Das Gesetzespaket über Mittel stärkt die Finanzierung der nationalen Bemühungen zur biologischen Verteidigung

| |

© Shutterstock

Das US-House Appropriations Committee hat am Montag den Minibus für nationale Prioritäten und internationale Hilfsmittel freigegeben, der erweiterte endgültige Haushaltsbeträge für verschiedene Posten im Zusammenhang mit der biologischen Verteidigung, einschließlich des Strategic National Stockpile, enthält.

Bei der Veröffentlichung des Gesetzgebungspakets für das Geschäftsjahr 2020 am Montag erklärte die Vorsitzende des Haushaltsausschusses, Nita Lowey (D-NY), der Kleinbus sei ein Produkt von überparteilichen Zweikammerverhandlungen, die voraussichtlich vom gesamten US-amerikanischen Repräsentantenhaus in Betracht gezogen werden Vertreter am Dienstag.

Der Kleinbus spiegelt Konferenzvereinbarungen für die Ausgabenrechnungen zahlreicher Abteilungen wider, darunter für die Ausbildung im Bereich Arbeit, Gesundheit und Human Services (HHS), unter die die Initiativen zur biologischen Verteidigung fallen.

Insgesamt würde HHS 94,9 Milliarden US-Dollar erhalten, eine Steigerung von 4,4 Milliarden US-Dollar gegenüber 2019 und 16,8 Milliarden US-Dollar gegenüber dem Budget des Präsidenten.

Die HHS-Mittel umfassen insgesamt 8 Mrd. USD für die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) – 636 Mio. USD mehr als im Jahr 2019 vorgesehen und 1,4 Mrd. USD mehr als vom Präsidenten beantragt.

Die Vereinbarung bekräftigt auch, wie wichtig es für die CDC ist, "eine starke und zentrale Rolle im Unternehmen für medizinische Gegenmaßnahmen beizubehalten", wie aus einer vom House Appropriations Committee am 16. Dezember veröffentlichten Zusammenfassung von HR 1865 zusammen mit einem begleitende Begründung.

Um der CDC dabei zu helfen, würde der Gesetzesentwurf beispielsweise den Rettungsfonds für öffentliche Gesundheit und soziale Dienste (PHSSEF) mit mehr als 2,74 Mrd. USD finanzieren, um „ein umfassendes Programm zur Vorbereitung auf und Reaktion auf die gesundheitlichen und medizinischen Folgen aller Bürger zu unterstützen Gesundheitsnotfälle, einschließlich Bioterrorismus, und Unterstützung der Cybersicherheitsbemühungen von HHS. “

Dies würde die Bemühungen des Bundes um Infektionskrankheiten abdecken, wobei der Gesetzentwurf den stellvertretenden Sekretär für Vorsorge und Abwehr (ASPR) ermutigen würde, Informationen über neu auftretende Infektionskrankheiten, Influenza-Pandemien und Investitionen in Antibiotikaresistenzen in seinen jährlichen Fünfjahres-Haushaltsplan für die Entwicklung medizinischer Gegenmaßnahmen zu liefern helfen zu klären, wie ASPR solche natürlich auftretenden Bedrohungen in Bezug auf andere prioritäre Bereiche berücksichtigt, heißt es in der Begründung.

Von der CDC-Summe sind 173,4 Millionen US-Dollar für die weltweite Erkennung von Krankheiten vorgesehen, ein Anstieg um 75 Millionen US-Dollar.

Darüber hinaus würde das Gesetz der Bundesregierung 535 Millionen US-Dollar für die Anschaffung von Impfstoffen, Therapeutika und Diagnostika zur Vorbeugung und Behandlung von Ebola zur Verfügung stellen, die bis 2024 in den SNS aufgenommen werden sollen. Auf diese Weise könnte die ASPR medizinische Gegenmaßnahmen für Ebola beschaffen SNS außerhalb der bestehenden jährlichen Mittel.

Obwohl der neue Finanzierungsbetrag eine beträchtliche Erhöhung darstellt, liegt er immer noch weit unter den 1,2 Milliarden US-Dollar, die für das Geschäftsjahr 2020 benötigt werden. Dies geht aus dem mehrjährigen Budget von Public Health Emergency Medical Countermeasures Enterprise (PHEMCE) hervor, das dem Kongress Anfang dieses Jahres vorgelegt wurde.

Das PHEMCE-Budget wurde entwickelt, um den tatsächlichen Bedarf des Unternehmens für medizinische Gegenmaßnahmen widerzuspiegeln, einschließlich eines Bewusstseins für die nationalen Sicherheits- und Gesundheitsbedrohungen, die solche Investitionen erfordern, und es wurde unabhängig von anderen Verwaltungsprioritäten entwickelt, um den tatsächlichen Finanzierungsbedarf des Landes für seine biologische Verteidigung darzulegen Programme.

Weitere 11 Mio. USD sollen im Rahmen des Programms zur Vorbereitung auf das Krankenhaus für die Fortsetzung des Nationalen Ebola-Schulungs- und Ausbildungszentrums und der 10 regionalen Ebola- und anderen speziellen Pathogenbehandlungszentren zur Bekämpfung von hochgradig auftretenden Infektionskrankheiten bewilligt werden.

In Bezug auf die strategische nationale Bevorratung (Strategic National Stockpile, SNS) sieht das Gesetz über die Mittel für Arbeit, Gesundheit, Bildung und verbundene Agenturen für das Geschäftsjahr 2020 eine endgültige Finanzierung in Höhe von insgesamt 705 Mio. USD vor, eine Steigerung gegenüber dem Geschäftsjahr 2019, als das SNS 610 Mio. USD erhielt, und mehr als im Geschäftsjahr 2009 2020 Finanzierungsantrag von 620 Mio. USD.

"Darüber hinaus wird die ASPR ermutigt, an neuartigen Lagerkonzepten zu arbeiten, um den Aufwand für die Aufrechterhaltung des Pandemievorrats zu verringern und um sicherzustellen, dass eine sichere und zuverlässige Versorgung mit Pandemie-Gegenmaßnahmen zur Verfügung steht", heißt es in der Begründung.

Durch die Aufstockung der SNS-Mittel könnte die ASPR weiterhin sicherstellen, dass die richtigen Medikamente und Vorräte für Bedrohungen und Notfälle im Bereich der öffentlichen Gesundheit verfügbar bleiben, z. B. Milzbrand- und Pockenimpfstoffe der Emergent BioSolutions Inc. aus Gaithersburg, Md.

Tatsächlich teilte die Biomedical Advanced Research & Development Authority (BARDA) Emergent BioSolutions im Mai mit, dass sie mit der Beschaffung des firmeneigenen Anthrax-Impfstoffs (AV7909) für den SNS zur potenziellen Verwendung bei einem Notfall im öffentlichen Gesundheitswesen mit Beteiligung von Bacillus anthracis beginnen werde.

Der SNS ist von entscheidender Bedeutung für die Bemühungen der USA im Bereich der öffentlichen Gesundheit und der Vorbereitung auf Naturkatastrophen. Er liefert im Notfall große Mengen an lebenswichtigen Arzneimitteln, modularen medizinischen Bundesstationen und anderen medizinischen Versorgungsgütern an Staaten und Gemeinden.

Wenn auf US-amerikanischem Boden ein chemisches, biologisches, radiologisches oder nukleares Ereignis (CBRN) eintreten sollte, ist der SNS die einzige Bundesressource, die zur Reaktion bereitsteht.

Der SNS spielt auch eine wichtige Rolle bei der Reaktion des Bundes auf Naturkatastrophen, indem er Medikamente und medizinische Versorgung an Orten einsetzt, die von Hurrikanen oder Überschwemmungen heimgesucht werden.

Zum Beispiel wurden SNS-Vermögenswerte in diesem Jahr als Reaktion auf schwere Überschwemmungen in North Dakota und anderen Bundesstaaten sowie während der Hurrikane Katrina und Rita eingesetzt, die Louisiana und andere Gebiete heimgesucht haben.

Da es sich bei den mit SNS-Assets bereitgestellten Bedrohungen um echte Bedrohungen handelt, müssen die Lagerbestände laut Quellen auf eine Art und Weise finanziert werden, die der Art der Bedrohung entspricht.

Und wie Präsident Donald Trump in seiner Nationalen Biodefense-Strategie erklärt: "Biologische Bedrohungen – ob natürlich, zufällig oder absichtlich – gehören zu den schwerwiegendsten Bedrohungen für die Vereinigten Staaten und die internationale Gemeinschaft."

Eine Aufstockung der für den SNS im Minibus-Paket bereitgestellten Mittel stärkt die nationale Sicherheit der USA sowie die öffentliche Gesundheit und die Katastrophenvorsorge, indem zusätzliche lizenzierte Produkte auf Vorrat gehalten, nachgefüllt und hinzugefügt werden.

Previous

Nanterre ausgeschieden, Monaco allein in den Top 16 – Fil Info – Europacups

Die Bilanz einer Größe der Oikos: "Die Katalanen sind schon Mücken" | Sport

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.