Das Playoff-Hype-Video von Flyers lässt Sie durch eine Wand rennen

| |

In der ersten Nebensaison von General Manager Chuck Fletcher mit den Flyers hatte er eine ziemlich umfangreiche To-Do-Liste, bevor der Oktober kam. Während das Hinzufügen von Tiefe und ein paar neuen Gesichtern ganz oben auf der Liste stand, war nichts wichtiger als die Aufgabe, einen neuen Cheftrainer einzustellen.

Viele hatten Joel Quennville im Visier, der Anfang der Saison 2018/19 von den Blackhawks gefeuert wurde. Es war ein Schock für die Eishockeywelt, wenn man bedenkt, dass er Chicago innerhalb von 10 Jahren dabei half, drei Stanley Cups nach Hause zu bringen. Letztendlich entschied er sich nach Florida zu gehen. Nein, nicht in Rente zu gehen. Quennville ging zu seinem neuen Team, den Panthers, um ihr Bankchef zu werden.

Schließlich wurde bekannt, dass Alain Vigneault in die Stadt kommen würde. Wie bei jeder anderen Akquisition außerhalb der Saison war die Resonanz allgegenwärtig. Philadelphia wusste damals noch wenig, aber es wurde einfach perfekt zu seiner Stadt, seinem Team und der Organisation gepasst.

Es ist eine Ehre, als nächster Cheftrainer der Flyers ausgewählt zu werden “, sagte Vigneault nach seiner Einstellung.” Die Geschichte, die sie aufgebaut haben, und die leidenschaftliche Fangemeinde haben dieses Franchise zu einem erstklassigen Franchise gemacht. Ich freue mich darauf, mit Chuck, der talentierten Gruppe von Spielern und Interessenten, die durch das System kommen, zusammenzuarbeiten, um Philadelphia wieder an die Spitze der NHL-Landschaft zu bringen.

Wer wusste, dass die Flyers in nur wenigen Monaten tatsächlich wieder ganz oben in der NHL-Landschaft stehen würden. Wiederum ist ein Großteil davon Fletcher und seinen Bewegungen in der Nebensaison und um die Handelsfrist zu verdanken – aber wenn Sie sich den Gesamterfolg des Teams auf nächtlicher Basis ansehen? Das ist alles Vigneault.

In dieser Saison gab es eine Mentalitätsneigung im Vergleich zu früheren. Der Umkleideraum hatte direkt nach dem Sprung eine andere Stimmung und man konnte spüren, wie sich dies positiv auf das Gesamtspiel der Flyers ausgewirkt hat. Vigneault hat auch gezeigt, dass er keine Angst hat, sich zu Wort zu melden und seinen Spielern und den Medien gegenüber ehrlich zu sein, um seinem Team einen Kick in die richtige Richtung zu geben.

Der abrupte Stopp der NHL-Saison war für viele hart – insbesondere für Flyers-Fans, da sie schon seit geraumer Zeit eine Saison wie diese erwartet hatten. Es wurde das offizielle Wort veröffentlicht, dass die Liga, wenn das Eishockey zurückkehrt, direkt in die Playoffs geht, was bedeutet, dass die reguläre Saison 2019-20 beendet ist. Jetzt, da dies der Fall ist, müssen Liga-Auszeichnungen basierend auf der verkürzten Saison vergeben werden – umso mehr Grund, Vigneault-Trainer des Jahres zu ernennen.

Einige wichtige Beispiele

• Von Beginn des Trainingslagers an hielt er sich nicht zurück, als er seine Gedanken zu Travis Konecny ​​und die Notwendigkeit, ihn hier zu haben, um sich mit den neuen Gesichtern und Systemen in der Organisation vertraut zu machen, diskutierte. Zum Glück für die Flyers haben sich Konecny ​​und das Team arrangiert, er ist kurz danach angekommen und hat die beste Saison seiner jungen Karriere.

• Vigneault hatte auch keine Angst davor, die Veteranen im Team zu rufen. Wenn er weiß, wozu seine Spieler fähig sind, ist es wichtig, dass er das Beste aus ihnen herausholt.

• Als die Flyers eine Erklärung veröffentlichten, dass bei Oskar Lindblom das Ewing-Sarkom diagnostiziert worden war, war es für alle eine schwierige Zeit. Abgesehen vom Sport ist der menschliche Aspekt des Ganzen geistig anstrengend. Lindblom hat solch überwältigende Unterstützung von Spielern, Fans und insbesondere von Vigneault erhalten – immer unter Bezugnahme auf sein „großes Lächeln“, wenn der 23-jährige Stürmer an einem Spiel oder Training teilnimmt.

• Betrachtet man eine nahezu vollständige Saison ohne Nolan Patrick (Migräne-Störung), eine verkürzte Saison von Lindblom und Verletzungen, die während der gesamten Saison aufgetreten sind – James van Riemsdyk mit gebrochener Hand, Shayne Gostisbeheres Knieverletzung, Scott Laughton und Michael Raffl gebrochen Finger und Konecny ​​haben wegen einer Gehirnerschütterung eine Handvoll Spiele verpasst … man kann mit Sicherheit sagen, dass es nie so aussah, als würde diesem Team ein Schlüsselspieler fehlen. Das ist alles auf Aufrufe zurückzuführen und darauf, wie Vigneault seine Linien jedes Mal angepasst hat, wenn die Flyer auf das Eis treffen.

Vigneault war alles, was die Stadt von einem Bus erwarten konnte und mehr. Und obwohl es sicherlich eine Handvoll anderer Trainer in der Liga gibt, die diese Auszeichnung ebenfalls verdienen (John Tortorella in Columbus, Travis Green in Vancouver), kommt nichts dem Fall nahe, den der neue Bankchef in Philadelphia gemacht hat.

Klicken Sie hier, um die MyTeams App von NBC Sports herunterzuladen! Erhalten Sie umfassende Berichterstattung über Ihre Teams und streamen Sie die Flyers-, Sixers- und Phillies-Spiele ganz einfach auf Ihr Gerät.

Mehr zu den Flyern

Previous

Real Housewives of Beverly Hills Zusammenfassung, Staffel 10, Folge 7

China kann es sich nicht leisten, sich gegen Kanada für die Entscheidung von Meng Wanzhou zu rächen, sagen Experten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.