Home Technik Das südkoreanische Café engagiert einen Roboter-Barista, um bei der sozialen Distanzierung zu...

Das südkoreanische Café engagiert einen Roboter-Barista, um bei der sozialen Distanzierung zu helfen

Kunden warten in einem Café, in dem ein Roboter, der Bestellungen entgegennimmt, Kaffee kocht und die Getränke direkt zu den Kunden bringt, am 25. Mai 2020 in Daejeon, Südkorea, eingesetzt wird. REUTERS / Kim Hong-Ji

DAEJEON, Südkorea (Reuters) – Der neue Roboter-Barista im Café in Daejeon, Südkorea, ist höflich und schnell, da er nahtlos auf Kunden zukommt.

„Hier ist dein Rooibos Mandeltee Latte, bitte genieße es. Es ist sogar noch besser, wenn Sie es umrühren “, heißt es, als eine Kundin auf einem Tablett in dem großen, weiß schimmernden Computer in Kapselform nach ihrem Getränk greift.

Nachdem es Südkorea gelungen ist, einen Ausbruch des neuen Coronavirus einzudämmen, der mehr als 11.000 Menschen infizierte und 267 Menschen tötete, wandelt es sich langsam von intensiven Regeln der sozialen Distanzierung zu dem, was die Regierung als „Distanzierung im täglichen Leben“ bezeichnet.

Roboter könnten Menschen helfen, soziale Distanzierung in der Öffentlichkeit zu beobachten, sagte Lee Dong-bae, Forschungsdirektor bei Vision Semicon, einem Anbieter von Smart Factory-Lösungen, der den Barista-Roboter zusammen mit einem staatlichen Wissenschaftsinstitut entwickelt hat.

“Unser System benötigt von der Bestellung bis zur Auslieferung keine Eingaben von Personen, und die Tische wurden spärlich angeordnet, um reibungslose Bewegungen der Roboter zu gewährleisten, was mit der aktuellen” unaktiven “und Distanzierungskampagne übereinstimmt”, sagte er.

Das System, das einen Roboterarm für die Kaffeezubereitung und einen Servierroboter verwendet, kann 60 verschiedene Kaffeesorten herstellen und die Getränke den Kunden an ihren Sitzen servieren. Es kann auch Daten kommunizieren und an andere Geräte übertragen und enthält selbstfahrende Technologie, um die besten Routen rund um das Café zu berechnen.

Eine Bestellung von sechs Getränken, die über einen Kiosk verarbeitet wurden, dauerte nur sieben Minuten. Der einzige menschliche Angestellte im zweistöckigen Café war ein Patissier, der auch einige Reinigungsaufgaben hat und Zutaten nachfüllt.

Der Hersteller und das wissenschaftliche Institut wollen in diesem Jahr mindestens 30 Cafés mit Robotern versorgen.

„Roboter machen Spaß und es war einfach, weil Sie Ihre Bestellung nicht abholen müssen“, sagte der 23-jährige Student Lee Chae-mi. „Aber ich mache mir auch ein bisschen Sorgen um den Arbeitsmarkt, so wie viele meiner Freunde Teilzeitarbeit in Cafés und diese Roboter würden Menschen ersetzen. “

Berichterstattung von Hyonhee Shin; Bearbeitung von Raissa Kasolowsky

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust Principles.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

In Russland haben sie viele Statuen niedergeschlagen, aber wenig verändert

MOSKAU - Begeistert von der Niederlage eines hartgesottenen kommunistischen Staatsstreichs im August 1991 versammelten sich Tausende größtenteils junger Moskauer vor dem KGB-Hauptquartier und diskutierten...

Der Verkauf von AFL-Derby-Tickets für West Coast Eagles gegen Fremantle Dockers wurde vor der Entscheidung der Regierung über Beschränkungen ausgesetzt

Die Fremantle Dockers und West Coast Eagles sollten vor 60.000 Zuschauern ein mit Spannung erwartetes westliches AFL-Derby spielen - eine Menge, um die die...

Tom Meighan: Der ehemalige kasabische Frontmann bekennt sich schuldig, die Ex-Verlobte angegriffen zu haben

Der 39-jährige Tom Meighan gab zu, am Dienstag seine frühere Verlobte Vikki Ager am Leicester Magistrates 'Court angegriffen zu haben, bestätigte ein Sprecher des...

Recent Comments