Das erste ARCA-Auto des neunmaligen Championats-Gewinners Larry Clement wird beim Shore Lunch 150 auf dem Iowa Speedway ausgestellt

| |

Nur wenige Autos in der modernen Geschichte von NASCAR haben mehr Online-Diskussionen ausgelöst als das Chassis 2405 von Hendrick Motorsports. Es ist kein Auto, das eine besonders berühmte Erfolgsbilanz hat, aber es hat eine beeindruckende Fangemeinde unter den Fans aufgebaut, die ein Foto des Autos gesehen haben, auf Wagenheber, gekleidet in Jeff Gordons bekannten Farben von DuPont Automotive Finishes. Das Auto kam mir sehr bekannt vor, hatte aber eine unbekannte Nummer: 46.

Gordon wollte die Nr. 46 ursprünglich während seiner Rookie-Saison 1993, drei Jahre nach der Veröffentlichung von Days of Thunder, an den Seiten seiner Autos tragen. Aber die Lizenzvereinbarungen für den Blockbuster-Film schlossen eine Verwendung der Nummer zumindest auf Vollzeitbasis aus. Das Team erhielt im Juli dieser Saison die Erlaubnis, die Nummer für einen einmaligen Versuch auf dem Talladega Superspeedway zu verwenden, aber der zukünftige NASCAR Hall of Famer Buddy Baker verpasste das Starterfeld nur um 0,02 Sekunden.

Nach diesem unrühmlichen Ausflug verkaufte Hendrick Motorsports das Auto an einen Geschäftsmann aus Iowa, der Superspeedway-Rennen fahren wollte. Niemand wusste, dass dies der Anstoß für eine Dynastie sein würde, die fast 15 Jahre dauerte.

Larry Clement brachte das noch in den „Rainbow Warrior“-Farben lackierte Auto mit der Nummer 46 an der Seite zum Saisonfinale der ARCA Menards Series 1993 in Atlanta mit dem erfahrenen Dirt-Track-Rennfahrer Bob Hill am Steuer. Noch in den Kinderschuhen steckte Clements neues Team mit einem Fahrer, der noch nie zuvor auf einer so großen oder schnellen Strecke gefahren war. Das Hendrick-Chassis 2405 brachte Hill in die Top-Fünf-Platzierung – Vierter – und legte den Grundstein für ein Fundament, das zu 75 Siegen und neun Serienmeisterschaften führen sollte.

Lesen Sie auch  Die College-Football-Debatte wird nach Berichten über die Absage der Saison 2020 hässlich

Hill qualifizierte das Auto beim Saisonauftakt 1994 in Daytona als Dritter von 75 Einsendungen und war auf der Jagd nach dem Sieg, bevor er während eines Boxenstopps an der Boxenstraße blockiert wurde und im Ziel auf den siebten Platz verbannt wurde. Der sympathische Iowan lieferte Clements ersten ARCA-Sieg auf dem Meile Dirt in Springfield im Jahr 1994 und würde auf den Indiana State Fairgrounds und DuQuoin State Fairgrounds zu drei weiteren Siegen führen, alle auf einer Meile Dirt Tracks. Hill würde auch die Highlight-Rolle für das Team machen, als er und seine Bordkamera beim Saisonauftakt 1996 in Daytona einen wilden Flip ausführten.

Clement erinnerte sich an die ersten Starts seines Teams, als die ARCA Menards Series sich auf das Rennen auf der Strecke vorbereitet, an deren Bau er maßgeblich beteiligt war, dem Iowa Speedway.

“Es waren 14 Fahrer mit NASCAR Cup Series-Erfahrung im Rennen”, sagte er und erinnerte sich an das Rennen 1993 in Atlanta. „Unser Fahrer Bob Hill wurde Vierter, weil wir bei einem Boxenstopp mit grüner Flagge eine Runde vor gelber Flagge eine Runde Rückstand hatten. Er lief direkt mit den drei führenden Rundenautos. Es war sein erstes Asphaltrennen. Das war das Jahr, 1993, in dem er die NASCAR Busch All-Star Tour Championship für Dirt Late Models gewann, eine unglaublich wettbewerbsfähige Serie. Bob gewann vier ARCA-Rennen, bevor er einen Job beim SABCO NASCAR-Team als Werkstattvorarbeiter annahm. Da haben wir uns Frank Kimmel angeschlossen, der einen ARCA-Sieg hatte, aber unbegrenztes Potenzial hatte. Der Rest ist, wie sie sagen, Geschichte.“

Lesen Sie auch  "Die Partisanen sind gemein, wenn sie es wollen" - Louis Leblanc

1996 tat sich Clement auf Teilzeitbasis mit einem Shorttrack-Ass aus Clarksville, Indiana, zusammen, der sich in der ARCA Menards Series einen Namen gemacht hatte. Frank Kimmel fuhr den Großteil der kurzen Strecken und gelegentlich Superspeedway-Events für Besitzer Don Falldorf. Die beiden Besitzer arbeiteten einen Deal aus, um die Autonummer, immer noch 46, zu teilen, um sowohl Hill als auch Kimmel in den Besitzerpunkten hoch genug zu halten. Kimmel gewann 1996 dreimal für Falldorf, während er Clements Autonummer trug, und verdiente sich 1997 eine Vollzeitfahrt in Clements Autos.

Die Clement/Kimmel-Kombination begann langsam, mit nur einem Sieg im Jahr 1997, explodierte jedoch 1998, als sie neun Siege und die erste Serienmeisterschaft des Duos errangen. Nach dem zweiten Platz in der Serienwertung im Jahr 1999 schrieben sie gemeinsam Stock-Car-Geschichte, als sie acht aufeinanderfolgende Serienmeisterschaften erzielten. In diesen acht Jahren fand Kimmel den Weg zur Siegesspur erstaunliche 54 Mal.

Clement sprach auch über die Rolle, die ARCA beim Aufbau der Strecke gespielt hat.

„Ohne ARCA gäbe es den Speedway nicht“, sagte Clement. „Bei einem ARCA-Fahrertreffen in Michigan im Jahr 1996 stellte ARCA-Präsident Ron Dräger eine Gruppe vor, die Partner von Bruton Smith sein und eine Strecke in Illinois bauen wollte. Als das nicht geschah, verlegten sie das Projekt nach Ost-Iowa und schließlich nach Newton. Ron und ARCA waren die ersten Serien, die ein Rennen auf die Strecke wagten. ARCA ist seitdem öfter in Iowa gefahren als jede andere Serie.“

Clement wird für seine Leistungen als Besitzer während der Aktivitäten vor dem Rennen im Vorfeld des Shore Lunch 150 auf dem Iowa Speedway in Newton am Samstag, den 24. Juli, geehrt. Clement wird an der Autogrammstunde in der Fanhalle um 18:45 Uhr teilnehmen CT, kurz vor der Fahrervorstellung, und er wird auch das Chassis 2405 ausstellen.

Lesen Sie auch  Hülkenberg glänzt mit seiner besten Startposition seit 2016

Ermäßigte Tickets für das Shore Lunch 150 auf dem Iowa Speedway sind für nur 20 US-Dollar in Menards-Geschäften in ganz Iowa erhältlich.

ARCA PR

.

Previous

Robert Downey Jr. wird in The Sympathizer mitspielen | Unterhaltung und Promi-News

Boston’s Sale macht den ersten Reha-Auftritt seit der Operation

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.