Das Haar dieses Mannes, der sich einer seltenen Blutkrebsbehandlung unterzieht, ändert seine Farbe: Okezone Gesundheit

ERHALTEN Behandlungsserie Krebs, keine lustige Sache.

Aber wer hätte gedacht, dass die Wirkung einer gelebten Krebsbehandlung einen Mann glücklich machen kann.

Ein 51-jähriger Mann mit einer seltenen Krebserkrankung, chronisch myeloischer Leukämie oder chronisch myeloischer Leukämie (CML), ist eine Krebsart des Blutes und des Knochenmarks. Nachrichtenwoche, Sonntag (14.8.2022) war glücklich, nachdem die Medikamente zur Behandlung von Krebs die Farbe seiner grauen Haare geändert hatten, jetzt zurück zu braun.

Der an einem seltenen Blutkrebs erkrankte Mann musste im Albert-Schweitzer-Krankenhaus in den Niederlanden behandelt werden.

Diese seltene Krebsart soll durch spontane chromosomale Mutationen entstehen. Es ist diese Mutation, die ein abnormales Gen namens BCR-ABL bildet, das normale Zellen in CML-Zellen umwandelt.

Zur Behandlung seiner Leukämie hatte der Mann 18 Monate zuvor Nilotinib, auch bekannt als Tyrosinkinase-Hemmer (TKI), eingenommen. Seit der Einnahme von Nilotinib, das unter dem Markennamen Tasigna bekannt ist, haben sich die Haare des Mannes bekanntermaßen verfärbt.

Wenn es zuerst grau war, wurde es braun. Es wird angenommen, dass diese Veränderung der Haarfarbe eine Nebenwirkung von Nilotinib ist.

Die TKI-Therapie selbst wurde 2001 zur Behandlung von CML eingeführt. Dieses Medikament zielt auf das BCR-ABL-Protein (bekannt als Tyrosinkinase) ab, das das Wachstum und die Reproduktion von Krebszellen hemmen kann.

Bevor die TKI-Therapie als Behandlungsform für Krebspatienten eingeführt wurde. CML ist eine lebensbedrohliche Krankheit. Viele Menschen mit dieser Krebsart können jedoch jetzt aufatmen und ihre gesundheitlichen Probleme überwinden, indem sie Medikamente zur Hemmung von Krebszellen einnehmen.

LESEN SIE AUCH: Linda Gumelar sagt, dass die Gemeinschaft eine große Rolle bei der Heilung von Krebskämpfern spielt

LESEN SIE AUCH:Faktencheck: Kann das Halten Ihres Schreis dazu führen, dass Menschen an Krebs erkranken?

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.