Das griechische Parlament hat der Ausweitung der Hoheitsgewässer zugestimmt

| |

Das griechische Parlament genehmigte mit großer Mehrheit die Erweiterung der Hoheitsgewässer Griechenlands, berichtete die DPA, zitiert von BTA.

Dieser Schritt sieht vor, dass die Fläche der westgriechischen Hoheitsgewässer von 6 auf 12 Seemeilen zunimmt.

Von 300 Abgeordneten enthielten sich nur 16 der Stimme.

Obwohl der Vorschlag nicht dem Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen von 1994 widerspricht, könnte er den Weg für eine weitere territoriale Expansion nach Osten bis zur Ägäis ebnen, was die bereits angespannten Beziehungen zur Türkei belasten könnte. DPA.

1995 erklärte das türkische Parlament, es werde eine solche Verlängerung als Grund für die Kriegserklärung betrachten.

Ankara und Athen stehen seit langem im Konflikt um Erdgas- und Seegrenzen. Beide Länder beanspruchen das Recht, im gleichen Teil des Mittelmeers nach Energieressourcen zu suchen.

Am Montag treffen sich Griechenland und die Türkei zum ersten Mal seit 2016, um Differenzen auszugleichen.

Im Sommer verschlechterte sich die Situation. Dann kollidierten sogar türkische und griechische Fregatten.

Obwohl die heutige Entscheidung den Territorialstreit mit der Türkei im Osten nicht direkt betrifft, sagte Premierminister Kyriakos Mitsotakis dem Parlament, dass Griechenland eine entschlossenere Außenpolitik einführt, berichtete Associated Press.

“Dies ist eine klare Botschaft an diejenigen, die versuchen, unserem Land dieses Recht zu entziehen”, sagte er.

Die westgriechische Küste liegt gegenüber von Italien und grenzt an ihrem nördlichen Ende an Albanien.

Previous

Weltgröße, Schlüsselunternehmen, Trends, Wachstum und regionale Forschungsprognosen – Statusbericht

Um die Entwicklung der südlichen Provinzen zu unterstützen: Notare besuchen Gargarate

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.