Das soziale Netzwerk: Auf der Suche nach verlorener Privatsphäre

| |

Neun Jahre nach der Premiere auf der Leinwand von The Social Network, dem Film, der das erzähltHerkunft und frühe Jahre von FacebookSein Drehbuchautor Aaron Sorkin, der mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, veröffentlichte am 1. November in der New York Times einen Brief, in dem er politische Anzeigen mit falschen Informationen anprangerte, die im beliebtesten sozialen Netzwerk der Welt verbreitet wurden.

Der Brief ist an den Gründer und CEO von Facebook gerichtet,Mark Zuckerberg, den er beschuldigt, die Meinungsfreiheit nicht zu verteidigen – wie der junge Milliardär mehr als einmal darauf bestanden hat, die Verteidigung der ersten Änderung der US – Verfassung zu fordern -, sondern von"die Wahrheit angreifen". "Auf Ihrer Website befindet sich eine Anzeige, die dies gewährleistetJoe Biden(einer der demokratischen Kandidaten für die US-Präsidentschaftswahlen von 2020) gab dem US-Generalstaatsanwalt eine Milliarde Dollar, damit er seinen Sohn nicht untersuchen würde. Jede Sekunde dieser Anzeige ist eine Lüge und wird durch Ihr Logo untermauert ", prangert der Drehbuchautor von Serien wie" Der Westflügel des Weißen Hauses "in einem der Absätze an.

Vier Tage zuvor hatte die Times den Inhalt eines weiteren Briefes enthüllt – dieses Mal von Facebook-Mitarbeitern -, in dem sie auch gegen bezahlte Desinformationskampagnen positioniert waren"von denen, die Machtpositionen suchen". Nach dieser Aufregung in der Presse und in der amerikanischen öffentlichen Meinung, CEO Twitter,Jack dorsey, kündigte Ende Oktober an, dass sie ab dem 22. November keine politischen Wahlkampfankündigungen annehmen werden.

Und es ist so, dass Facebook im Auge des Hurrikans ist, seit es 2018 auf die Titelseite aller Zeitungen gesprungen ist, dass der britische Berater Cambridge Analytica Informationen von 50 Millionen Facebook-Nutzern ohne deren Zustimmung verwendet und die Datenschutzrichtlinien des Unternehmens verletzt hat mit Sitz in Menlo Park (Kalifornien) zur Verwendung während derPräsidentschaftskampagne 2016 von Donald Trump.In der Folge wurde bekannt, dass der Berater anlässlich des Brexit-Referendums auch mit der Arbeit an der Kampagne zugunsten des Urlaubs beauftragt worden war.Und was haben sie mit diesen Informationen gemacht?Sie erstellten sehr genaue psychologische Profile von Millionen von Wählern – hauptsächlich unentschlossen – und ließen ihre Propagandainformationen oder gefälschten Nachrichten an ihre Wände gelangen, um ihre Abstimmung zu beeinflussen. Insgesamt wurde die Privatsphäre von 87 Millionen Facebook-Nutzern verletzt. Zwei Filme veranschaulichen diesen Skandal gut: Brexit: The Unicivil War (vertrieben von HBO) und The Great Hack (produziert von Netflix).

Aus diesem Grund im Juli letzten Jahres dieUS Federal Trade Commission(FTC) verhängte gegen Facebook eine Strafe von 5 Milliarden US-Dollar, die höchste Geldbuße, die jemals von der Regulierungsbehörde gegen ein Technologieunternehmen verhängt wurde.ZuckerbergSie musste nicht nur mehrmals auf dem US-Kongress erscheinen und sich vor der Europäischen Kammer für diesen Skandal entschuldigen, sondern hat auch begonnen, Kontrollmaßnahmen zu ergreifen, um diese Informationslecks zu verhindern und Fehlinformationen zu bekämpfen – in Spanien ,haben sich mit den Mitteln zur Faktenprüfung von Maldita.es und Newtral zusammengeschlossen– und führt die größten technologischen Veränderungen der letzten fünf Jahre auf Facebook, Facebook Messenger, Instagram und WhatsApp durch.

Was kommt

Fast die Hälfte der Weltbevölkerung nutzt soziale Netzwerke nach den neuesten Daten aus dem von Hootsuite veröffentlichten Bericht „Digital 2019“. Im Ranking der sozialen Netzwerke mit der höchsten Anzahl aktiver Nutzer pro Monat belegt Facebook nach Angaben aus demselben Dokument mit mehr als 2.400 Millionen den ersten Platz. Wenn wir die hinzufügen, die habenWhatsApp(1.600),Facebook Messenger(1,300) eInstagram(1.000) machen insgesamt 6.300 Millionen. Durch die Beseitigung von Benutzerduplikationen in all diesen Netzwerken können wir sicherstellen, dass das Konglomerat Facebook das digitale Land mit der größten Anzahl virtueller Bürger auf dem Planeten ist. Kein Wunder also, dass das von Zuckerberg geleitete Unternehmen im letzten Jahr intensiv genutzt werden musste: Auf der letzten Konferenz für Facebook-Entwickler, dem F8, wurden großartige Neuigkeiten enthüllt und die Botschaft deutlich gemacht"Die Zukunft ist privat."

Wenn die Bemühungen seit fünfzehn Jahren darauf abzielen, eine große Community von Nutzern zu generieren, die weltweit auf einem großen digitalen öffentlichen Platz miteinander verbunden sind, möchte Facebook jetzt auf private Nachrichten wetten. Während der Konferenz im vergangenen April bemühte sich Zuckerberg, seine Botschaft zu verdeutlichen, dass "Privatsphäre uns die Freiheit gibt, wir selbst zu sein" und dass das größte Wachstum weltweit in kleinen privaten Nachrichten stattfindet Gesprächsgruppen und Geschichten. Sein großes Projekt ist es, ein soziales Netzwerk für alles zu haben, das heißt,Integrieren Sie Facebook, WhatsApp und Instagram.

Auf diese Weise würden sie den Spuren von Wechat folgen, dem chinesischen sozialen Netzwerk schlechthin. Die mehr als 1.100 Benutzer unterhalten sich mit Freunden und Familie oder mit ihrer Arbeitsgruppe, rufen Festnetz- und Mobilfunkanschlüsse an, kaufen den Supermarkt, stellen eine Verbindung her, als ob Tinder versucht, sich mit Benutzern aus ihrer Umgebung abzustimmen, oder leisten Zahlungen für die Stromrechnung oder ein Souvenir in einer verlorenen Stadt des Landes durch Scannen eines QR-Codes. Das heißt, es ist das übergeordnete soziale Netzwerk. eine Summe vonFacebook, WhatsApp, Slack, Skype, Zunder, Uber oder PayPal,Unter anderem Anwendungen. Aber so etwas außerhalb Chinas zu erstellen ist kompliziert, da es wiederum Probleme mit der Verschlüsselung von Nachrichten gibt und die Vertraulichkeit von Benutzerinformationen zu 100% gewährleistet werden muss, um Leckagen wie zCambridge Analytica. Es überrascht nicht, dass WeChats firmeneigenes Unternehmen Tencent eingestanden hat, dass es Daten mit der chinesischen Regierung teilt und die Inhalte zensiert, die das Regime für unangemessen hält.

Facebook wurde ein Zeitraum von zwei Jahren eingeräumt, um diese Integration durchzuführen, obwohl wir sehen werden, ob es nicht länger dauert, bis die Justiz genau überwacht und mehr, wenn sich die US-Präsidentschaftswahlen nähern. Im Moment nehmen sie kleine Änderungen vor, wie die Priorisierung von Inhalten und die Verschleierung vonmag Wirtschaftsprüferund Videoaufrufe auf Instagram. Eine Maßnahme zur Verringerung der Benutzerangst, mit der die derzeit im Trend befindliche digitale Wohlfahrtsbewegung angekündigt wird.

Jetzt müssen wir warten und erfahren, wohin wir gehen, denn wir wissen, woher wir kommen, und die Geschichte der sozialen Netzwerke hat gerade erst begonnen. Im Moment bleibt abzuwarten, ob wir das Paradoxon des Binomials für soziale Netzwerke und Datenschutz akzeptieren, das von der neuen Welt Facebook vorgeschlagen wird.

(tagsToTranslate) social (t) sucht (t) datenschutz (t) verloren (t) technologie (t) nachrichten (t) nachrichten (t) nachrichten von heute (t) in (t) dem neuen Spanien (t) täglich ( t) Zeitung von Asturien.

Previous

Podcast "Sofa so gut": Wie richte ich mein Home Office ein?

Hier sind die neuesten Sportnachrichten aus Ohio und West Virginia von The Associated Press

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.