Home Technik Deep Tomato Geschichte | Wissenschaft

Deep Tomato Geschichte | Wissenschaft

Die Geschichte der Nahrung ist mit einem starken Anschlag ziemlich einfach. Nach 200.000 Jahren des Lebens mit Waldbeeren, Muscheln vom Strand und gelegentlichem Wildschwein für große Gelegenheiten erfand die moderne Menschheit vor 12.000 Jahren die Landwirtschaft – den Ursprung des Neolithikums – und damit die ersten Siedlungen, die Arbeitsteilung und eine ungewöhnliches Bevölkerungswachstum, dann Armeen und Beamte, die ersten Städte, Schrift und Mathematik, Zivilisation wie wir sie kennen.

All dies geschah nicht nur im Nahen Osten, zwischen dem Tigris und dem Euphrat, sondern auch in China und Südamerika, vielleicht nicht gleichzeitig, sondern unabhängig voneinander. Das Ende der letzten Vereisung war der entscheidende Faktor, der es der Landwirtschaft ermöglichte, fruchtbares Land zu roden, das bis dahin unter dicken Eisschichten begraben worden war. Wenn es ein schillerndes Beispiel für die Auswirkung der Umwelt auf die Geschichte der menschlichen Spezies gibt, dann ist es nichts anderes als der Ursprung des Neolithikums. Eine Veränderung der Durchschnittstemperatur des Planeten, die buchstäblich den Funken der Landwirtschaft und damit der Zivilisation entzündete. Das ist die Geschichte des Essens.

Die Genomik besteht jedoch darauf, uns auch eine tiefe Geschichte der Nahrung vorzustellen, in der ihre Domestizierung offenbar lange bevor unsere Art etwas damit zu tun hatte oder überhaupt existierte. Eines der ersten domestizierten Lebensmittel war die Feige, wie wir aus einer kleinen Schachtel wissen, in der ein Dutzend dieser Früchte exquisit und fast als Geschenk verpackt aufbewahrt worden war und deren fossile oder mumifizierte Überreste bei einer israelischen Ausgrabung mit einem Datum von mehr als 20 Jahren auftauchten Vor 12.000 Jahren.

Eine Feige – für diejenigen, die sie mögen – sieht aus wie ein Produkt von hoher Agrartechnologie, und nur wenige Menschen hätten sich für sie als die primitivste von der Menschheit domestizierte Nahrung entschieden. Die gleichen Wissenschaftler, die die Schachtel gefunden hatten, kamen jedoch auch auf die Erklärung des Phänomens. Der wilde Feigenbaum, der wie die Bienen Zwergfrüchte trägt, bildet spontan große Feigenmutanten Jumbo. Nur sehr selten auf einem verlorenen Ast eines unwahrscheinlichen Baumes, aber das war sicherlich genug für einen landwirtschaftlichen Pionier, um die Riesenfrucht zu nehmen und damit das Wunderkind zu reproduzieren. Das erfordert Talent, aber dieses Mal müssen wir uns bei Mutter Natur bedanken. Ja, derselbe, der Tsunamis und AIDS-Viren erzeugt.

Die Genomik besteht darauf, uns eine tiefe Geschichte von Lebensmitteln vorzustellen, in der ihre Domestizierung offenbar lange bevor unsere Spezies etwas damit zu tun hatte, begonnen hat.

Die Bären trugen auch zur Domestizierung des Apfels bei, lange bevor wir dort erschienen waren. Diese Frucht stammt von einer winzigen Beere aus Ostasien, und es waren die Bären, die sie nach dem ehrwürdigen Verfahren, die Beere zu essen, eines Tages zu Fuß zu gehen und den Samen mit all seiner Beilage in die Erde zu legen, im Westen des Kontinents vermehrten Dünger und Nitrate, um es irgendwie auszudrücken. Ein Bär ist vielleicht kein so guter Bauer wie Kain, aber er muss nicht die größten Beeren essen und die Vorläufer der erstaunlichen Äpfel von Cézanne auswählen, die wir auf unseren Märkten sehen.

Lesen Sie weiter Materie ein weiterer sehr bemerkenswerter FallDie Tomate, die auch an der amerikanischen Pazifikküste Zehntausende von Jahren gewachsen ist, bevor die Menschen dort Fuß gefasst hatten. Dann folgte eine komplizierte Geschichte von Migrationen, Anpassungen und Auswahlen, aber jemand oder etwas hatte bereits mit der Arbeit begonnen. Da keine Bären da waren, ist der Wettbewerb offen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

WHO stellt neuen Weltrekord für Infektionsfälle auf – Executive Digest

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete diesen Freitag einen Rekordanstieg bei Coronavirus-Fällen weltweit. In nur 24 Stunden gab es 292.527 neue Fälle. Die größten Zuwächse wurden...

Invima-Alarm für das Risiko von KN95-Masken mit Werksdefekt

Invima warnte letzten Donnerstag vor der importierten Maske...

Fußball – Die Berner Polizei mildert die Freude der Anhänger der Jungen

Die Feierlichkeiten nach dem Schweizer Fußballtitel der Jungen werden aufgrund des Coronavirus von der Polizei genau beobachtet.Gepostet: 31.07.2020 23:13 UhrViele Young Boys-Fans feierten am...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum