Das Wachstum der Verbraucherkredite verlangsamte sich im Dezember

| |

Die Zahlen: Die Kreditaufnahme der Verbraucher nahm im Dezember langsamer zu und endete ein Jahr, in dem die Ausgaben durch die Pandemie in Schach gehalten wurden.

Der gesamte Verbraucherkredit stieg im Dezember um 9,7 Mrd. USD auf 4,18 Billionen USD. Dies entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 2,8% und einer revidierten Wachstumsrate von 4% im Vormonat, wie die am Freitag veröffentlichten Daten der Federal Reserve zeigen.

Laut dem Wall Street Journal hatten Ökonomen einen Gewinn von 12 Milliarden Dollar erwartet.

Was ist passiert: Die revolvierenden Schulden, hauptsächlich Kreditkarten, gingen im Dezember um 3,6% zurück. Das ist der neunte Rückgang in den letzten zehn Monaten. Der revolvierende Kredit ging im gesamten Jahr 2020 um 11,2% zurück.

Die nicht revolvierenden Schulden, in der Regel Auto- und Studentenkredite, stiegen im Dezember um 4,8%, nachdem sie im Vormonat um 5,5% gestiegen waren. Die nicht drehende Kategorie ist weniger volatil. Die nicht revolvierenden Kredite stiegen im Jahr 2020 um 3,9%.

Die Daten enthalten keine Hypothekendarlehen.

Großes Bild: Verbraucherkredite sind ein klares Beispiel dafür, wie die Pandemie die Wirtschaft auf den Kopf gestellt hat. Vor der Gesundheitskrise nahmen die Kreditkartenschulden im Allgemeinen stetig zu.

Wirtschaftswissenschaftler erwarten kurzfristig keine große Trendwende, da der schwache Arbeitsmarkt wahrscheinlich die Verbraucherausgaben belasten wird, bis Impfstoffe in größerem Umfang verfügbar sind. Letztendlich wird die Wirtschaft erst wieder gesund, wenn die Amerikaner bereit sind, sich zu vermischen.

Separate Fed-Daten zeigen, dass die Banken im vierten Quartal die Standards für Kreditkartenkredite gelockert haben, was einen Trend gegenüber dem Vorjahr umkehrt.

In einer neuen Umfrage sagte die American Banking Association, dass Bankökonomen erwarten, dass die Kreditmarktbedingungen in den nächsten sechs Monaten schwach bleiben, aber dass der Pessimismus seit der vorherigen Lesung im vergangenen September nachgelassen hat.

Marktreaktion: Aktien DJIA,
+ 0,30%
wurde am Freitag trotz des schwachen Jobberichts vom Januar höher und nahezu rekordverdächtig gehandelt.

.

Previous

Laut WHO-Chef sollten sich Pharmaunternehmen die Kapazitäten zur Herstellung von Impfstoffen teilen

Dodgers: Trevor Bauer gibt seine Entscheidung bekannt, LA in YouTube Video beizutreten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.