Demenzsymptome: Wenn Sie in lauten Räumen Schwierigkeiten haben, andere zu hören, kann das Ihr Risiko erhöhen

| |

„Allerdings gibt es immer mehr Hinweise darauf, dass die Entwicklung einer Demenz nicht unvermeidlich ist und dass das Risiko durch die Behandlung von Vorerkrankungen verringert werden könnte.

„Obwohl diese vorläufigen Ergebnisse vorliegen, deuten diese Ergebnisse darauf hin, dass Sprach-in-Noise-Hörstörungen ein vielversprechendes Ziel für die Demenzprävention darstellen könnten.“

Demenz ist ein Syndrom, das mit einer anhaltenden Verschlechterung der Gehirnfunktion einhergeht und etwa eine von 14 Personen über 65 und eine von sechs Personen über 80 betrifft.

Es wird durch eine Schädigung von Gehirnzellen verursacht, die die Fähigkeit der Gehirnzellen, miteinander zu kommunizieren, beeinträchtigt und die Fähigkeit des Gehirns beeinträchtigt, normal zu denken, zu fühlen oder zu verhalten.

Previous

Liverpool ist scharf auf ein Milan-Ass im Wert von 49,5 Millionen Pfund in einer Vertrags-Sackgasse

Hochzeitspläne im Chaos, nachdem Tánaiste angibt, dass das Gästelimit im August möglicherweise nicht auf 100 steigen wird

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.