Das helle Objekt, das über Pennsylvania beobachtet wurde, war eine SpaceX-Rakete mit Starlink-Satelliten

| |

Ein leuchtendes Objekt, das am Wochenende in Pennsylvania und mehreren anderen Ostküstenstaaten am Himmel beobachtet wurde, war kein Komet oder UFO, wie einige Zeugen spekulierten. Es war eine Rakete, die von SpaceX gestartet wurde, um eine weitere Charge von Starlink-Satelliten in die Umlaufbahn zu bringen.

Fotos und Videos des Objekts tauchten in den sozialen Medien auf, nachdem SpaceX am Samstag gegen 19:30 Uhr die Falcon-9-Rakete von Cape Canaveral, Florida, gestartet hatte.


MEHR: Außergewöhnliche Sicht auf Jupiter am Montag, da er sich seit 1963 dem erdnächsten Punkt nähert


Die Starlink-Mission von SpaceX zielt darauf ab, den Internetdienst auf abgelegene Gebiete der Welt und in ländliche Gebiete auszudehnen, in denen die Internetverbindung begrenzt ist. Das Unternehmen begann 2019 mit dem Start der Satelliten und hat 3.399 Starlink-Satelliten in die Umlaufbahn geschickt, darunter Prototypen und ausgefallene Raumfahrzeuge. Etwa 2.500 der Satelliten sind im erdnahen Orbit einsatzbereit, weitere 500 bewegen sich jetzt in den operativen Orbit. SpaceFlightNow gemeldet.

Starlink-Satelliten reisen in Zügen über den Himmel, typischerweise in einer Höhe von etwa 335 Meilen, und können unter den richtigen Bedingungen vom Boden aus gesehen werden. Sie verwirren oft Menschen, die nichts von dem Projekt wissen, dessen Netzwerk mittlerweile mehr als 40 Länder und Territorien umfasst.

Der Start am Samstagabend war der 43. Starlink-Einsatz von SpaceX in diesem Jahr, einschließlich eines weiteren Anfang dieses Monats, der am 5. September in Pennsylvania beobachtet wurde.

Die 229 Fuß hohe Falcon 9-Rakete, die am Samstag am Himmel zu sehen war, trug 52 Starlink-Satelliten. SpaceX plant schließlich, im Rahmen seiner ersten Bereitstellung 4.400 Satelliten im Orbit zu haben. Die Starlink-Mission des Unternehmens ist eines von mehreren ähnlichen Projekten – darunter das Kuiper-Projekt von Amazon, Hongyan von China und OneWeb –, die darauf abzielen, den Internetzugang mit Satelliten im erdnahen Orbit zu erweitern.

Angesichts dessen, wie hell die Satelliten sind, einige Astronomen haben Bedenken geäußert, dass diese Konstellationen könnten die Weltraumbeobachtung stören, indem sie die Sicht verringern. SpaceX hat seitdem damit begonnen, Sonnenblenden auf seinen Satelliten zu installieren, um deren Helligkeit zu verringern. Das Unternehmen plant, mit dem Start zu beginnen viel größere Starlink-Version-2-Satelliten im nächsten Jahr, das sich im Rahmen einer Partnerschaft mit T-Mobile direkt mit Smartphones verbinden wird, um Funklöcher zu reduzieren.

Wenn Sie zufällig einen Blick auf den Raketenstart von Falcon 9 aus dem Delaware Valley erhascht haben, war das nichts Außerirdisches. Es war nur eine routinemäßige Aktualisierung eines der ehrgeizigen Pläne von Elon Musk im Weltraum.

Previous

Der Betreiber von Manly Ferries sagt, das Schiff sei „weit entfernt“ vom Kreuzfahrtschiff im Hafen von Sydney, als die Steuerung ausfiel

Mehr Radarkameras für Straßen in North Yorkshire?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.