Cursed Mafia III Studio Hangar 13 Hit mit neuer Entlassungsrunde

Der Protagonist von Mafia III schaut über seine Schulter, während er ein Gewehr in der Hand hält.

Bild: Hangar 13 / 2K

Hangar 13 kann keine Pause einlegen. Das Atelier dahinter Mafia IIIdas in den Jahren nach seiner Einführung im Jahr 2016 mehrere Entlassungsrunden erlitten hat, steht erneut auf der Kippe. Meine Kiste hat erfahren, dass zusätzlich zu einem stetigen Strom von Abgängen Entwickler an den drei globalen Standorten des Studios entlassen wurden, wobei fast 50 im Hangar 13-Büro in Novato, Kalifornien, entlassen wurden. Die Nachricht kommt kurz nach dem ehemaligen Studioleiter Haden Blackman Anfang dieses Monats zurückgetreten.

„Ich weiß, dass es scheiße ist“, sagte Blackmans Nachfolger, Nick Baynes, Leiter des Hangar 13-Büros in Brighton, Großbritannien, heute bei einem Treffen von Novato-Mitarbeitern, laut einer Aufzeichnung, die von erhalten wurde Meine Kiste. „Es tut mir leid, dass ich nicht da bin, um diese Nachricht zu überbringen. Ich komme bald vorbei. Ich weiß, dass Sie eine lokale Führung und Struktur brauchen, und wir arbeiten daran.“

Von den rund 87 Mitarbeitern, die derzeit in Novato beschäftigt sind, werden laut einer mit der Entscheidung vertrauten Quelle knapp 50 abgebaut. Wann Mafia III ursprünglich ausgeliefert, hatte das Novato-Studio über 100 Vollzeitangestellte.

Ein 2K-Sprecher bestätigte die Entlassungen in einem Statement, wollte sich aber nicht weiter dazu äußern:

2K engagiert sich voll und ganz für die Zukunft von Hangar 13, während das Studio eine herausfordernde, aber letztendlich vielversprechende Übergangsphase durchläuft. Im Rahmen unserer laufenden Evaluierungen, um sicherzustellen, dass unsere Ressourcen unseren Zielen entsprechen, haben wir einige Änderungen vorgenommen, die zu einem Stellenabbau und der Trennung von einigen Kollegen geführt haben. Diese Entscheidungen sind immer schwierig. Wir tun alles, was wir können, um mit den betroffenen Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, um ihnen neue Rollen in anderen Projekten und Teams bei 2K zu verschaffen, und bieten denjenigen, die nicht neu eingesetzt werden können, volle Unterstützung, indem wir sie mit Branchennetzwerken und Ressourcen verbinden, um neue Möglichkeiten außerhalb zu finden 2K.

Nach Versand Mafia III, Hangar 13, zu dem auch die Überreste von 2K Czech gehören, wurden Prototypen einer Reihe von Original-IPs erstellt. Aber das Studio 2017 und 2018 mit Entlassungen konfrontiert, und sah schließlich, dass die meisten seiner neuen Projekte abgesagt wurden, einschließlich eines mit dem Codenamen Volt, das die Muttergesellschaft Take-Two im vergangenen November stillschweigend geschlossen hatte, obwohl sie bereits über 50 Millionen US-Dollar investiert hatte. Die schnellen Absagen ließen Hunderte von Entwicklern ohne Projekt zurück.

Seitdem sind viele Entwickler bei Hangar 13 ziellos von einem Take-Two-Spiel zum anderen gewechselt. Als Meine Kiste Anfang dieses Monats gemeldetleitet das Büro in Brighton derzeit die frühe Produktion eines neuen Mafia Prequel, das in Unreal Engine 5 gebaut wird. Das Spiel soll derzeit in Italien stattfinden. Aber Take-Two behandelt Hangar 13 auch wie ein „In-Source“-Studio und nutzt es, um bei der Entwicklung seiner anderen veröffentlichten Spiele zu helfen Tiny Tinas Wunderland, Kerbal Space Program 2und Marvels Mitternachtssonne.

Da die Entwickler ihre Aufgaben bei einigen dieser Projekte abgeschlossen haben, wurden einige auf die verschoben Mafia Vorläufer. Andere haben sich dem „Project Hammer“ angeschlossen Meine Kiste versteht sich als Wiederkehr des Geliebten Top-Spin Tennis-Serie, und wird voraussichtlich vor dem neuen starten Mafia. Baynes sagte während des Treffens, dass geplant sei, dass sich Hangar 13 fast ausschließlich auf die Zukunft dieser beiden Franchises konzentrieren werde.

Einige der übrig gebliebenen Entwickler sind abgesprungen, und es scheint, dass 2K jetzt die Entscheidung getroffen hat, den Rest zu entlassen. Es ist nicht klar, wie groß die Entlassungen im Ausland sind, aber Baynes sagte bei dem Anruf, dass die Betroffenen immer noch versuchen könnten, in andere Rollen innerhalb der größeren 2K-Organisation zu wechseln.

„Ich hoffe, dass so viele von Ihnen wie möglich, hoffentlich alle, aber hoffentlich so viele von Ihnen wie möglich bei uns bleiben und uns etwas Zeit geben, um die Dinge in Zukunft richtig und besser zu machen“, sagte er während des Treffens. “Aber ich verstehe, dass es in letzter Zeit wahrscheinlich eine etwas harte Zeit war, die gestern in einigen der Nachrichten gipfelte.”

Eine große Frage ist, ob es in Zukunft noch mehr Entlassungen geben wird. Aber Baynes versuchte, diese Befürchtungen herunterzuspielen. „Jeden, der noch hier ist, wir wollen ihn als Teil unserer Zukunft hier haben“, sagte er.

Aktualisierung: 26.05.22 15:07 Uhr ET: Kommentar von 2K hinzugefügt.

siehe auch  Der Start des Playdate war eine einzigartige Gelegenheit für kleine Spieleentwickler

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.