Cristobal Überreste bringen Gewitter und überschwemmen den Mittleren Westen

| |

MILWAUKEE – Die Überreste des Tropensturms Cristobal zogen am Mittwoch aus dem Mittleren Westen nach Kanada, wobei böige Winde und starker Regen Überschwemmungen in Indiana, Wisconsin, Missouri und Iowa hinterließen.

Starke Winde brachten Bäume um und ließen Tausende in Wisconsin, Illinois, Indiana, Michigan und Nebraska ohne Strom. Im ländlichen Iroquois County südlich von Chicago wurde am späten Dienstag ein kurzer Tornado gemeldet, teilte der National Weather Service mit. Es wurden keine Verletzungen gemeldet.

In West Michigan nahm der Präsident des Hopkins Village, Terry Weik, am Dienstag Blumenkörbe von seiner Veranda, als der Baum vor seinem Haus auf ihn zu fallen begann, berichtete WOOD-TV.

„Der Baum hob sich, er drehte sich und kam so schnell auf mich zu“, sagte Weik. Es schlug durch das Dach des Hauses, aber niemand wurde verletzt.

Der Wetterdienst gab bis Mittwochabend eine Sturmwarnung am Michigansee heraus, da starke Winde Wellen von 1,8 bis 3,1 Metern erzeugen könnten. Prognostiker warnten Bootsfahrer, Schwimmer und Paddler, sich aus dem Wasser herauszuhalten.

Laut Prognostikern waren am Mittwoch vereinzelte schwere Gewitter von Ohio und Michigan in Teile des Nordostens möglich.

Laut der Chicago Tribune hat Hagel mit einem Durchmesser von 5 Zentimetern die Windschutzscheibe eines Fahrzeugs in Dyer im Westen von Indiana zerstört.

„Außerdem haben sie in diesem Gebiet in 30 Minuten 5,4 Zentimeter Regen bekommen“, sagte der Meteorologe Ricky Castro. „Der Hagelbericht von 2 Zoll war windgeblasener Hagel, aber die Winde waren wahrscheinlich nahe oder über 96 km / h zusammen mit dem Hagel. Der Sturm war zu diesem Zeitpunkt genauso intensiv. “

Das Verkehrsministerium von Indiana berichtete, dass einige Fahrspuren der Interstate 80/94 in Hammond nach diesem Regen überflutet wurden.

Stürme, die sich vor einer Kaltfront bewegten, verursachten auch Sturzfluten in und um New Orleans und führten zur Sperrung eines Abschnitts der Autobahn. Das State Highway Department sagte, ein Teil der Interstate 610 in westlicher Richtung in New Orleans sei wegen Hochwassers stillgelegt worden.

In West-Wisconsin wusch der Regen von Resten von Cristobal Teile einiger Straßen aus. Starker Regen traf am Dienstag auch Missouri und Iowa, füllte Bäche und verursachte vereinzelte Überschwemmungen. Einige tiefliegende Gebiete und Straßen in Iowa standen am Mittwoch nach heftigen Regenfällen unter Wasser.

In Nebraska bildeten Stürme am Dienstagabend einen schwachen Tornado, der Ackerland westlich von Fairbury im Südosten Nebraskas kurzzeitig zerstörte, teilte der Wetterdienst mit. Es gab keine Berichte über Schäden oder Verletzungen.

Cristobals Überreste zogen in den Mittleren Westen, nachdem sie den Süden gepeitscht hatten. Der Sturm schwächte sich am frühen Montag zu einer Depression ab, nachdem er die Küste von Louisiana überschwemmt und gefährliches Wetter entlang des größten Teils der US-Golfküste ausgelöst hatte. Wellen schlugen über die Strände von Mississippi, überschwemmten Teile einer Inselstadt in Alabama und brachten einen Tornado in Florida hervor.

Previous

Studien bestätigen Yazans Behauptung, dass Jordanier oft erste Cousins ​​heiraten, aber das ist nicht die ganze Geschichte

Richter in New Orleans befehlen häuslichen Missbrauchern selten, ihre Waffen aufzugeben

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.