Cristina Iglesias, Nationaler Grafikpreis 2019

| |

Der Bildhauer und Blockflöte aus San Sebastian Cristina Iglesias wurde mit dem anerkannt National Graphic Art Award 2019, womit die Königliche Akademie der Schönen Künste von San Fernando eine bedeutende Flugbahn erkennt.

Die Jury aus Iglesias (San Sebastián, 1956) hob "seine kontinuierliche und einzigartige Aufgabe der Erforschung und Auseinandersetzung mit den Prozessen und Fortschritten des grafischen Ausdrucks hervor, die sich parallel zu seiner bildhauerischen Tätigkeit während seiner langen künstlerischen Laufbahn entwickelt haben".

Ihre Neigung zur Kunst, die sie an der Universität des Baskenlandes in den Chemischen Wissenschaften studierte, führte sie von 1980 bis 1982 an die Chelsea School of Art (London), in der sie sich auf Skulptur konzentrierte.

Mit einem Stipendium setzte Fullbright seine Ausbildung am Pratt Institute in New York fort und arbeitete anschließend als Lehrer an der Bildenden Künste Academy in München. Er hat Spanien zweimal auf der Biennale von Venedig (1986 und 1993) vertreten und an zahlreichen internationalen Kunstwettbewerben teilgenommen.

Für seine Arbeit erhielt er 1999 den Nationalen Preis für Bildende Kunst und 2015 die Goldmedaille für Verdienste um die Schönen Künste.

Von der Kritik als "Prototyp einer neuen Generation spanischer Künstler" für ihre Holzarbeiten angesehen, wird seine Arbeit an öffentlichen Orten auf der ganzen Welt und in Museen wie dem MoMA in New York, der Tate in London oder der. Ausgestellt Pompidou aus Paris.

Eines seiner bekanntesten Stücke ist "Gate-passage", die riesigen und spektakulären Türen, die er nach dem Umbau von Rafael Moneo im Jahr 2007 für den neuen Eingang zum Prado-Museum baute.

(tagsToTranslate) cristina iglesias (t) Nationaler Grafikpreis

Previous

Prinzessin Beatrice feiert ihre Verlobungsfeier in London – aber Papa Prinz Andrew hat nicht teilgenommen

Volkswagen investiert bis 2024 11.000 Millionen in Elektromobilität

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.