Das schwarze Loch “Monster” frisst einen Stern pro Tag

| |

schwarzes Loch.Getty Images

So sieht ein Schwarzes Loch aus

Astronomen haben eines der größten Schwarzen Löcher aller Zeiten gefunden – und sagen, es frisst jeden Tag einen normal großen Stern.

Außerdem wird es größer.

Als das am schnellsten wachsende supermassive Schwarze Loch im Universum eingestuft, ist es 34 Milliarden Mal so groß wie die Masse unserer eigenen Sonne und das zweitgrößte, das jemals entdeckt wurde.

Untersuchungen zeigen, dass das Schwarze Loch alle Millionen Jahre um 1% wächst, was sehr viel ist, wenn es bereits so groß ist.

Das Schwarze Loch mit dem Namen J2157 ist 1,2 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, es wird unsere Sonne oder unser Sonnensystem in naher Zukunft nicht verschlingen.

Ein Lichtjahr ist die Entfernung, die das Licht in einem Erdjahr zurücklegt (es ist ein langer Weg – ungefähr 9 Billionen km / 6 Billionen Meilen). Wenn Astronomen dieses Schwarze Loch betrachten, sehen sie tatsächlich, wie es weit in der Vergangenheit erschienen ist.

Christopher Onken, ein Astronom an der Australian National University, der das Schwarze Loch zum ersten Mal entdeckte, sagt, es sei schwierig zu untersuchen, wie seine Anziehungskraft den Rest des Universums beeinflusst, da es so weit entfernt ist.

“Wir sehen es zu einer Zeit, als das Universum nur 1,2 Milliarden Jahre alt war, weniger als 10% seines gegenwärtigen Alters.”

Das Schwarze Loch von vor so vielen Jahren zu sehen, bedeutet, dass es heute noch größer wäre, wenn es aus der Nähe gesehen werden könnte, und es wird bereits in einer Größe betrachtet, die 8.000-mal so massereich ist wie das supermassereiche Schwarze Loch in der Mitte unserer eigenen Galaxie, der Milchstraße.

“Wenn das Schwarze Loch der Milchstraße dieses Fett wachsen lassen wollte, müsste es zwei Drittel aller Sterne in unserer Galaxie verschlucken”, sagte Onken.

Um die CBBC Newsround-Website optimal nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

UHR: Was passiert, wenn ein Stern einem Schwarzen Loch zu nahe kommt? [Animation: Nasa’s Goddard Space Flight Center]

Um ein so weit entferntes großes Schwarzes Loch zu untersuchen, ist ein sehr großes Teleskop erforderlich, und das Europäische Südobservatorium hat eines in Chile in Südamerika.

“Wir wussten, dass wir uns auf einem sehr massiven Schwarzen Loch befanden, als wir dessen schnelle Wachstumsrate erkannten”, sagte Teammitglied Dr. Fuyan Bian, ein Mitarbeiterastronom bei ESO.

“Wie viel Schwarze Löcher schlucken können, hängt davon ab, wie viel Masse sie bereits haben. Damit diese Materie so schnell verschlingt, dachten wir, sie könnte ein neuer Rekordhalter werden. Und jetzt wissen wir es.”

Previous

Der Zoll beschlagnahmt geschmuggelte PSA im Wert von 244 Millionen Peseten, medizinische Versorgung: DOF

So sehen Sie Hamilton online: Streamen Sie das Hit-Musical jetzt auf Disney Plus

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.