Das iPhone SE hat die Smartphone-Verkäufe in Europa verlangsamt

Das Smartphone-Marktszenario in Europa hat sich in den letzten Jahren ungewöhnlich verändert. Es gab mehrere Gründe, und die Probleme scheinen sich zu häufen, wenn ersteres gelöst ist, wenn auch vorläufig.

Dieses Szenario ist mit den neuesten Smartphone-Verkaufsdaten in Europa wieder präsent und auf sehr sichtbare Weise. Das zweite Quartal 2022 sieht erneut einen Umsatzrückgang und gegebenenfalls eine Erholung. Es gibt jedoch ein positives Element in diesem sehr negativen Szenario.


<!–

PUB

–>

Die Verkäufe in Europa gehen weiter zurück

Das zweite Quartal 2022 zeigte erneut einen sehr großen Rückgang des Smartphone-Marktes in Europa. Du erweiterte Datens von Counterpoint Research zeigen, dass sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr und sogar zum Vorquartal wieder verlangsamt hat.

Aus heutiger Sicht ging der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 11 % zurück, was sicherlich nicht erwartet oder gewünscht worden wäre. Betrachtet man das vorangegangene Quartal, so sieht das Szenario noch schlechter aus: Der Absatz erreichte 40,3 Millionen Einheiten, was einem Rückgang von 13 % entspricht.

Smartphones Europa Absatzmarkt Russland

Smartphone-Marken mit unterschiedlichen Szenarien

Auf den ersten Blick haben sich Samsung und Apple in diesem Quartal gut geschlagen. Der Marktanteil ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Beide Marken zeigten jedoch einen starken Rückgang gegenüber dem ersten Quartal dieses Jahres.

Hauptgrund für dieses Szenario war der Wegzug dieser Marken aus Russland, einem aufgrund seines Gewichts wichtigen Marktes. Gab es im Fall von Samsung keine Möglichkeit zum Ausgleich, hatte Apple bereits die gute Performance des iPhone SE (2022), die die Einbußen der anderen Modelle kompensierte.

Smartphones Europa Absatzmarkt Russland

Russland ist maßgeblich an diesem Szenario schuld

Im Rest der Tabelle hatten wir Xiaomi, Oppo und Realme, alle mit unterschiedlichen Szenarien. Xiaomi konnte das russische Szenario nutzen, um seine Verluste auszugleichen und abzumildern. OPPO hingegen verlor aufgrund von Problemen in den Fabriken an Boden und Realme konnte im zweistelligen Bereich von einem Jahr wachsen.

Dies ist sicherlich nicht das gewünschte oder erwartete Szenario für Europa im Bereich Smartphones. Die Ursachen sind bekannt, aber sie scheinen regelmäßig zu folgen und ohne Anzeichen einer langfristigen Besserung.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.