Das Tool kann uralte „Biorückstände“ auf der Erde und darüber hinaus erkennen

Das innovative Instrument, das von der University of Hawaii in Mānoa entwickelt wurde, könnte ein Schlüsselelement der zukünftigen Missionen der NASA sein, um Leben – existierend oder ausgestorben – auf der Erde und anderen Planeten zu finden.

Das als Compact Color Biofinder bezeichnete Tool scannt mit einer speziellen Kamera einen großen Bereich nach Fluoreszenzsignalen von biologischen Materialien wie Aminosäuren, Fossilien, Sedimentgesteinen, Pflanzen, Mikroben, Proteinen und Lipiden. Es wurde verwendet, um diesen biosynthetischen Abfall in Fischfossilien aus den Felsformationen des Green River in Colorado, Wyoming und Utah nachzuweisen.

Biofinder untersucht fossile Exemplare.

Die Ergebnisse wurden in veröffentlicht Naturwissenschaftliche Berichte.

„Biofinder ist das erste System seiner Art“, Anupam Misra, Tool-Entwickler und Hauptforscher bei Hawaii Institute of Geophysics and Planetary Science von UH-Manoa Hochschule für Meeres- und Geowissenschaften und -technologie, in einer Pressemitteilung. „Derzeit kann kein anderes Gerät tagsüber kleine Mengen an Bioabfall in Gestein erkennen. Weitere Vorteile des Biofinders sind, dass er aus mehreren Metern Entfernung arbeiten, Videoclips aufnehmen und große Bereiche schnell scannen kann.“

Misra und seine Kollegen bewarben sich um die Gelegenheit, den Biofinder auf eine zukünftige NASA-Mission zu schicken. Die Suche nach Leben anderswo in der Galaxie ist ein Hauptziel der Erkundungsmissionen der NASA und anderer internationaler Raumfahrtagenturen.

Artikel weiter unter m

„Wenn der Biofinder auf einem Rover auf dem Mars oder einem anderen Planeten montiert wäre, könnten wir schnell große Gebiete scannen, um Hinweise auf vergangenes Leben zu finden, selbst wenn die Organismen klein, mit unseren Augen nicht leicht zu erkennen und vor Millionen von Jahren gestorben wären . Jahren”, sagte Misra in einer Pressemitteilung: “Wir gehen davon aus, dass die Fluoreszenzbildgebung bei zukünftigen NASA-Missionen von großer Bedeutung sein wird, um organische Materie und das Vorhandensein von Leben auf anderen Planetenkörpern zu finden.”

Artikel weiter unter m

Laut Sonya Rowley, der Biologin des Teams und Mitautorin der Studie, wird die Biofinder-Fähigkeit für die genaue und nicht-invasive Erkennung von Kontaminanten wie Mikroben oder außerirdischen biologischen Gefahren auf oder von der Erde von entscheidender Bedeutung sein.

„Die Entdeckung eines solchen Biomarkers wäre ein bahnbrechender Beweis für Leben jenseits der Erde“, sagte Misra in einer Pressemitteilung.

Das Auffinden von biologischen Überresten in weiten Teilen des Planeten ist eine gewaltige Herausforderung. Das Team testete die Erkennungsfähigkeiten des Biofinders an alten Fischfossilien in der Green-River-Formation und bestätigte die Ergebnisse mit Laborspektroskopie, Rasterelektronenmikroskopie und Lebensdauermikroskopie.

Artikel weiter unter m

„Es gibt einige Unbekannte darüber, wie schnell Bioabfall im Fossilisierungsprozess durch Mineralien ersetzt wird“, sagte Misra in einer Pressemitteilung. „Unsere Ergebnisse bestätigen jedoch erneut, dass biologische Rückstände Millionen von Jahren leben können und die Verwendung von Biofluoreszenz-Bildgebung diese Spurenrückstände effektiv in Echtzeit erkennt.“

siehe auch  CDC aktualisiert die Grafschaften von Kansas mit hohem Coronavirus-Risiko

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.