Home Sport Daniel Ricciardos Team-Radio-Wut, Sebastian Vettel, Ferraris Qualifikationskatastrophe

Daniel Ricciardos Team-Radio-Wut, Sebastian Vettel, Ferraris Qualifikationskatastrophe

0
11

Die Qualifikation für den Großen Preis von Österreich hat einige großartige Ergebnisse gebracht. Der australische F1-Star Daniel Ricciardo qualifizierte sich als Zehnter, nachdem er hinter dem Polesitter Valtteri Bottas feststeckte.

Während der Start aus der fünften Startreihe nicht so schlecht war wie Sebastian Vettel, der das dritte Quartal im elften verpasste, war es ein frustrierendes Ende, als Ricciardo bis zum Ende der Session wartete, um eine fliegende Runde zu fahren und zu versuchen, die Startaufstellung zu verbessern .

Sehen Sie sich den F1 Rolex Austrian Grand Prix 2020 LIVE auf KAYO an. Jedes Training, Qualifying und Rennen LIVE. Neu bei Kayo? Holen Sie sich jetzt Ihre kostenlose Testversion und starten Sie sofort das Streaming>

Ricciardo war während des gesamten Trainings von seiner Geschwindigkeit beeindruckt und sagte F1.com nach dem ersten Tag, dass „Wir waren schnell“ Hoffnungen auf einen großen Start in die verkürzte Saison weckte.

Nachdem Ricciardo im zweiten Quartal vor beiden Ferrari gelandet war und Vettel das dritte Quartal verpasst hatte und Charles Leclerc nur auf dem zehnten Platz landete, hoffte er, alles auf den Punkt zu bringen.

Aber es war ein dramatisches Ende der Session, als Ricciardo beim letzten Lauf hinter dem Polesitter Valtteri Bottas steckte und die Finne sauber von der Strecke durch den Kies ins Gras ging.

“Ich weiß nicht, warum es ein Gelb gab”, sagte Ricciardo im Teamradio. “Es gab zwei gelbe Ecken für nichts.”

Es wurde ihm erklärt, aber Ricciardo antwortete: “Aber er blieb von der Strecke fern, das ist ********”.

Bottas war der ultimative Pole Sitter vor Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton und Red Bulls Max Verstappen.

Nach dem Qualifying sagte Ricciardo zu Sky Sports: “Ich bin vielleicht ein bisschen mitgerissen worden.”

“Ich sah ein bisschen Staub, aber ich dachte nur, er ließ ein Rad fallen”, sagte Ricciardo. Ich sah gelbe Fahnen und blinkende Lichter, also dachte ich, sie hätten überreagiert, als er ein Rad fallen ließ, aber anscheinend ging er sofort los, das habe ich nicht gesehen. Wenn das der Fall ist, unglücklicher Daniel. “

Ricciardo war bisher am Wochenende in Flammen, hoffte aber auf mehr im Qualifying.

„Es hat Spaß gemacht, offensichtlich haben wir es so lange verpasst, und ich habe mich nicht durch all diese Sperren abschalten lassen, sagte er. “Nach Melbourne blieb ich konzentriert und trainiert und entspannte mich ein wenig, blieb aber mental und bereit, für diesen Tag hier zu sein.”

Das große Problem des Tages war die schockierend schlechte Leistung von Vettel und Ferrari.

Während der vierfache Weltmeister zum ersten Mal seit seinem Eintritt bei Ferrari im Jahr 2015 außerhalb des dritten Quartals wegen eines leistungsbezogenen Problems ins Ziel kam.

Vettel, der nächstes Jahr durch Carlos Sainz ersetzt werden soll und noch keine Fahrt in der F1 hat, sagte, er sei überrascht, wie schlecht er gegangen sei.

“Ich dachte, wir hätten ein bisschen mehr in der Hand, aber es sieht so aus, als würden die anderen in der Praxis wahrscheinlich ein bisschen mehr Kraftstoff oder konservativer fahren”, sagte er, nachdem er eliminiert worden war.

„Ich war mit dem Auto nicht ganz zufrieden… mehr Übersteuern bei der Einfahrt als ich möchte, aber wir werden sehen. Ich denke, morgen ist ein anderes Bild. Vielleicht war es für uns heute etwas teurer, weil die Strecke etwas heißer wurde. “

Es war ein schlechter Tag für Ferrari, und Leclerc wurde insgesamt Siebter.

Die Fans konnten Ferraris schlechte Leistung schnell in den Schatten stellen, insbesondere nach einer Untersuchung der Vorwürfe, die das Team 2019 betrogen hatte.

Ferrari hat beim Grand Prix von Ungarn ein Upgrade vor sich, muss aber noch zwei Rennen in Österreich bestreiten, bevor das neue Paket auf den Markt kommt.

Letztendlich war es ein weiterer von Mercedes dominierter Tag, an dem Valtteri Bottas den 12. Pol seiner Karriere erreichte.

„Ich habe mich offensichtlich schon lange darauf vorbereitet und es fühlt sich so gut an. Unser Team hat großartige Arbeit geleistet, wir scheinen in unserer eigenen Liga zu sein “, sagte Bottas, der 2017-2018 auch Hamilton in Österreich auf die Pole schlug.

“Ich bin so beeindruckt. Es ist wirklich ein tolles Auto zu fahren. “

AUSTRIAN GRAND PRIX QUALIFIZIERENDE ERGEBNISSE
1. Valtteri Bottas, Mercedes
2. Lewis Hamilton, Mercedes
3. Max Verstappen, Red Bull
4. Lando Norris, McLaren
5. Alexander Albon, Red Bull
6. Sergio Perez, Rennpunkt
7. Charles Leclerc, Ferrari
8. Carlos Sainz, McLaren
9. Lance Stroll, Racing Point
10. Daniel Ricciardo, Renault
Raus in Q2
11. Sebastian Vettel, Ferrari
12. Pierre Gasly, AlphaTauri
13. Daniil Kvyat, AlphaTauri
14. Esteban Ocon, Renault
15. Romain Grosjean, Haas
Raus in Q1
16. Kevin Magnussen, Haas
17. George Russell, Williams
18. Antonio Giovinazzi, Alfa Romeo
19. Kimi Räikkönen, Alfa Romeo
20. Nicholas Latifi, Williams

.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.