Das kurze Leuchten (Tageszeitung junge Welt)

| |

Wenn Sie nicht wissen, was Sie der geliebten Person geben sollen, können Sie jetzt in die Buchhandlung gehen. Pünktlich zum Festival erscheint der neue Gedichtband von Florian Günther, dem Veteranen der junge Welt-Kolumne "Gedicht anzeigen" und Herausgeber von Drecksack. Lesbares Magazin für Literatur"Gedichte aus dem Hochparterre" wird wie sein Vorgänger "From the Dream" (2017) mit Schwarz-Weiß-Fotos von Michael Dressel illustriert, mit denen die Texte symbiotisch verknüpft sind. Menschen auf den Straßen Berlins, die weder in Hochglanzmagazinen noch in Zeitungen zu sehen sind, dienen lediglich der Veranschaulichung der Armutsstatistik, sondern mit ihrem eigenen Stolz, ihrer Würde, auch in der offensichtlichen Schwäche. Es sind die Gedichte der Menschen, über die Günther immer fotografisch wirkte. Er beschreibt Szenen oder Konstellationen, kurze Dialoge und Gedanken, aber so gestochen scharf und lakonisch trocken, dass Hemingway-Geschichten dagegen gesprächig wirken. Es geht um den Funken der Wahrheit in den Dingen, den kurzen Schimmer der Klarheit.

Günther schreibt nicht nur für das Hölderlin-Seminar oder die poesieliebende Kaffee-Party, sondern wirklich für alle. Versuche es. Gehen Sie in die Kneipe, der Sie vertrauen, und lesen Sie einem der Leute mit den halb leeren Gläsern beispielsweise "Kindheit" vor:

*

„Als ich klein war, konnte ich es

Mutter kocht noch nicht.

Und so gab es Spaghetti mit Spiegelei,

Erbsen und Ketchup, manchmal Ketchup

manchmal mit Erbsen, Spaghetti und Spiegelei

Erbsen mit Spiegelei, Ketchup

und Spaghetti oder Hefeknödel mit

werden Kirschen oder Pflaumen genannt.

*

Jahrzehnte später als sie

Ruhestand und gelangweilt

niemand wusste noch von

sie fing an, es selbst zu tun

zu unterrichten, und so kochte sie

im Laufe der Zeit genauso gut

die meisten anderen Frauen von ihnen

Generation

*

Aber so gut es geschmeckt hat,

an ihrem Küchentisch mit

eine Kerze in der Mitte: Es war nicht

mehr das gleiche. «

*

Sie werden ihnen noch eine Sache vorlesen wollen.

Previous

Der neue Trailer "Die Frau im Fenster" erschreckt das Internet

"Ein Haufen Hoo-ha": In einer kleinen Stadt im Süden, Unterstützung für Trump so stark wie immer

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.