Cristiano Ronaldo verlässt Manchester United mit sofortiger Wirkung

| |

Der portugiesische Stürmer Cristiano Ronaldo verlässt Manchester United mit sofortiger Wirkung.

Die Entscheidung folgt ein umstrittenes Interview in dem der 37-Jährige den Verein kritisierte und sagte, er habe „keinen Respekt“ vor Trainer Erik ten Hag.

Beide Parteien erklärten, Ronaldos Abgang sei “einvernehmlich vereinbart” worden.

„Der Klub dankt ihm für seinen immensen Beitrag in zwei Einsätzen im Old Trafford“, heißt es in einer Erklärung von Manchester United.

Sie wünschten „ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft“ und fügten hinzu: „Alle bei Manchester United konzentrieren sich weiterhin darauf, den Fortschritt des Teams unter Erik ten Hag fortzusetzen und zusammenzuarbeiten, um auf dem Platz erfolgreich zu sein.“

United belegt in Ten Hags erster Saison als Manager den fünften Platz in der Premier League, wobei die Saison für die Weltmeisterschaft in Katar unterbrochen wird.

Ronaldo ist mit Portugal beim Turnier und wird sie am Donnerstag im Eröffnungsspiel der Gruppe H gegen Ghana als Kapitän übernehmen.

Er sprach mit den Medien am Montag in Katar und sagte, dass er “sprechen wird, wann er will” und sein Streit mit United den portugiesischen Kader nicht “erschüttern” wird.

Ronaldo, der in 346 Spielen für United 145 Tore erzielte, verließ Juventus, um im August 2021 wieder zum Club Old Trafford zurückzukehren – 11 Jahre nachdem er zu Real Madrid gewechselt war.

Cristiano Ronaldos letzter Einsatz für Manchester United war die 1:3-Niederlage bei Aston Villa am 6. November

Er hatte noch etwas mehr als sieben Monate Zeit für seinen Vertrag über 500.000 Pfund pro Woche bei United, und sein Abgang lässt es ihm frei, für einen anderen Verein, einschließlich eines in der Premier League, zu unterschreiben, wenn das Transferfenster im Januar öffnet.

“Nach Gesprächen mit Manchester United haben wir uns gegenseitig darauf geeinigt, unseren Vertrag vorzeitig zu beenden”, heißt es in einer Erklärung von Ronaldo.

“Ich liebe Manchester United und ich liebe die Fans, das wird sich nie ändern. Es scheint jedoch der richtige Zeitpunkt für mich zu sein, eine neue Herausforderung zu suchen.

“Ich wünsche dem Team für den Rest der Saison und für die Zukunft viel Erfolg.”

Beide Seiten sind glücklich und wir können weitermachen – Ferdinand

Ronaldo, der in dieser Saison in 16 Spielen drei Tore für United erzielte, hat seit seiner 1:3-Niederlage bei Aston Villa am 6. November wegen einer nicht näher bezeichneten Krankheit nicht mehr gespielt.

Er wurde für das Premier-League-Spiel bei Chelsea fallen gelassen letzten Monat von Ten Hag, nachdem er sich geweigert hatte, drei Tage zuvor gegen Tottenham eingewechselt zu werden.

In seinem TalkTV-Interview letzte Woche sagte Ronaldo, er habe es nicht bereut, dass er sich geweigert habe, in den letzten Minuten bei einem Sieg gegen die Spurs eingewechselt zu werden, da er das Gefühl habe, Ten Hag habe ihn “provoziert”.

Er sprach auch darüber, wie er sich im Allgemeinen „vom Club betrogen“ fühle, und fügte zusammen mit seiner Ansicht über Ten Hag hinzu, dass er dachte, er würde aus dem Club gedrängt.

Er sagte auch, er habe im Club „keine Entwicklung“ gesehen, seit der frühere Manager Sir Alex Ferguson 2013 in den Ruhestand getreten sei.

Ronaldo erwähnte, dass er es war kurz davor, zu Manchester City zu wechseln vor seiner Rückkehr zu United, während er hatte lehnte einen 305-Millionen-Pfund-Deal ab im Sommer zu einem saudi-arabischen Klub zu wechseln.

Er sprach über den Verlust seines kleinen Sohnes im April und wie berührt er von einer Ehrung war, die Liverpool-Fans ihm in den Tagen danach bei einem Spiel gegen United in Anfield zollten.

United antwortete am vergangenen Freitag mit einer Erklärung, dass sie als Antwort auf das Interview „geeignete Schritte eingeleitet“ hätten.

„Cristiano hat dieses Interview offensichtlich mit der Einstellung geführt, dass er nicht glücklich ist und den Verein verlassen will. Er hat das sehr deutlich gemacht“, sagte der ehemalige Verteidiger von Manchester United, Rio Ferdinand, gegenüber BBC Sport.

„Ich denke, Erik ten Hag hat auch in dieser Situation bekommen, was er wollte. Beide Parteien sind glücklich und wir können weitermachen.

“Das nächste Kapitel für Cristiano? Es hängt von seiner Motivation ab. In der Champions League spielen? Geld? An einem Ort mit einem angenehmen Klima weiterspielen?

“Wir werden es zu gegebener Zeit herausfinden, da bin ich mir sicher.”

So folgen Sie Manchester United auf dem BBC-BannerBanner-Fußzeile von Manchester United

Previous

„Ich habe ihm vertraut“: Phyllis Quek wurde von Zheng Geping als reiche Hausfrau besetzt, musste aber unerwartet Actionszenen spielen, Entertainment News

Ein neuer mechanisch aktiver Klebstoff bekämpft Muskelschwund

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.