Dennoch ist Ninova die Vorsitzende des Parlaments

| |

Ex-Vorsitzende Iva Miteva ärgert Slavi mit Solo-Talks

Die Quoten für Ministersitze waren variabel

BSP-Chefin Cornelia Ninova ist die wahrscheinlichste Vorsitzende des 47. Parlaments.

Das bestätigen diejenigen, die den Verlauf der Gespräche zwischen den zukünftigen Partnern aus „Wir setzen den Wandel fort“, BSP, „So ein Volk gibt es“ und „Demokratisches Bulgarien“ kennen.

Die erste Information war, dass der Posten zwischen ITN und PP für Iva Miteva vereinbart wurde, die die beiden kurzen 45. und 46. Sitzungen leitete. Als solche hatte sie einen guten Dialog mit Kiril Petkov und Asen Vassilev, während sie als Hausmeister Minister waren, und fiel in ihren Kreis der “Ehrlichen”.

Bekannte enthüllten jedoch, dass Miteva Soloverhandlungen um den Posten des Präsidenten der Nationalversammlung führte, was Slavi Trifonov nervös machte. Gleichzeitig verhandelt der ITN-Chef mit Petkow und Wassilew über Regierungsmitglieder, und die Verteilung der Schlüsselsitze im Parlament geht Hand in Hand mit den Ministersitzen. So kann Miteva vor seinem Eintritt in die Politik Leiter der Rechtskommission werden, in der er jahrelang als Experte tätig war.

8 Ministersitze für die PP, 4 für die BSP, 3 für die ITN und 2 für die DB – auf diese Formel für die Postenverteilung in der künftigen Regierung hat der Sozialist Rumen Gechev erstmals hingewiesen. Sie behauptet, sie sei mit Petkov und Wassilew koordiniert worden, und die anderen Parteien hatten keine Einwände.

Vor “24 Hours” stellten die anderen Kräfte jedoch die Formel in Frage – Verschiebungen waren möglich

BSP und ETC ja das selbe haben Anzahl der Minister

Und die 8 Sitze für die Siegerpartei könnten separat vergeben werden, die beiden Hausmeister mit Einladungen zum Bleiben nicht mitgerechnet.

Die endgültige Formel wird erst nach Unterzeichnung des Managementprogramms des künftigen Kabinetts klar, an dem die Parteien noch arbeiten.

Der Bildungsminister Nikolay Denkov und der Innenminister Bojko Raschkow weisen in dieser Phase der PP-Quote vorerst darauf hin, dass sie vor dem offiziellen Team aller Parteien sicher bleiben werden.

Die BSP sei entschieden gegen eine Quote für den Hausmeisterminister, erklärte ihr stellvertretender Chef Christian Vigenin.

Die dritte sichere Person der PP ist Asen Vassilev für Finanzminister. Ob Kiril Petkov Premierminister wird, ist jedoch noch unklar. Er überlegte immer wieder, ob der Beamte Stefan Yanev bleiben und Petkov wieder Chef des Wirtschaftsministeriums werden könnte.

Einige Quellen sprechen von Spannungen zum Thema Außenminister. PP besteht darauf, dass Diplomat №1 Daniel Lorer wird, aber die Intrige besagt, dass die Roten Vigenin, den Chef des Außenministeriums in Oresharskis Kabinett, eingesetzt haben. “Bislang haben wir uns zu so etwas noch nicht geäußert”, dementierte Vigenin selbst. Für ihn ist es am logischsten

BSP zu empfangen das soziale

Ministerium, weil diese Politik eine Priorität für die Linke ist. Aber er versichert, dass die Abteilungen noch nicht kommentiert wurden.

Laut Positano-Quellen mochten die Roten auch die Ministerien für Bildung und Wirtschaft, aber ihre Chancen, sie zu bekommen, sind gering.

Obwohl Namensgespräche noch ausstehen, war Slavi Trifonov bereits für zwei Ministerien gesichert – Jugend und Sport und Kultur. Radostin Wassilew wird als Sportminister nominiert, der auch für den Posten im Kabinettsentwurf von ITN nominiert wurde. Vor seinem Eintritt in die Politik war Wassilew am besten in Sportkreisen bekannt. Seine Anwaltskarriere begann bei CSKA, wo es ihm gelang, Millionen für den Verein zu sparen, und verteidigte bereits von seinem eigenen Amt aus die Interessen vieler einheimischer Stars wie Kiril Despodov und Spas Delev, beriet die Verbände des Schwimmens, Badmintons und Volleyball.

Er wird wahrscheinlich Kulturminister

der Opernsänger Georgi Sultanow, wer ist ein enkel auf den Schauspieler Peter Slabakov

und Neffe des Direktors und MdEP von IMRO Andrei Slabakov. Der Tenor war auch ein Vorschlag für diese Position im Kabinettentwurf des ITN. Er leitete das Verhandlungsteam der Partei im Bereich Kultur und machte Vorschläge zum Erhalt der freien Berufe. Seine Biographie zeigt, dass er mit allen Musikinstituten unseres Landes sowie mit den Orchestern des Bulgarischen Nationalradios und der Sofia Philharmonie zusammengearbeitet hat.

Dem Kulturminister von ITN war es jedoch möglich, den Drehbuchautor und Dichter Ivaylo Valchev vorzuschlagen, der sein Amt niederlegte, nachdem er von seiner Heimatstadt Burgas gewählt worden war. Einige haben dies bereits als Vorbereitung auf einen Regierungsposten gelesen, da er als Toshko Yordanov stellvertretender Chef des ITN ist, der seinen Sitz in der Nationalversammlung jedoch nicht räumt.

Zu den Ministerien, die Slavis Volk leiten sollen, gehört die Landwirtschaft. Der Experte Plamen Abrovski hat für den Posten gestimmt. Er gehörte auch zu den Nominierten für Minister im Kabinettsentwurf des Schaustellers und leitete den Landwirtschaftsausschuss in der 46. Nationalversammlung.

Abrovski war Rechtsberater bei der Lebensmittelbehörde, arbeitete während der Zeit von Miroslav Naydenov im Landwirtschaftsministerium und ist mit der europäischen Gesetzgebung im Agrarsektor bestens vertraut.

Mindestens 2 Posten gehen an das demokratische Bulgarien. Wenn nicht der Umweltminister, wird der zurückgetretene Co-Vorsitzende der Grünen Bewegung Borislav Sandov

Stellvertretender Ministerpräsident auf das Klima,

“24 Stunden” lernen. Und wird für die Umsetzung des Grünen Deals verantwortlich sein.

Das zweite sichere Ministerium für die DB ist das Justizministerium. Die PP hat Hristo Ivanov bereits vorgeschlagen, den Posten wieder zu übernehmen und die radikale Justizreform durchzuführen, von der er seit Jahren spricht.

Die Entscheidung liegt ganz in seiner Hand. Sein Zögern rührt daher, dass er die Verantwortung für das niedrige Ergebnis der DB bei den Wahlen vom 14. November übernommen und als Vorsitzender zurückgetreten ist. Deshalb könnte der Minister die Anwältin der Koalition Nadezhda Yordanova sein, die Chefin des Kabinetts von Ivanov war.

Wenn die DB einen dritten Sitz bekommt, wird es voraussichtlich das Gesundheitsministerium sein, und die beste Wahl ist der Lungenarzt Alexander Simidchiev, der die Gesundheitskommission in der 45. Nationalversammlung leitete.

.

Previous

Tot bei Schießerei in amerikanischer Schule, Verdächtiger (15) festgenommen

Mann, der behauptet, im Intel-Werk giftigen Chemikalien ausgesetzt gewesen zu sein, legt den Fall vor dem High Court bei

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.