Das Coronavirus mutiert weiter, wie Studienergebnisse zeigen, wenn die US-Fälle zunehmen Weltnachrichten

| |

Das Covid-19-Virus mutiert im Verlauf der Pandemie weiter. Experten gehen davon aus, dass es wahrscheinlich ansteckender wird, da die Coronavirus-Fälle in den USA laut einer neuen Studie wieder zugenommen haben.

Die neue US-Studie analysierte 5.000 genetische Sequenzen des Virus, das während seiner Ausbreitung in der Bevölkerung weiter mutiert hat. Die Studie ergab nicht, dass Mutationen des Virus es tödlicher gemacht oder seine Auswirkungen verändert haben, auch wenn es laut einem Bericht in der Studie möglicherweise leichter zu fangen ist Washington Post, die feststellten, dass Experten des öffentlichen Gesundheitswesens anerkennen, dass alle Viren Mutationen aufweisen, die größtenteils unbedeutend sind.

David Morens, ein Virologe am Nationalen Institut für Allergien und Infektionskrankheiten, sagte, dass die neue Studie nicht überinterpretiert werden sollte, fügte jedoch hinzu, dass das Virus auf Interventionen im Bereich der öffentlichen Gesundheit wie soziale Distanzierung reagieren könnte.

“All diese Dinge sind Hindernisse für die Übertragbarkeit oder Ansteckung, aber wenn das Virus ansteckender wird, ist es statistisch gesehen besser, diese Hindernisse zu umgehen”, sagte er.

Morens merkte an, dass dies bedeuten könnte, dass das Virus auch nach Verfügbarkeit eines Impfstoffs weiter mutiert, was bedeutet, dass an dem Impfstoff herumgebastelt werden muss – genau wie der Grippeimpfstoff jedes Jahr geändert wird.

Zwanzig Staaten haben in den letzten zwei Wochen nach Angaben der Johns Hopkins University einen Anstieg ihrer Covid-19-Fälle um über 5% verzeichnet.

Die USA haben am Mittwoch 38.204 neue Fälle gesehen, was die Gesamtzahl der Fälle des Landes auf fast 6,9 Millionen erhöht. Das Land hat am Dienstag 200.000 Todesfälle durch Coronaviren überschritten und 300 bis 1.000 Todesfälle pro Tag verzeichnet.

Die USA führen weiterhin als das Land mit dem höchste Zahl von Coronavirus-Fällen und Todesfällen.

Der jüngste Anstieg der Fälle konzentrierte sich hauptsächlich auf den Westen und den Mittleren Westen, wo Staaten wie Colorado, Wyoming, Wisconsin und Montana einen Anstieg verzeichnen. Texas, das im Sommer einen starken Anstieg der Fälle verzeichnete, verzeichnete in den letzten Tagen einen deutlichen Anstieg der Fälle und meldete am Montag mehr als 11.000 neue Fälle.

Experten für öffentliche Gesundheit sagen Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob der Anstieg der Fälle ein kurzer Anstieg infolge der Feiertagsversammlungen am Tag der Arbeit Anfang September ist oder ob es der Beginn eines Aufwärtstrends ist, da sich das Wetter in vielen Regionen abkühlt und die Menschen nach drinnen gehen. Experten haben gewarnt, dass beide Veranstaltungen zusätzlich zur Wiedereröffnung der K-12-Schulen und des College-Campus zu einer Zunahme der Fälle führen könnten.

Bei einer Anhörung vor dem Kongress am Mittwoch betonte Dr. Robert Redfield, Direktor der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), Daten, die zeigen, dass junge Amerikaner den Anstieg der Fälle vorangetrieben haben. Laut Redfield machen Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren 26% der neuen Coronavirus-Fälle aus – die größte aller Altersgruppen.

Redfield sagte auch, dass mehr als 90% der amerikanischen Bevölkerung weiterhin anfällig für Covid-19 sind, was jeden Glauben an die Entwicklung einer weit verbreiteten Immunität zunichte macht.

.

Previous

Manchester United Nachrichten und überträgt RECAP Sancho und Telles spätestens an Man Utd und Upamecano

Trump buchte und traf sich mit Gesängen, ihn abzuwählen, während er Ruth Bader Ginsburg Respekt zollte

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.