jahr schwer getroffen.

Allein in den letzten vierzehn Tagen konnte Genua die Anforderung, 13 Spieler einschließlich eines Torhüters für Napoli zur Verfügung zu haben, nicht erfüllen, nachdem 20 Spieler und Mitarbeiter in Genua positiv getestet worden waren.

Napoli konnte sich dann nicht für ein Spiel gegen Juventus melden, da er aufgrund zweier positiver COVID-Tests von seiner örtlichen Gesundheitsbehörde angewiesen wurde, nicht zu reisen.

Die vorangegangene Saison der Serie A wurde monatelang unterbrochen, und Ronaldos Juventus-Mannschaft hat in der Vergangenheit eine Reihe von Spielern positiv getestet.

Der gesamte Kader wurde am 4. Oktober erneut isoliert, als zwei Clubmitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet wurden.

Infolgedessen gab es einige Kontroversen darüber, dass Ronaldo und sechs andere Spieler die isolierte Gruppe verlassen und sich ihren Nationalmannschaften anschließen durften.

Ronaldo ist nur der neueste Sportstar, der einen positiven COVID-19-Test zurückgibt.

Kürzlich haben einige NFL-Spieler in den USA positiv getestet einschließlich Star New England Patriots Quarterback Cam Newton.

Und die Tenniswelt wurde Anfang dieses Jahres nach einer Reihe von Männern erschüttert, darunter Novak Djokovic, die Nummer 1 der Welt, wurde positiv getestet.

Gastgeber war Djokovic, der in der Vergangenheit Ansichten gegen Impfungen geäußert hat ein Ausstellungsturnier, bei dem sich das Coronavirus verbreitete und wurde später zusammen mit anderen Spielern, darunter Grigor Dimitrov, der ebenfalls positiv auf das Virus getestet wurde, beim Feiern gesehen.

ABC / Drähte

.

Previous

Claire Byrne von RTE antwortet auf eine Online-Geschichte, in der behauptet wird, sie sei gestorben

Erste wissenschaftliche Beschreibung einer bisher unbekannten Streptococcus-Art von Chacoan-Pekari – ScienceDaily

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.