Das Unfallopfer von Ashhurst erinnert sich an seine „fantastische Einstellung und sein überlebensgroßes Lächeln“

Die Manawatū-Käseherstellerin und Managerin des Bauernmarktes, Alison Leber, wurde am Samstag bei einem Autounfall in Ashhurst getötet.

Geliefert

Die Manawatū-Käseherstellerin und Managerin des Bauernmarktes, Alison Leber, wurde am Samstag bei einem Autounfall in Ashhurst getötet.

Eine Frau, die bei einem Autounfall in Manawatū ums Leben kam, wird wegen ihres großartigen Lächelns und ihrer Einstellung in Erinnerung bleiben.

Alison Leber starb nach a zwei Autounfall an der Kreuzung der Straßen Ashhurst und Hillcrest kurz vor 7 Uhr morgens am Samstag. Eine Person im anderen Fahrzeug wurde leicht verletzt.

Leber arbeitete bei der Käsefabrik Cartwheel Creamery in Pohangina und leitete auch den Feilding Farmers ‘Market.

Die Bürgermeisterin von Manawatū, Helen Worboys, sagte, Lebers Tod sei absolut tragisch.

WEITERLESEN:
* Manawatū: die unerforschte Region voller verborgener Schätze
* Ursprungsplatte zur Präsentation von Gerichten und Produkten aus Manawatū
* Erdbeben spornen den Kaikōura-Käseherstellern neues Leben an

“Sie war dort [at the farmers’ market] am Freitag hell und sprudelnd, und am nächsten Tag war sie weg. Mein Herz geht an ihren Mann und ihre Familie.

„Das ist ein großer Verlust für die Gemeinde. Sie hat gerade eine Rolle als Managerin des Bauernmarktes übernommen. Sie hatte so viel Potenzial.“

Worboys sagte, Leber sei eine sprudelnde Person, mit der sich jeder sofort verbunden fühle.

Leber wurde in der Nähe von Seattle geboren und wuchs in einer Familie auf, die eines der ersten Weingüter im US-Bundesstaat Washington gründete.

Sie war eine frühe Befürworterin der „Slow Food“-Bewegung und verfügt über mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung in der Lebensmittel-, Wein- und Käseindustrie.

Sie arbeitete mit Räten für Ernährungspolitik und engagierte sich in gemeinnützigen Organisationen, die lokale Bauern und Köche unterstützen.

In einer Feilding & District Promotion-Kolumne, die im veröffentlicht wurde Feilding-Rangitīkei Herald Im März sagte Leber, sie wolle, dass die Menschen wissen, woher ihr Essen komme, wer es herstelle und was frisch und saisonal sei.

„Bauernmärkte waren mir schon immer sehr am Herzen, sie sind ein wichtiger Teil unserer Gemeinschaft“, sagte sie.

Leber war seit 24 Jahren mit Kiwi Brian Huse verheiratet und sie haben zwei Kinder großgezogen.

Alison Leber, zweite von rechts, arbeitet in der Cartwheel Creamery in Pohangina, Manawatū.

Geliefert

Alison Leber, zweite von rechts, arbeitet in der Cartwheel Creamery in Pohangina, Manawatū.

Der Vorsitzende von Feilding & District Promotion, Carl Bates, sagte, die Unterstützung der lokalen Erzeuger und Produzenten und ihrer Unternehmen sei für Leber von enormer Bedeutung.

Am Freitag würde auf dem Bauernmarkt ein Gedenkbuch aufgestellt, und er ermutigte die Anwesenden, eine Botschaft oder eine Erinnerung aufzuschreiben.

Das Buch würde Lebers Familie geschenkt werden.

Cartwheel Creamery hat am Dienstag in den sozialen Medien eine Hommage an sie gepostet: „In tiefer Trauer müssen wir mitteilen, dass unsere Freundin und Teammitglied bei Cartwheel Creamery Alison Leber am Wochenende an den Folgen eines Autounfalls gestorben ist.

„Wir sind sehr glücklich, sie in den letzten 18 Monaten in unserem Leben gehabt zu haben, und wir trauern um unseren Verlust. Unsere Herzen sind bei all ihren Freunden und ihrer Familie.“

Nach dem Post des Unternehmens ergossen sich Ehrungen auf Social-Media-Seiten, als Freunde und Verwandte sich daran erinnerten, wie Leber lebte. Viele Leute nannten sie eine liebevolle, leidenschaftliche und selbstlose Person.

Das Team des Hokowhitu Farmers Market hat auch auf Facebook seine Trauer zum Ausdruck gebracht.

„Wir sind untröstlich, von diesem Verlust zu hören. Alison war immer fröhlich mit einem übergroßen Lächeln, einer fantastischen Einstellung und so viel Wärme und Leidenschaft für Cartwheel Creamery-Käse.

“Sie wird von der lokalen Bauernmarktfamilie enorm vermisst werden.”

In einem Beitrag von Whanganui River Markets heißt es: „Wir waren traurig und schockiert, als wir herausfanden, warum Alison es am Samstag nicht zu unserem Markt geschafft hatte.

„Ihr freundliches Lächeln und ihr herzlicher Empfang haben die Kunden von Cartwheel Cheese aus unserer Gemeinde beeindruckt.“

EIN Geben Sie ein wenig Seite wurde von Lebers Familie eingerichtet.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.