Das ist ein Rap! Bewaffnete Gardaí reagieren auf verpfuschtes Musikvideo

| |

Bewaffnete Gardaí in Co Donegal wurden zum Schauplatz eines “bewaffneten Raubüberfalls” geschickt, bevor ihnen klar wurde, dass es sich tatsächlich um ein Rap-Video handelte.

Besorgte Passanten setzten sich mit gardaí in Verbindung, als sie Männer in militärischer Kleidung bemerkten, die an Brendans Tankstelle in Drung auf der Inishowen-Halbinsel Waffen schwenkten.

Die Beamten starteten sofort eine umfassende Antwort.

Inspektor Shaun Grant von der Buncrana Garda Station sagte, der Vorfall sei von gardaí “sehr ernst” behandelt worden, bevor sie erkannten, dass es sich um “eine Art künstlerisches Schaffen” und nicht um einen Raub handelte.

Feuerarme

„Der erste Bericht war, dass eine Reihe maskierter Männer auf dem Gelände Schusswaffen besaßen. Dies war ein sehr ernsthafter Anruf, dem die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt wurde “, erklärte er.

“Wir sind hier in einem Grenzgebiet und wenn wir Berichte über diese Art von Aktivitäten erhalten, müssen sie sehr ernst genommen werden und sie werden sehr ernst genommen.”

Uniformierte Mitglieder eilten zunächst zur Szene, während auch bewaffnete Detektive entsandt worden waren und auf dem Weg zur Szene waren.

Es wurde jedoch bald klar, dass der “bewaffnete Raub” tatsächlich etwas weniger Unheimliches war.

Inspektor Grant fügte hinzu, dass es nicht offensichtlich sei, dass dies kein schwerwiegender Vorfall sei, und dass sie entsprechend handeln müssten, nachdem der Kontakt von der Öffentlichkeit hergestellt worden sei.

Er sagte: „Eine abgestufte Antwort wurde eingeführt, bevor wir feststellten, dass sie nicht ganz so ernst war, wie ursprünglich angenommen.

“In der Folge stellte sich heraus, dass die Einzelpersonen an der Schaffung eines künstlerischen Schaffens beteiligt waren, und wir waren davon überzeugt, dass dies der Fall war.”

“Zum Glück war es kein schwerwiegender Vorfall, wie uns berichtet wurde, aber das war von Anfang an nicht sofort offensichtlich”, fügte er hinzu.

Der Ladenbesitzer, Brendan Doherty, sagte, er wisse nichts über die Dreharbeiten eines Videos vor dem, was in seinen Räumlichkeiten passiert sei.

Er sagte: „Ein Passant rief mich an und sagte, es seien sechs Männer im Laden, die Masken und Waffen hätten. Also habe ich die Wachen angerufen und bin im Haus geblieben, bis sie angekommen sind. “

Überwachungskameraaufnahmen

Er sagte, Gardai könne später das CCTV-Material durchgehen und sie könnten sehen, dass der Vorfall von einer der beteiligten Personen gefilmt werde.

“Rückblickend auf das Ereignis war es leicht zu erkennen, dass es harmlos genug war, aber zu der Zeit wussten wir nicht, was es war.”

“Es war zu der Zeit ernst.”

Und obwohl niemand verletzt wurde, sagt Gardai, sie hätten im Voraus über das Geschehen informiert werden müssen.

Inspektor Grant sagte, Gardai werde mit den Beteiligten “weitermachen”, während die “Angelegenheit weiter geprüft wird”.

Er sagte, die zuständigen Behörden hätten vorher darauf aufmerksam gemacht werden müssen, dass es sich um ein Video und nicht um etwas Unheimlicheres handelt.

“Die Tatsache, dass niemand auf das Geschehen aufmerksam gemacht wurde, bedeutete, dass es ernst genommen werden musste.”

“Es wäre hilfreich gewesen, wenn alle Beteiligten vorher darüber informiert worden wären, was passiert ist.”

“Wir werden mit den Organisatoren zusammenarbeiten”, bestätigte Inspector Grant.

Previous

Li fordert China und die ASEAN auf, die regionale wirtschaftliche Erholung zu fördern

Anklage wegen Mordes zweiten Grades beim Schießen des Todes eines Teenagers

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.