Das teuerste in der Testgeschichte

Geschichte wurde am Samstag von Jasprit Bumrah geschrieben, als der Ersatzkapitän von Indien einen Weltrekord von 35 Läufen von einem Stuart Broad aufstellte.

Bumrah zeigte sein Können mit dem Schläger, indem er in den ersten Innings 35 von Broads Finale überholte, während Indias Schwanz wedelte, um ihnen zu helfen, im fünften und letzten Test am zweiten Tag in Edgbaston eine Punktzahl von 416 zu erreichen.

Der India-Schnelltreffer Broad für zwei Massive Sixes (einer kam von einem No Ball), vier Boundaries, ein Single und wurde mit fünf Wides beim rekordverdächtigen Over geholfen.

Das bedeutete, dass Broad insgesamt 35 Läufe kassierte und damit den bisherigen Rekord des westindischen Great Brian Lara, des Australiers George Bailey und des Südafrikaners Keshav Maharaj übertraf.

Lara nahm 2003 28 von einem Robin Peterson ab, während Bailey (2013) und Maharaj (2020) ebenfalls den Rekord teilten.

Bumrah endete ungeschlagen mit 31 – die höchste Punktzahl für einen Debütanten, der auf Platz 10 schlug – als Mohammed Siraj schließlich gegen James Anderson einlochte.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.