Dax fällt unter 12.000 Punkte

| |

Die Aktienmärkte verzeichneten am Donnerstag weltweit erhebliche Verluste. Der deutsche Leitindex Dax verlor wie sein europäisches Gegenstück EuroStoxx50 rund 4,5 Prozent und schloss bei 11.970 Punkten. Für den Dax war dies der größte tägliche Verlust seit März, als zu Beginn der Koronakrise ein Ausverkauf begann. Die Aktien von Lufthansa und Daimler verloren mit jeweils rund neun Prozent den größten Teil ihres Wertes. In den USA ist der Dow Jones-Index sogar um mehr als fünf Prozent gesunken.

Schlechte Nachrichten aus den USA sind der Grund für die Preisverluste. Dort hatte die Fed einen pessimistischen Ausblick auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung gegeben – und die Zahl der Infektionen, die in Amerika ohnehin immer hoch waren, steigt jetzt wieder deutlich an. “Es gibt einen sehr unsicheren Weg vor der Wirtschaft”, warnte Fed-Chef Jerome Powell. Ein “wesentlicher Teil” der Bevölkerung wird noch lange arbeitslos bleiben. Dies führte zu einem Rückgang der Reise- und Tourismusbestände, die in den letzten Wochen überdurchschnittlich von der Hoffnung auf eine rasche Überwindung der Pandemie profitiert hatten.

In den letzten Wochen hatten die Börsen ein beispielloses Comeback erlebt. Nach dem tiefen Fall zu Beginn der Krise hatte der Dax innerhalb von drei Monaten um 50 Prozent an Wert gewonnen und lag nur geringfügig unter dem Stand vor der Krise. Jetzt fallen sie zum ersten Mal drastisch.

Die steigenden Koronainfektionszahlen in den USA ließen die Aktienkurse am Donnerstag weiter sinken. “Aber ich würde nicht von einer zweiten Welle sprechen, da die Situation nie unter Kontrolle war”, warnte Analyst Naeem Aslam von der Maklerfirma AvaTrade. “Bisher haben wir keine Anzeichen dafür gesehen, dass der Erreger in jenen Staaten zurückkehrt, die die Pandemiebeschränkungen lockern, nachdem sie das Virus unter Kontrolle gebracht haben.” Die OECD-Organisation der Industrienationen warnte davor, dass eine zweite Infektionswelle die wirtschaftliche Erholung erheblich verlangsamen könnte.

Ikone: Der Spiegel

Previous

Von Straßenprotesten und Kronjuwelen (Tageszeitung junge Welt)

Eine Rebellion verhindert die Entfernung einer Statue des Vaters der Pfadfinder.

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.