Das Handy eines in New York gefährdeten vermissten Erwachsenen wurde zuletzt in Maumee, Ohio, angepingt

TOLEDO, Ohio (WTVG) – Behörden, die nach einem in New York vermissten Mann suchten, pingten sein Handy in Maumee, Ohio, bevor es starb, so das Büro des Generalstaatsanwalts von Ohio, Dave Yost.

Paul Krahenbuhl, 93, verschwand aus seinem Haus in Henrietta, New York, wo er am Samstagabend zuletzt gesehen wurde. Er hat Demenz und eine Nierenerkrankung im Stadium 4. Polizeibeamte sagten, sie seien um seine Sicherheit besorgt.

Beamte in New York sagten, er habe seinen Hund dabei.

Er ist 6 Fuß groß, wiegt 170 Pfund, hat weiße Haare und graue Augen. Sein Fahrzeug ist ein schwarzer Toyota Tundra von 2016 mit dem New Yorker Kennzeichen ML3309.

Die Polizei fordert die Öffentlichkeit auf, 911 anzurufen, wenn er entdeckt wird. Personen können auch 1-888-637-1113 anrufen, um die Alarminformationen zu hören oder an die Behörden weitergeleitet zu werden.

Sehen Sie einen Rechtschreib- oder Grammatikfehler in unserer Geschichte? Bitte geben Sie den Titel an, wenn Sie Klicke hier es zu melden.

Urheberrecht 2022 WTVG. Alle Rechte vorbehalten.

siehe auch  Zugriff abgelehnt

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.