Dartmouth, um Darlehen für Studenten im Grundstudium abzuschaffen

Das Dartmouth College streicht alle Bundes- und institutionellen Darlehen aus seinen Finanzhilfen für Studenten und ersetzt sie durch erweiterte Stipendienzuschüsse, beginnend mit dem laufenden Sommersemester, sagte der Präsident der Schule.

Derzeit wird Dartmouth-Studenten aus Familien mit einem Jahreseinkommen von 125.000 USD oder weniger, die über ein typisches Vermögen verfügen, bedarfsgerechte Hilfe ohne eine erforderliche Darlehenskomponente angeboten.

Dartmouth beseitigt jetzt die Kreditpflicht für Studenten aus Familien mit einem Jahreseinkommen von mehr als 125.000 US-Dollar, die eine bedarfsgerechte finanzielle Unterstützung erhalten. Dies wird die Schuldenlast für Hunderte von Dartmouth-Schülern mit mittlerem Einkommen und ihre Familien über vier Jahre um durchschnittlich 22.000 US-Dollar verringern, sagte die Schule in einer Pressemitteilung am Montag.

Eine im Jahr 2018 begonnene Spendenaktion mit dem Titel „The Call to Lead“ hat Dartmouths Engagement vertieft, eine College-Ausbildung für die vielversprechendsten und talentiertesten Studenten aus der ganzen Welt und mit allen wirtschaftlichen Hintergründen zugänglich und erschwinglich zu machen, sagte Präsident Philip Hanlon.

Das Dartmouth College wird die Darlehen durch erweiterte Stipendien ersetzen.
Bloomberg über Getty Images

Mehr als 65 Familien unterstützten das Kampagnenziel, die Darlehensanforderungen aus Dartmouths Studienbeihilfen zu eliminieren, und spendeten mehr als 80 Millionen US-Dollar an die Stiftung.

Dartmouth schließt sich den Kollegen der Ivy League, der Brown University, der Columbia University, der Harvard University, der University of Pennsylvania und der Yale University an, um eine Politik der Nichtkreditvergabe zu verabschieden, so die Zeitung The Dartmouth gemeldet.

siehe auch  Miteva über die Ausweisung der russischen Diplomaten: Petkov war in Panik

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.