Home Gesundheit Das Symptom „COVID-Zehen“ bei Kindern ist möglicherweise nicht mit dem Coronavirus verbunden:...

Das Symptom „COVID-Zehen“ bei Kindern ist möglicherweise nicht mit dem Coronavirus verbunden: Studie

Von: PTI | London |

Veröffentlicht: 29. Juni 2020, 18:00:36 Uhr


Was ist das Symptom von COVID-Zehen bei Kindern, das Symptom von COVID-Zehen, Rötung und Schwellung der Haut, Elternschaft, Indian Express, Indian Express News Wissenschaftler sagten, keiner der Patienten habe bemerkenswerte Blutanomalien, einschließlich negativer Antikörper gegen das Coronavirus. Sie sagten, dass die Hautprobenanalysen Befunde zeigten, die für eine entzündliche Erkrankung namens Perniose charakteristisch sind. (Quelle: Getty / Thinkstock)

Das Muster der Hautrötung und -schwellung, das bei Kindern während der Pandemie berichtet wurde und im Volksmund als „COVID-Zehen“ bezeichnet wird, ist möglicherweise nicht mit einer neuartigen Coronavirus-Infektion assoziiert. Dies ergab eine Studie, in der diese Läsionen bei Säuglingen festgestellt wurden, die auf COVID-19 negativ getestet wurden. Forscher des Universitätsklinikums La Fe in Spanien untersuchten zwischen dem 9. und 15. April 32 Patienten, darunter 20 Kinder und Jugendliche, mit neu auftretender Hautentzündung.

Basierend auf früheren COVID-19-Studien sagten sie, dass diese Hautläsionen, die als akute Akroischämie bezeichnet werden, als mögliches Zeichen einer SARS-CoV-2-Infektion bei Jugendlichen und Kindern gemeldet wurden.

Die aktuelle Forschung, die in der Zeitschrift JAMA Dermatology veröffentlicht wurde, fand jedoch keine Hinweise darauf, dass die Hautläsionen mit COVID-19 zusammenhängen.

In der Studie versuchten Wissenschaftler, darunter Juncal Roca-Gines, den Mechanismus zu bewerten, durch den sich diese akuten Hautläsionen bildeten.

Zu diesem Zweck führten sie einen RT-PCR-Diagnosetest für das neuartige Coronavirus bei den Patienten und eine Reihe von Bluttests für den möglichen Ursprung der Läsionen durch. Laut der Studie führten die Forscher bei sechs Patienten auch eine Analyse der Hautgewebeproben durch.

Von den 20 eingeschlossenen Patienten gaben sie an, sieben seien weiblich und 13 männlich, mit einer Altersspanne von einem bis 18 Jahren.

LESEN SIE AUCH | Was Eltern über COVID-19-Symptome bei Kindern wissen sollten

Die Wissenschaftler sagten, keiner der Patienten habe bemerkenswerte Blutanomalien, einschließlich negativer Antikörper gegen das Coronavirus. Sie sagten, dass die Hautprobenanalysen Befunde zeigten, die für eine entzündliche Erkrankung namens Perniose charakteristisch sind.

Basierend auf den Beobachtungen, die während der Studie gemacht wurden, sagten die Wissenschaftler, dass drei verschiedene Szenarien das abrupte Auftreten dieser charakteristischen Läsionen während des Höhepunkts der Pandemie bei einer Gruppe von SARS-CoV2-negativen Patienten erklären könnten.

“Eine Möglichkeit besteht darin, dass sich die Patienten in einem sehr frühen Stadium der Krankheit befanden, was die Negativität der PCR und der serologischen Testergebnisse erklären würde”, erklärten sie.

Die zweite Alternative besteht laut den Forschern darin, dass die Hautläsionen eine subakute Manifestation der Infektion waren, bei der die Patienten einmal infiziert waren, aber beim Testen keine nachweisbaren Viruspartikel mehr hatten.

Als dritte Möglichkeit sagten die Wissenschaftler, dass geringe Mengen des Virus bei den Patienten dazu geführt haben könnten, dass sie keine klinischen Symptome entwickelten, wobei der Erreger während der Tests nicht nachweisbar war.

LESEN SIE AUCH | Grippeimpfstoffe sind ein Muss für Kinder; hier ist der Grund

In diesem Szenario könnten die einzigen Manifestationen von COVID-19 bei Kindern die Hautläsionen und die Bildung winziger Blutgerinnsel in kleinen Blutgefäßen der Extremitäten, einschließlich der Zehen, sein.

Während solche Anomalien bei Patienten mit schwerem COVID-19 mit gleichzeitig bestehenden Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck und Fettleibigkeit beschrieben wurden, stützt das Fehlen dieser Risikofaktoren bei den untersuchten Kindern diese Erklärung nicht, stellten die Forscher in der Studie fest.

“In dieser Fallserie von 20 Kindern und Jugendlichen konnte kein Zusammenhang zwischen akuten akralen Hautveränderungen und COVID-19 nachgewiesen werden”, folgerten die Forscher.

Da in umfangreichen Tests keine anderen Risikofaktoren für die Akralläsionen identifiziert wurden, vermuten die Wissenschaftler, dass durch Quarantäne verursachte Änderungen des Lebensstils, wie z. B. Barfußlaufen in ungeheizten Häusern und Zeit in sitzenden Positionen, diese Ergebnisse erklären könnten.

Unter Berufung auf die Grenzen der Studie gaben sie an, dass die Analyse in kurzer Zeit und mit Patienten aus einem einzigen Zentrum durchgeführt wurde.

LESEN SIE AUCH | Möchten Sie, dass Ihr Kind eine Maske trägt? Folgendes müssen Sie wissen

Laut den Wissenschaftlern kann eine größere Studie mit verbesserten mikrobiologischen Tests oder molekularen Techniken zum Nachweis des Vorhandenseins des neuartigen Coronavirus in der Haut zur Validierung der Ergebnisse beitragen.

Wissenschaftler, darunter Claudia Hernandez, Sektionsredakteurin von JAMA Dermatology, stellten in einem mit der Studie verknüpften Kommentar fest, dass noch unklar ist, ob ein Virusinfektionsprozess oder ein anderer Mechanismus für diese „COVID-Zehen“ verantwortlich ist.

“Dermatologen müssen sich der proteanischen Hautbefunde bewusst sein, die möglicherweise mit COVID-19 verbunden sind, auch wenn unser Verständnis ihrer Herkunft noch unvollständig ist”, sagten die Forscher.

📣 Der Indian Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App herunter, um die neuesten Parenting News zu erhalten.

© IE Online Media Services Pvt Ltd.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Entlassen und eingesperrt: Virus fängt Hausangestellte in arabischen Staaten ein

BEIRUT, Libanon - Als die neun afrikanischen Frauen aufgrund der Sperrung des Coronavirus ihre Arbeit als Hausangestellte in Saudi-Arabien verloren, stopfte die Agentur, die...

“Sie haben meine Chemotherapie wegen Covid unterbrochen”

Bei Kelly Smith wurde vor mehr als drei Jahren Darmkrebs diagnostiziert. Sie ist eine von Tausenden von Krebspatienten, deren Behandlung wegen Covid-19 abgebrochen oder...

Trump fordert Bubba Wallace Entschuldigung, behauptet, Schlinge Vorfall war “ein Scherz”

Die vielschichtige Beziehung von NASCAR zu Donald Trump nahm am Montag eine scharfe Wendung, als der US-Präsident die Serie wegen des Verbots der Flagge...

Meghan Markle schließt schnell den “alternden” Kommentar von Prinz Harry in einem Videoanruf

Meghan Markle tadelte ihren Ehemann Prinz Harry, nachdem er sagte, dass er in neu veröffentlichten Filmmaterialien "altern" würde. Das...

Recent Comments