Daniel Machek: Er hielt den tschechischen Rekord 34 Jahre lang. Auch mit über sechzig liebt er extreme Herausforderungen

IN DER HEUTE FOLGE ERFAHREN SIE UNTER ANDEREM:
  • Tschechischer Eisenrekord
  • Abnormale Trainingsdosen
  • Olympiade in Moskau
  • Extremtriathlon als Hobby

Nur wenige Athleten auf der Welt können sich rühmen, in ihrer Disziplin einen Rekord aufgestellt zu haben. Der vom tschechischen Schwimmer Daniel Machek im Jahr 1978 über 1500 Meter Freistil geschaffene hat übrigens 34 lange Jahre überstanden.

„Ich hatte damals keine Ahnung, dass es so lange dauern würde. Als ich mit dem Schwimmen fertig war, war ich ein paar Minuten draußen und wusste nicht, ob ich es vermasseln oder schließen würde“, sagt v Fertig kurzerhand Machek, dessen Rekord nur von seinem Schwiegersohn Jan Micka übertroffen wurde.

Im Alter von 23 Jahren musste Machek seine Profikarriere aufgrund gesundheitlicher Probleme praktisch beenden. „Damals hatte ich nicht das Gefühl, dass die Welt zusammenbricht. Außerdem habe ich damals meine zukünftige Frau im Krankenhaus kennengelernt“, sagt Machek, der bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau Fünfter über 400 Meter Freistil wurde.

Was ist ein Podcast und warum nennen Sie ihn nicht Tschechisch?
Podcasts sind Aufzeichnungen des gesprochenen Wortes, die ins Internet gestellt werden, wo jeder sie abspielen kann. Das Plus von Podcasts gegenüber Radiosendungen ist die Möglichkeit, jederzeit und überall seine Lieblingssendung zu hören. Wer auf dem Weg zur Arbeit, im Urlaub oder abends nicht vor den Fernseher starrt, braucht nur sein Handy dabei zu haben, am besten Kopfhörer. Das englische Wort Podcast kommt aus der Kombination der Wörter iPod und Broadcast, es gibt noch keine etablierte Entsprechung auf Tschechisch. Podcasts seit letztem Jahr Sie veröffentlichen auch Nachrichten.

Später kehrte er in die Kategorie der Veteranen zum Schwimmen zurück und engagiert sich auch im Extrem-Triathlon, nachdem er elf Mal den legendären Ironman-Rennen absolviert hat.

„Ich erinnere mich, dass es am Tag des Starts geregnet und windig war, als ich zum ersten Mal gestartet bin. Wir mussten noch knapp vier Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und einen Marathon laufen“, sagt der 62-jährige Leichtathlet, der seit seiner Kindheit unglaublich viel Training geschluckt hat.

Machek spricht mit Lucía Černá (Šilhánová) in der heutigen Dobojována-Folge über die Trainingseinheiten, bei denen sie täglich fast 30 Kilometer geschwommen sind, über die Ausbildung bei Roter Stern Prag oder über Extremtriathlons. Sie können die gesamte Folge auf Video ansehen oder im Audioplayer am Anfang des Artikels anhören.

Wenn Sie das nächste Mal Ihren Lieblingssportler sehen möchten, an dessen Karriere Sie sich gerne erinnern, dann schreiben Sie ihm eine E-Mail [email protected] und legen “Fertig“. Sie können uns auch unter folgen Spotify, Apple Podcastech ob Podcasty.cz

Vielen Dank an alle Leser, die an der Umfrage teilgenommen haben Podcast des Jahreswo Dobojonova von einer Expertenjury zum zweitbesten Podcast in der Kategorie Sport erklärt wurde.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.