Nachrichten Das Lebensmittelgeschäft plant, den Arbeitern einen Bonus von 10...

Das Lebensmittelgeschäft plant, den Arbeitern einen Bonus von 10 Millionen US-Dollar zu gewähren

-

Weltweit sind mehr als 278.000 Menschen – darunter fast 20.000 Menschen in den USA – mit dem neuen Coronavirus infiziert, und die Zahl der Todesfälle durch den Ausbruch steigt weiter an. Beamte versuchen, den COVID-19-Ausbruch in den USA einzudämmen, da Schulen, Unternehmen und öffentliche Veranstaltungen geschlossen oder abgesagt werden.

Live-Updates für Samstag, 21. März, weiter unten::

Das Lebensmittelgeschäft plant, den Arbeitern einen Bonus von 10 Millionen US-Dollar zu gewähren

Update 18:06 Uhr EDT 21. März: Ein Lebensmittelgeschäft in Pennsylvania gab am Samstag bekannt, dass es plant, seinen Mitarbeitern einen Bonus von 10 Millionen US-Dollar zu gewähren, da das Unternehmen weiterhin Anstrengungen für Stellen im gesamten Unternehmen einstellt.

In einer Pressemitteilung sagten Beamte, dass die Bonuszahlung allen Mitarbeitern an den Standorten Giant Eagle, Market District, Giant Eagle Pharmacy und GetGo sowie denjenigen, die in Lagern arbeiten und Produkte an Geschäfte liefern, angeboten wird.

Die Bonuszahlung beginnt sofort und gilt rückwirkend bis zum 15. März. Laut Unternehmensvertretern gibt es derzeit ein Enddatum für den 2. Mai, das in den kommenden Wochen neu bewertet wird. Sowohl aktuelle als auch neue Mitarbeiter haben ebenfalls Anspruch auf die Bonuszahlung.

Die FDA genehmigt einen Test, mit dem Coronaviren in weniger als einer Stunde nachgewiesen werden können

Update 17:46 Uhr EDT 21. März: Die Food and Drug Administration genehmigte einen Test, mit dem das Coronavirus in etwa 45 Minuten nachgewiesen werden kann.

Cepeid, ein kalifornisches Medizinversorgungsunternehmen, sagte am Samstag, es habe die Genehmigung im Rahmen einer FDA-Notfallgenehmigung erhalten, berichtete Bloomberg.

“In dieser Zeit der steigenden Nachfrage nach Krankenhausleistungen benötigen Ärzte dringend einen On-Demand-Diagnosetest für das Echtzeitmanagement von Patienten, die für die Aufnahme in Gesundheitseinrichtungen evaluiert werden”, so Dr. David Persing, Chief Medical and Technology Officer bei Cepheid , sagte in einer Erklärung. “Ein genauer Test, der in der Nähe des Patienten durchgeführt wird, kann transformativ sein – und dazu beitragen, den Druck zu verringern, den das Auftreten des (COVID-19) -Ausbruchs auf Gesundheitseinrichtungen ausgeübt hat, die ihre Ressourcen zur Isolierung der Atemwege ordnungsgemäß zuweisen müssen.”

Trump mag China, kritisiert aber die Verspätung der Regierung

Update 15.48 Uhr EDT 21. März: Präsident Donald Trump sagte während der Pressekonferenz am Samstag, er wünschte, chinesische Beamte hätten ihm früher von dem Ausbruch erzählt. “Ich habe großen Respekt vor China, ich mag China”, sagte Trump während der Pressekonferenz am Samstag mit der Coronavirus Task Force des Weißen Hauses. “Ich habe eine enorme Beziehung zu Präsident XI. Ich wünschte, sie hätten uns früher erzählen können, was los ist.” drinnen. Wir wussten nichts davon, bis es öffentlich herauskam. “

Trump kritisierte die chinesische Regierung als “sehr geheim” und stellte fest, dass dies “unglücklich” sei.

Trump fügte hinzu, dass China “sehr geheim war und das ist unglücklich.”

“Sie wussten, dass sie früher ein Problem hatten”, sagte Trump Reportern. “Ich wünschte, sie hätten das sagen können.”

Zweites Mitglied der Ottawa Senators testet positiv

Update 15.36 Uhr EDT 21. März: Ein zweites Mitglied der Senatoren von Ottawa wurde positiv auf das Coronavirus getestet, teilte das Team mit. Laut ESPN sind die beiden Spieler die einzigen bekannten Fälle unter NHL-Spielern. Die Senatoren sagten, der Spieler habe das Team laut ESPN während seines Western-Swings in San Jose, Anaheim und Los Angeles vom 7. bis 11. März begleitet. Die Reisegruppe des Teams bestand aus 52 Personen, darunter Mitarbeiter, Medien, Gäste und Flugbesatzungen.

Scott, Gouverneur von Vermont, ordnet die Schließung von Unternehmen mit engem Kontakt an

Update 15:06 Uhr EDT 21. März: Der Gouverneur von Vermont, Phil Scott, ordnete die Schließung aller Unternehmen mit engem Kontakt im Bundesstaat an, die am Montag um 20 Uhr beginnen, berichtete WCAX. In einer Pressemitteilung sagte Scott, dass Turnhallen, Fitnesscenter, Nagel- / Friseursalons, Tattoo-Shops und Spas den persönlichen Betrieb schließen müssen.

„Wie ich in dieser Krise bereits sagte, werde ich weiterhin die Ausbreitung dieses Virus in Vermont verlangsamen, da wir diejenigen schützen müssen, bei denen das größte Risiko einer schweren Krankheit besteht, und sicherstellen müssen, dass sie die Pflege erhalten, die sie benötigen, wenn sie sie brauchen. Sagte Scott in der Pressemitteilung. „Wir werden weiterhin Entscheidungen treffen, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und der Anleitung unserer Experten beruhen. Ich treffe diese Entscheidungen nicht leichtfertig und mein Herz geht an diese Arbeiter und Kleinunternehmer, die die negativen Auswirkungen spüren. “

Flüge von Flughäfen im Raum NYC werden vorübergehend ausgesetzt

Update 14.54 Uhr EDT 21. März: Die Federal Aviation Administration teilte mit, dass Flüge, die von Flughäfen im Raum New York City abfliegen sollen, aufgrund von Personalproblemen im Zusammenhang mit Coronaviren vorübergehend eingestellt wurden. Die Bestellung stoppte alle Abflüge vom internationalen Flughafen John F. Kennedy, vom Flughafen LaGuardia und vom internationalen Flughafen Newark Liberty, berichtete WCBS. Die FAA-Richtlinie betraf auch den Philadelphia International Airport, berichtete NJ.com.

Trump verteidigt die Reaktion der Verwaltung auf COVID-19

Update 14.39 Uhr EDT 21. März: Präsident Donald Trump verteidigte die Reaktion des Weißen Hauses auf das Coronavirus und machte frühere Regierungen teilweise für den Mangel an medizinischer Versorgung verantwortlich. „So viele Verwaltungen sind mir vorausgegangen. Zum größten Teil haben sie sehr wenig getan, was das betrifft, worüber Sie sprechen. Dies ist beispiellos “, sagte Trump während einer Frage-und-Antwort-Sitzung während der Pressekonferenz am Samstag mit der Coronavirus Task Force des Weißen Hauses.” Dies ist beispiellos oder nahezu beispiellos. Mit der Zeit sehen wir, dass es wirklich auf einem Niveau ist, das niemand hätte geglaubt. Niemand hätte es für möglich gehalten. Dass dies passieren könnte. “

NJ Gouverneur Murphy befiehlt den Bewohnern, zu Hause zu bleiben.

Update 14.29 Uhr EDT 21. März: Phil Murphy, Gouverneur von New Jersey, gab bekannt, dass er den Staat am Samstagabend wegen des Coronavirus sperrt, berichtete NJ.com. Murphy sagte, die Maßnahmen würden um 21.00 Uhr in Kraft treten, und fügte hinzu, der Staat habe jetzt 1.327 bestätigte Fälle von COVID-19, berichtete die Website. Laut NJ.com gab es in New Jersey 16 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19.

Pence sagt, dass er und seine Frau auf COVID-19 getestet werden

Update 13:29 Uhr EDT 21. März: Vizepräsident Mike Pence sagte am Samstag, dass er und seine Frau auf das Coronavirus-Virus getestet werden, nachdem einer seiner Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet wurde.

“Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass es ihm (Mitarbeitern) gut geht”, sagte Pence während der Pressekonferenz der Coronavirus Task Force des Weißen Hauses. “Er war seit Montag nicht mehr im Weißen Haus” und hatte weder mit dem Vizepräsidenten noch mit Präsident Donald Trump Kontakt.

“Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass ich das Virus habe, aber ich und meine Frau werden später am Nachmittag getestet”, sagte Pence.

Zuvor hatte Pence das amerikanische Volk dafür gelobt, dass es während der Coronavirus-Pandemie „zusammengekommen“ war.

Trump: “Wir sind alle eine große, schöne amerikanische Familie”

Update 13:12 Uhr EDT 21. März: Präsident Donald Trump sagte, dass Fortschritte erzielt wurden, und sprach optimistisch über die Bemühungen der Coronavirus Task Force gegen COVID-19. “Es war eine Woche nationaler Aktion und eine Woche nationaler Solidarität”, sagte Trump während der Pressekonferenz am Samstag. „Wir sind alle eine große, schöne amerikanische Familie.

“Wir werden in nicht allzu ferner Zukunft einen großen Sieg feiern”, sagte Trump.

Kroger erweitert den Krankenstand für diagnostizierte, unter Quarantäne gestellte Mitarbeiter

Update 12:46 Uhr EDT 21. März: Der Lebensmittelriese Kroger sagte, dass er seinen Krankenstand auf Mitarbeiter ausweitet, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde oder die unter Quarantäne stehen, sagte Unternehmenssprecherin Kristal Howard. Kroger wird außerdem “jedem Mitarbeiter an der Front einen einmaligen Bonus gewähren”, der sich auf 300 US-Dollar für jeden Vollzeitbeschäftigten und 150 US-Dollar für jeden Teilzeitbeschäftigten beläuft, teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Laut Kroger haben zwei seiner Mitarbeiter – einer in Colorado und einer im US-Bundesstaat Washington – positiv auf Coronavirus getestet, berichtete CNN.

Ärzte in NYC, LA, sagten, sie sollten COVID-19-Tests priorisieren

Update 11:22 Uhr EDT 21. März: In Pressemitteilungen verschieben Gesundheitsbeamte in New York City und Los Angeles County ihre Prioritäten beim Testen von Personen mit Coronavirus-Tests und empfehlen Ärzten, das Testen von Patienten zu vermeiden, außer in Fällen, in denen ein Testergebnis den Behandlungsverlauf erheblich verändern würde. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums von Los Angeles wurde den Ärzten geraten, keine Personen mit nur leichten Atemwegsbeschwerden zu testen, es sei denn, „ein diagnostisches Ergebnis ändert das klinische Management oder informiert über die Reaktion der öffentlichen Gesundheit“. Das New Yorker Gesundheitsministerium ordnete an, dass alle Gesundheitseinrichtungen sofort aufhören sollten, nicht im Krankenhaus befindliche Patienten auf COVID-19 zu testen.

In einer Pressekonferenz am Samstag sagte der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo, dass Gesundheitsbeamte “buchstäblich den Globus nach medizinischer Versorgung absuchen”.

“Wir arbeiten auf allen Ebenen, jeder Kolben wird abgefeuert”, sagte Cuomo, der hinzufügte, dass 1 Million Masken nach New York City geliefert wurden.

„Alles, was getan werden kann, wird getan. Die New Yorker haben das Glück, dass wir ein sehr erfahrenes Team haben, das dies tut “, sagte Cuomo über die Einwohner von New York City. Dies ist nicht ihr erstes Rodeo, sie haben eine Reihe von Notfällen auf verschiedenen Ebenen durchgemacht.”

USA Track & Field fordert die Verschiebung der Olympischen Spiele in Toyko

Update 10:37 Uhr EDT 21. März: USA Track & Field hat sich anderen Sportverbänden angeschlossen und um die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio gebeten. In einem Brief getwittert Von der USATF am Samstag schrieb CEO Max Siegel, dass es für Sportler eine Herausforderung sei, „in einer sicheren und angemessenen Umgebung richtig zu trainieren“, inmitten der weltweiten Coronavirus-Pandemie. Wir erkennen an, dass es keine perfekten Antworten gibt und dass dies eine sehr komplexe und schwierige Entscheidung ist, aber diese Position bietet unseren Athleten zumindest den Komfort zu wissen, dass sie ausreichend Zeit haben werden, um sich körperlich, geistig und emotional angemessen darauf vorzubereiten in der Lage, an sicheren und erfolgreichen Olympischen Spielen teilzunehmen “, schrieb Siegel.

Ägypten schließt Moscheen für die nächsten 2 Wochen

Update 10:25 Uhr EDT 21. März: Das ägyptische Stiftungsministerium gab bekannt, dass es alle Moscheen für zwei Wochen schließt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, so das Stiftungsministerium am Samstag. Laut CNN hat das Ministerium auch beschlossen, Gruppengebete einzustellen “, basierend auf der wissenschaftlichen Stellungnahme des ägyptischen Gesundheitsministeriums, der Weltgesundheitsorganisation und anderer Gesundheitsorganisationen in verschiedenen Ländern der Welt, die die ernsthafte Gefahr von Versammlungen bei der Übertragung von bestätigen das neue Coronavirus (COVID-19) und die damit verbundene Bedrohung für das Leben der Menschen. “

Der Bürgermeister von Miami-Dade County ordnet die Schließung aller Hotels an

Update 9:03 Uhr EDT 21. März: Der Bürgermeister von Miami-Dade County in Florida ordnete ein landesweites Dekret an, nach dem Wochenende Hotels zu schließen und am Montag eine Ausgangssperre um Mitternacht zu verhängen, berichtete der Miami Herald. Bürgermeister Carlos Gimenez bestätigte diese Pläne am Samstagmorgen während eines Interviews mit CNN und sagte, dass alle Hotels und Motels, Hostels und kurzfristigen Mietangebote, einschließlich Airbnb, geschlossen würden. Anfang der Woche bestellte Gimenez bereits geschlossene Geschäfte, Restaurants, Clubs, Strände und Parks, berichtete der Herald.

Die Zahl der Todesopfer in Spanien liegt bei über 1.300

Update 8:24 Uhr EDT 21. März: Laut dem spanischen Gesundheitsministerium stieg die Zahl der Todesopfer des Landes auf 1.326, berichteten CNN und The Guardian. Die Gesamtzahl war ein Anstieg von 1.093 Todesfällen, und es gibt jetzt 24.926 registrierte Fälle.

Die weltweite Zahl der Todesopfer bei Coronaviren liegt bei über 11.500, weltweit über 277.000

Update 7:34 Uhr EDT 21. März: Die weltweite Zahl der Todesopfer, die dem neuartigen Coronavirus zugeschrieben wird, betrug laut einer Bilanz der Johns Hopkins University am frühen Samstag 11.561.

In den drei Monaten seit der ersten Identifizierung des Virus in Wuhan, Chinahat es weltweit mindestens 277.449 infiziert.

Am Freitag, ItalienDie Zahl der Todesopfer erreichte 4.032 – einschließlich 627 Todesfälle allein in den letzten 24 Stunden – oder rund 800 mehr als die bisher in China gemeldeten 3.255 virusbedingten Todesfälle. Anderswo:

• Das Vereinigte Staaten Fast 20.000 bestätigte Fälle führten zu 258 Todesfällen.

• Behörden in China verzeichnete einen dritten Tag in Folge ohne lokale Infektionen.

• • Spanien hat 21.571 Infektionen bestätigt, was zu 1.093 Todesfällen führte.

• • Deutschland hat 19.848 Fälle gemeldet, was zu 68 Todesfällen führte.

• • Ich rannte hat 19.644 Fälle registriert, was zu 1.433 Todesfällen führte.

• • Frankreich hat 12.632 Infektionen bestätigt, was zu 450 Todesfällen führte.

• • Südkorea hat 8.652 Fälle registriert, was zu 100 Todesfällen führte.

• • Schweiz hat 5.544 Fälle bestätigt, was zu 56 Todesfällen führte.

• Das Vereinigtes Königreich hat 4.014 Fälle gemeldet, was zu 177 Todesfällen führte.

Die Luftwaffe evakuiert 89 US-Bürger aus Honduras unter den Einschränkungen des Coronavirus

Update 6:49 Uhr EDT 21. März: Die US-Luftwaffe evakuierte 89 Amerikaner – einschließlich der gesamten US-amerikanischen Frauenfußballmannschaft -, die nicht nach Hause konnten Honduras.

Nach Angaben des US-amerikanischen Südkommandos führte die Luftwaffe am Freitag zwei Flüge durch, die dazu beitrugen, die Amerikaner zur gemeinsamen Basis Charleston in Charleston zu bringen. Die US-amerikanische Frauenfußballmannschaft, auf die 57 der 89 Evakuierten entfielen, war am 11. März in das zentralamerikanische Land gereist, um an einem Turnier teilzunehmen und an einem Hilfsprojekt zu arbeiten, berichtete die Washington Post.

Coronavirus-Bedenken veranlassen Volkswagen, mexikanische Fabriken stillzulegen

Update 6:21 Uhr EDT 21. März: Als Reaktion auf die neuartige Coronavirus-Pandemie hat der deutsche Autohersteller Volkswagen zwei seiner Werke vorübergehend in den mexikanischen Städten geschlossen Guanajuato und Puebla.

Laut CNN wird die Produktion in beiden Werken vom 30. März bis 12. April eingestellt, teilte das Unternehmen in einer Erklärung am Freitag mit.

Jeder fünfte Amerikaner muss jetzt bei Ausbruch des Coronavirus zu Hause bleiben

Kalifornien, New York und Illinois waren führend darin, ihre Bewohner aufzufordern, sich sozial von dem hoch ansteckenden Virus zu distanzieren, das weltweit mehr als 275.000 Menschen infiziert und mehr als 11.400 Todesfälle verursacht hat, indem sie in ihren Häusern bleiben, berichtete die Washington Post.

Innerhalb weniger Stunden nach diesen hochkarätigen Anfragen folgten andere Bundesstaaten und Städte diesem Beispiel.

1. Todesfälle durch Coronaviren in Singapur, Vereinigte Arabische Emirate

Update 2:27 Uhr EDT 21. März: Das Singapur Das Gesundheitsministerium bestätigte am frühen Samstag, dass zwei Menschen nach der Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus gestorben sind.

Die Opfer waren eine 75-jährige Frau und ein 64-jähriger Mann, die beide in örtlichen Krankenhäusern starben, bestätigte das Ministerium.

Inzwischen ist die Vereinigte Arabische Emirate bestätigte am Samstag auch die ersten beiden virusbedingten Todesfälle.

Nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit und Prävention der Vereinigten Arabischen Emirate war einer ein 78-jähriger saudischer Staatsbürger und der zweite ein 58-jähriger Einwohner der Vereinigten Arabischen Emirate.

Singapur hat bisher insgesamt 385 Fälle gemeldet, während die VAE 140 bestätigt haben.

Google startet die Coronavirus-Website für Bildungszwecke

Update 2:08 Uhr EDT 21. März: Google hat am frühen Samstag eine Website zur Aufklärung über Coronaviren gestartet, die Sicherheitstipps und „maßgebliche Informationen“ zur Pandemie enthält, berichtete CNN.

Laut Angaben des Unternehmens konzentriert sich die Website google.com/covid19 auf Aufklärung, Prävention und lokale Ressourcen.

Menschen können staatliche Informationen, Sicherheits- und Präventionstipps, Suchtrends im Zusammenhang mit COVID-19 und weitere Ressourcen für Einzelpersonen, Pädagogen und Unternehmen finden “, erklärte Google in einem Blogbeitrag.

Laut CNN enthält die am Samstag gestartete Website keinen Test-Screener, den US-Präsident Donald Trump und Vizepräsident Mike Pence Anfang dieser Woche angekündigt hatten, aber das Unternehmen hat dies nie bestätigt.

Die WHO dokumentiert die erstaunliche weltweite Verbreitung des neuartigen Coronavirus

Nach Angaben der WHO dauerte es mehr als drei Monate, bis die Gesundheitsbehörden die ersten 100.000 Fälle weltweit bestätigt hatten. Es dauerte jedoch nur 12 Tage, um die nächsten 100.000 zu protokollieren, und die dritten 100.000 konnten innerhalb weniger Tage erreicht werden.

Aufschlüsselung der 19.624 US-amerikanischen Coronavirus-Fälle nach Bundesstaaten, 250 Todesfälle

Update 12:47 Uhr EDT 21. März: Die Zahl der neuartigen Coronavirus-Fälle in den USA betrug am späten Donnerstagabend fast 20.000 in allen 50 Bundesstaaten, im District of Columbia, in Puerto Rico und auf den US-amerikanischen Jungferninseln.

Laut Forschern der Johns Hokpins University gibt es mindestens 19.624 bestätigte Fälle des Virus, die bisher zu mindestens 258 Todesfällen geführt haben.

Von den bestätigten Todesfällen sind 82 in aufgetreten Washington Zustand, 53 in New York und 24 in Kalifornien.

In Bezug auf diagnostizierte Fälle, New York ist jetzt mit mehr als 8.300 bestätigten Fällen – mehr als das Fünffache jedes anderen Staates – am härtesten betroffen, gefolgt von Washington mit 1.513 und Kalifornien mit 1.077.

Die Zahlen umfassen 21 Personen an Bord des Kreuzfahrtschiffes Grand Princess und 49 repatriierte Bürger. Zu den Rückführungen gehören 46 Kranke an Bord des Kreuzfahrtschiffes Diamond Princess und drei weitere, die aus dem Epizentrum des Ausbruchs in Wuhan, China, geborgen wurden.

Das Ganze Aufschlüsselung nach Bundesstaaten – einschließlich mutmaßlicher Fälle – der 19.554 auf US-amerikanischem Boden festgestellten Fälle sind wie folgt:

• • Arizona: 63, einschließlich 1 Tod

• • Kalifornien: 1.077, darunter 24 Todesfälle

• • Colorado: 363, darunter 4 Todesfälle

• • Connecticut: 194, einschließlich 4 Todesfälle

• • District of Columbia: 71, einschließlich 1 Tod

• • Florida: 514, darunter 9 Todesfälle

• • Georgia: 420, darunter 13 Todesfälle

• • Illinois: 585, darunter 5 Todesfälle

• • Indiana: 79, einschließlich 3 Todesfälle

• • Kansas: 44, einschließlich 1 Tod

• • Kentucky: 63, einschließlich 2 Todesfälle

• • Louisiana: 537, darunter 14 Todesfälle

• • Maryland: 149, einschließlich 1 Tod

• • Massachusetts: 413, einschließlich 1 Tod

• • Michigan: 549, darunter 3 Todesfälle

• • Mississippi: 80, einschließlich 1 Tod

• • Missouri: 47, darunter 2 Todesfälle

• • Nevada: 109, einschließlich 2 Todesfälle

• • New Jersey: 890, darunter 11 Todesfälle

• • New York: 8.377, darunter 53 Todesfälle

• • Ohio: 169, einschließlich 1 Tod

• • Oklahoma: 49, einschließlich 1 Tod

• • Oregon: 88, einschließlich 3 Todesfälle

• • Pennsylvania: 268, einschließlich 1 Tod

• • South Carolina: 125, einschließlich 1 Tod

• • Süddakota: 14, einschließlich 1 Tod

• • Texas: 202, einschließlich 5 Todesfälle

• • US Jungferninseln: 3

• • Vermont: 29, einschließlich 2 Todesfälle

• • Virginia: 114, einschließlich 2 Todesfälle

• • Washington: 1.513, darunter 82 Todesfälle

• • Wisconsin: 206, darunter 3 Todesfälle

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest news

Ty Burrell beschreibt die bewegenden letzten Momente der Dreharbeiten [Video]

<p class = "Zeichenfläche-Atom Zeichenfläche-Text Mb (1.0em) Mb (0) - sm Mt (0.8em) - sm" type = "text" content...

Riot’s Valorant ist noch nicht einmal fertig, aber es sieht schon nach einer Esport-Sensation aus

Das neue Videospiel von Riot, Valorant, ist sowohl ein Hauch frischer Luft als auch völlig unoriginal zugleich....

Covid-19 hat in New York mehr Todesfälle verursacht als der 11. September

N.New York erlebte an diesem Mittwoch den tragischsten Tag seit Beginn von Pandemie, bei der Registrierung von 10.480 neuen...

Must read

You might also likeRELATED
Recommended to you