Das chinesische Raumschiff fotografierte den gesamten Planeten Mars, einschließlich des Südpols – ČT24 – Tschechisches Fernsehen

Das Schiff Tian-wen-1 erreichte im vergangenen Februar im Rahmen von Chinas erster Mission erfolgreich den Roten Planeten. Sie platzierte ein Roboterfahrzeug auf der Oberfläche des Planeten, während das Raumschiff den Planeten vom Weltraum aus erkundete.

Unter den vom Schiff aufgenommenen Bildern befanden sich die ersten chinesischen Fotografien des Südpols des Mars, wo sich fast alle Wasserressourcen des Planeten befinden.

Das unter dem Eis am Südpol des Planeten verborgene Wasser wurde 2018 von einer Sonde der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) entdeckt. Das Auffinden von Grundwasser ist der Schlüssel zur Bestimmung des Lebenspotenzials des Planeten und auch zur Sicherung einer dauerhaften Wasserquelle für den Fall, dass eine Besatzung an der Untersuchung teilnimmt.

Planet der Krater

Weitere Bilder des Tiananmen-1-Schiffes sind Aufnahmen der 4.000 Kilometer langen Schlucht Valles Marineris und der Einschlagskrater im Norden des Mars, bekannt als Arabia Terra.

Es sendete auch hochauflösende Bilder vom Rand des riesigen Maunder-Kraters und eine Draufsicht auf den 18.000 Meter hohen Vulkan Ascraeus Mons, der erstmals vor mehr als fünf Jahrzehnten von der NASA-Raumsonde Mariner 9 entdeckt wurde.

siehe auch  Chinas Hypothekenboykott: Könnte der Immobilienmarkt zusammenbrechen? | Geschäft und Wirtschaft

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.