Das Skaten blickt bereits auf 2021

| |

Lleida, in der bereits die katalanische Meisterschaft ausgetragen worden war, die aufgrund des Sturmschadens Gloria nicht in Fontajau ausgetragen werden konnte, sollte am Wochenende des 14. und 15. März das Hauptquartier der staatlichen Gruppenskating sein der Show. Aber Barris Nord blieb damals verlassen, wie die Straßen ganz Spaniens, nachdem Pedro Sánchez den Alarmzustand und die Eingrenzung der Bevölkerung als Schockmaßnahme zur Bekämpfung der Ausbreitung des verdammten Coronavirus angeordnet hatte. Dreieinhalb Monate später ist auch das Skaten in vollem Gange, um eine neue Normalität zu erreichen, die beispielsweise dazu führen könnte, dass viele Clubs die Choreografien wiederholen, die das Virus in diesem Jahr in dieser Saison hängen gelassen hat.

Der technische Direktor der CPA Olot, Ricard Planiol, gibt zu, dass “obwohl wir dies noch nie getan haben, die Vorschriften dies zulassen” und findet dies nicht ausgeschlossen. Im Jahr 2020 hatte das Garrotxa-Team mit Trampa Mortal seine Hegemonie sowohl bei den Meisterschaften in Girona als auch in Katalonien wiedererlangt, die einzigen, die hätten bestritten werden können, vor der CPA Girona, die 2019 alles gewonnen hatte. Planiol erinnert sich, dass „die wirtschaftliche Investition in die drei Shows, die wir haben, wichtig ist und wir nicht alle Klassifizierungsmöglichkeiten ausschöpfen konnten. Wir denken darüber nach, obwohl wir es auch nicht eingehend untersucht haben. “ Als Pedro Sánchez ‘Deeskalationsplan das Sporttraining ermöglichte, zog Olot ihre Schlittschuhe wieder an. Natürlich müssen einige der Figuren und Kontaktelemente entfernt werden, da die Sitzungen durchgeführt werden müssen, wobei die soziale Distanz weiterhin im Vordergrund steht.

Die anstehenden Turniere für 2020 werden international verschoben, und es bleibt abzuwarten, ob sich die spanische Föderation dazu verpflichtet hat, den Staat zum Jahresende zu machen oder ihn für 2021 zu verschieben (und dann zwei). Deshalb freuen sich die Vereine bereits auf die nächste Saison, mit der Hoffnung, dass sich die Situation normalisiert und der Wettbewerb ohne Rückschläge wieder aufgenommen werden kann. Die Rollerspiele in Buenos Aires finden 2022 statt.

Nuri Soler, der Trainer von CPA Girona, sieht es ebenfalls als „schwierig“ an, eine neue Choreografie für 2021 zu promoten: „Der Trend für viele Vereine wird darin bestehen, sich zu wiederholen, da die Kosten für nur einen Requisitentest hoch sind. Wir müssen abwarten, wie sich alles entwickelt. Girona präsentierte das Album dieses Jahr SieNach 2019 hätte der Verein Geschichte geschrieben, indem er alles mit gewonnen hätte Bakterium.

.

Previous

PlayStation 2 kann Homebrew-Spiele mithilfe von DVD-Player-Exploits spielen

Präsidentschaftswahlen in Polen: zehn Kandidaten gegen Andrzej Duda

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.