Das MacBook Air M1 schwitzt nicht in der Sonne

| |

Es ist ein Test für Mac M1 woran wir nicht gedacht hatten (vielleicht weil es bei Kollegen in der Bretagne und in Kanada schwierig ist, heißes Wetter zu haben und weil das Quecksilber in Lyon nicht genug gestiegen ist …), sondern in Australien trifft hart.

Dieser Youtubeur wollte sehen, wie sein MacBook Air M1 reagierte und einige Minuten in der Hitze blieb – es lag bei 35 bis 40 ° – mit einem 8K-Rendering, das mit DaVinci Resolve ausgeführt wurde. Die Zone auf der Ebene des Prozessors stieg nach 5 Minuten Behandlung auf etwa 65 ° an. Zurück in einem klimatisierten Raum bei 24 °, startete er den Betrieb erneut.

Am Ende, in der Hitze, machte das MacBook Air das Rendering in 5:16. Dann beendete er es bei milder Temperatur in 4,57 Minuten. Mit anderen Worten, angesichts der unterschiedlichen Bedingungen nicht viel schneller. Der M1-Prozessor musste sich nicht wirklich zu sehr entspannen.

.

Previous

Schwarzer Freitag, Vorsicht vor Betrug: Codacons Rat

Alina Zagitova – Interview über Ernährung, Tutberidze, Olympische Spiele, Ernährung, Gewicht, Springen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.