Das herausragende Design gewinnt die Hokonui Fashion Design Awards in Gore

Ein Design, das drei Monate Inspiration und drei Monate Konstruktion erforderte, gewann am Samstagabend die höchste Auszeichnung bei den MLT Hokonui Fashion Design Awards in Gore.

Sheetol Chawla, Studentin an der AUT in Auckland, gewann den Mackersey Property Collections Award Open und gewann den MLT Award of Excellence für ihr Design, das ihrer Meinung nach von der Natur inspiriert war.

„Ich kann mir nicht vorstellen, hier oben zu gewinnen“, sagte ein emotionaler Chawla.

„Das wird meine Karriere ankurbeln, ich bin wirklich aufgeregt, wirklich begeistert.“

WEITERLESEN:
* Huffer feiert 25 Jahre Erfolgsgeschichte
* Der Christchurch-Designer gewinnt die Hokonui Fashion Design Awards in Gore
* Designer aus Auckland werden bei den Hokonui Fashion Design Awards beurteilt

Richter Steve Dunstan von Huffer sagte, Chawlas schwarz-weiße Baumwollmischungsdesigns seien unter den 250 Einsendungen von Neuseelands Amateurdesignern herausragend.

„Es war wirklich gut konstruiert, das Verarbeitungsniveau war so ausgewogen.

Hokonui Fashion Design Awards in Gore-Gewinnerin Sheetol Chawla mit ihrem Siegerdesign.

Kavinda Herath/Stuff

Hokonui Fashion Design Awards in Gore-Gewinnerin Sheetol Chawla mit ihrem Siegerdesign.

„Es gab viele Designs, die glänzten, aber dieses war eine Stufe besser als der Rest, es war eine ziemlich offensichtliche Wahl“, sagte er.

Es war auch eine große Nacht für die 16-jährige May Dyson aus Tuatapere, die mit einem fließenden Kleid aus Vogue-Schnittmustern den People’s Choice und den Best Southland Designer Award gewann.

Es war ihr erstes Mal, dass sie an den Auszeichnungen teilnahm.

Sie sagte, sie sei überwältigt von ihrem Gewinn, habe es geliebt, ihr Design auf dem Laufsteg zu sehen, und plane, Theaterkostümdesign zu studieren.

Simone Montgomerys Design der Gewinnerin des offenen Abschnitts des Hokonui Heritage Precinct Avantgarde Award auf dem Laufsteg bei den Hokonui Fashion Design Awards in Gore.

Kavinda Herath/Stuff

Simone Montgomerys Design der Gewinnerin des offenen Abschnitts des Hokonui Heritage Precinct Avantgarde Award auf dem Laufsteg bei den Hokonui Fashion Design Awards in Gore.

Dunstan sagte, er sei vom Standard der Einsendungen in die Schulabteilungen „umgehauen“ worden, und zum ersten Mal gewann ein Schüler eine der großen Auszeichnungen, wobei Tanika Whale von der Nga Tawa Diözesanschule in Marton den Gore District gewann Auaha-Preis des Rates.

Dunstan wurde in der Jury von siebenundzwanzig namhaften Designern wie Rachel Easting und Anjali Burnett sowie Juliette Hogan von Juliette Hogan unterstützt, um mehr als 250 Einsendungen zu bewerten.

Viv Tamblyn gewann bei den Hokonui Fashion Design Awards 2022 in Gore den Gewinner der offenen Glamour-Sektion.

Kavinda Herath/Stuff

Viv Tamblyn gewann bei den Hokonui Fashion Design Awards 2022 in Gore den Gewinner der offenen Glamour-Sektion.

Gewinner:

  • The Fabric Store Best Use of Fabric Award: Vorakvong Chylong, Wellington
  • Bekleidungsstück für Mädchen von nebenan mit dem Preis für das größte kommerzielle Potenzial: Emily Cummings, Christchurch
  • O’Connor Richmond Best Use Of Wool Award: Lochiel Kay, Dunedin
  • Innovationspreis des Gore District Council: Tanika Whale, Diözesanschule Nga Tawa
  • Volkspreis der Cardrona Distillery: May Dyson, Tuatapere
  • Heather Paterson QSM Memorial Trophy/Award für den besten Southland-Designer: May Dyson, Tuatapere
  • Country Living Narrative Award: Nan Walden, Wellington
  • Young Designer Award des Southern Institute of Technology: Oliver Schefer, Christchurch
  • Exzellenzpreis des Mataura Licensing Trust: Sheetal Chawla, Auckland

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.