Das Kalush Orchestra enttäuscht, dass der Song Contest nicht in der Ukraine stattfinden wird, die Organisation steht hinter seiner Entscheidung | Musik

MusikKalush Orchestra, die Gewinner des Eurovision Song Contest, sind enttäuscht, dass das Musikfestival nächstes Jahr nicht in der Ukraine stattfinden wird. Das gab der Konzern in einem Interview mit „Metro UK“ bekannt. “Ich bin enttäuscht. Wir hatten gehofft, dass der Eurovision Song Contest nächstes Jahr in der Ukraine stattfinden könnte“, sagte Oleg Psyuk, der Frontmann der Band.

Die European Broadcasting Union (EBU), der Dachorganisator hinter der Veranstaltung, hat keine Pläne, ihre Meinung zu ändern. In einer Erklärung sagte die Organisation, dass sie immer noch hinter ihrer Entscheidung stehe. Laut Veranstalter ist es deren Aufgabe, für einen sicheren Ablauf der Veranstaltung zu sorgen. „Normalerweise sind mindestens 10.000 Personen akkreditiert, um am oder am Song Contest zu arbeiten, einschließlich Crew, Personal und Journalisten. Weitere 30.000 Fans aus der ganzen Welt werden zu der Veranstaltung erwartet. Ihr Wohlergehen hat für uns oberste Priorität.“

Schmerz im Herzen

In der Erklärung verweist die EBU auch auf die offiziellen Regeln des Wettbewerbs, die besagen, dass der Song Contest „in einer Situation höherer Gewalt“, wie etwa einem andauernden Krieg, verschoben werden kann. Die Organisatoren holten sich auch Rat von Dritten. Jens Stoltenberg, der Generalsekretär der NATO, glaubt zum Beispiel, dass der Krieg „sich über Jahre hinziehen könnte“. Laut EBU selbst werden 2023 keine großen Konzerte in der Ukraine stattfinden. „All das trägt zu unserer Gesamtbewertung bei.“ Die Organisatoren erklären, dass sie die Enttäuschung der Ukraine verstehen und die Entscheidung schweren Herzens getroffen haben.

Letzte Woche gab der Dachveranstalter der European Broadcasting Union bekannt, dass er es angesichts des Krieges in der Ukraine nicht für sicher halte, die Veranstaltung dort zu organisieren. Der Veranstalter teilte außerdem mit, dass man sich derzeit in Gesprächen mit dem britischen Sender BBC befinde, der Nummer zwei in diesem Jahr. Britischen Medien zufolge gibt es jedoch auch eine andere Möglichkeit: Brüssel, die Hauptstadt Europas.

siehe auch  Der Albtraum des Schauspielers | Projekte

LESEN SIE AUCH:

Song Contest findet wegen Krieg in der Ukraine nicht statt: Gespräche mit BBC laufen

Spanischer Sender: „Song Contest wird im Vereinigten Königreich organisiert, wenn die Ukraine das nicht kann“

Gespräche laufen: Findet der Song Contest 2023 bald in Brüssel statt?

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.